Frage von HelpMe11, 50

Extremer Angstanfall?

Hallo ich hatte vor ca. 2 Wochen einen extremen Angstanfall. Zur Info ich habe am Vortag nur 2 Stunden geschlafen und war in der Nacht als ich den "Anfall" hatte sehr lange wach ca. 3 Uhr. Also es war halt dann so ich bin runter in die Küche gegangen um mir einen Kaffee zu machen da ich noch viel lernen musste für einen morgigen Test. Auf einmal habe ich in der Küche extreme Angst bekommen und bin in mein Zimmer geflüchtet doch konnte ich dort nicht mehr richtig lernen ich habe mich wirklich alle 3 Sekunden in meinem Zimmer umgeschaut ob ich ein Wesen aus einem Horrorfilm sehe ( Will jetzt nicht den Namen schreiben da ich vor dem "Wesen" schon lange Angst habe... Seit meiner Kindheit) Auf jedenfall ging dass dann so ungefähr 15 Minuten. Danach habe ich angefangt zu weinen weil ich so Angst hatte. Und habe mich in eine Ecke gehockt mir ist es schwer gefallen richtig und ruhig zu atmen, habe die ganze Zeit gstottert und habe mit mir selber geredet. So weit ich mich erinnern kann habe ich auch die ganze Zeit gesagt " Bitte lass mich in Ruhe" und habe immer mehr und mehr geweint. Irgendwann bin ich dann ins Bad gegangen und bin dann einfach nur noch die ganze Zeit im Kreis gegangen und war einfach noch immer extrem aufgebracht... irgendwann kam dann meine Mutter und hat gemeint das sie sich in mein Zimmer legt damit ich mich beruhigen kann und in Ruhe lernen kann. Normalerweise bin ich ein extremer Horrorfan und kriege auch normalerweise keine Angst (außer bei dem "Wesen)

Ich bin 16 Jahre Alt das ist doch nicht normal oder ?!?!

Lag das an meinem Schlafmangel und dem Druck noch so viel lernen zu müssen?

Oder hat das ganze eine bestimmte Bezeichnung? Denn ich denke nicht das dass ein normaler Panikanfall war ^^

Danke für eure Antworten

Antwort
von Miezimaus, 5

Für deine Angstattacke könnte es einen tieferen Auslöser geben. Ich mene, dass es in deiner Vergangenheit ein Angst erzeugendes Erlebnis gegeben haben könnte. Und dann kommt der Horrorfilm, der diese Angst vergrößert.

Wenn keine Besserung eintritt, dann würde ich dir raten, mit einem Menschen deines Vertrauens darüber zu reden und nach Lösungen zu suchen.

Antwort
von julianjunity, 32

Dass kann natürlich an der Kombination liegen... Vielleicht solltest du einfach keine Horrorfilme mehr schauen... Ab wieviel Jahren war den der Film?

Kommentar von HelpMe11 ,

Ich bin eigentlich ein Totaler Horror-Fan :D aber den Film habe ich mit 10 Jahren oder so gesehen 

Kommentar von julianjunity ,

Du hast also 6 Jahre danach diesen Anfall bekommen?

Kommentar von HelpMe11 ,

kann auch sein das ich den mit 12 Angeschaut habe es ist schon so lange her aber ja sagen wir mal 3-6 Jahre ^^

Kommentar von julianjunity ,

Ich glaube nicht, dass ich dir da helfen kann. Ich würde dir aber empfehlen, einen Psychologen aufzusuchen

Kommentar von HelpMe11 ,

Mhh oke

Danke für deine Antwort!!!

Kommentar von julianjunity ,

Bitte!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten