Frage von burgwedel123, 68

Extreme Schulterschmerzen, tipps?

Hallo, ich mache kraftsport und habe dort wohl irgendwas falsch gemacht. Aufjedenfall kann ich meine rechte Schulter kaum bewegen, die Schmerzen deuten nicht auf Muskelkater hin... Wenn ich meinen Arm komplett ausstrecke und nach innen eindrehe, komme ich nicht höher als 45 grad. Kriege dann extreme schmerzen. Ist eher die vordere/mittlere Schulter. Wisst ihr vielleicht was das sein kann? Werde auch demnächst zum Arzt gehen...

Meint ihr ich kann weiterhin zum Fitness, aber halt z.B. den Rücken trainieren? (Belastet ja nicht die vordere & mittlere Schulter)

Expertenantwort
von GuenterLeipzig, Community-Experte für Training, 16

Sofort jegliche Belastung der Schulter vermeiden, diese jedoch dennoch bewegen.

Klingt wie ein Impingementsyndrom, bei dem die Sehne am Knochen reibt, sich entzündet, was sehr schmerzhaft ist.

http://www.schulterhilfe.de/schulterschmerzen/schultererkrankungen/impingement-s...

Könnte aber auch eine Schleimbeutelentzündung oder anderes Ungemach sein.

Lass das vom Arzt abklären.

So etwas passiert oft, wenn man zu einseitig Bankdrücken trainiert.

Bis zum 20. Lebensjahr (Dein Alter kenne ich jetzt nicht) sollte nicht im submaximalen bereich trainiert werden, da das Skelett noch nicht stabil genug ist.

Ich wünsche gute Besserung!

Günter

Kommentar von burgwedel123 ,

Alles klar danke 😊

Antwort
von Fiorelli, 17

Hallo,

das hört sich nach einer Zerrung an. Setz erstmal aus mit dem Training, sonst kann es schlimmer werden.

Falls es eine Zerrung ist, musst du nicht unbedingt zum Arzt. Sollte es aber schlimmer werden oder nach 14 Tagen noch nicht besser sein, geh hin.

Gute Besserung,

Fiorelli

Kommentar von burgwedel123 ,

Alles klar, vielen Dank! :)

Antwort
von CoronaSeaborgia, 31

Frag nach der Frage mit dem Weitertrainieren dringend deinen Arzt, aber normalerweise müsste es, nachdem das wieder verheilt ist, schon wieder gehen. Wenn es wirklich nur in der Schulter ist und erst gekommen ist, beim Trainieren, wird es wahrscheinlich was temporäres sein und nicht dauerhaft. 

Kommentar von burgwedel123 ,

Okay danke. Und nein, ist nicht BEIM trainieren gekommen. Erst 2-3 Tage danach. Obwohl ich mir eigentlich sicher bin, dass ich beim training nichts falsch gemacht habe...

Antwort
von TailorDurden, 21

Man man man, davon red ich immer. Momentan fangen alle viel zu schnell mit zu viel Gewicht an, ohne davor die Technik zu lernen und Knorpelmasse aufzubauen.

Na gut, jetzt erstmal alle Pressübungen oben weglassen. Vor allem kein Bankdrücken, keine Dips etc.. alles was in die Schulter drückt weg.

Ja, prinzipiell kannst Du andersrum schon noch trainieren. Trotzdem solltest Du jetzt erstmal zum Arzt gehen. Schulterverletzungen muss man wirklich ernst nehmen.

und zu guter letzt: Lernen, lernen, lernen, wenn Du weiter Kraftsport machen willst. Es ist der komplizierteste Sport, den es gibt, wenn man seinen Körper dabei nicht ruinieren will. Tu Dir den Gefallen und schau erstmal massig Technikvideos, sonst passiert Dir das an anderen Stellen auch noch.

Kommentar von burgwedel123 ,

Ok, danke. Bin mir aber sicher, dass es nicht an der "falschen Übung" lag... Ich befasse mich sehr mit der Ausführung und versuche so gut es geht die Übung richtig auszuführen. Gewicht ist auch optimal. Habe ausserdem einen Trainingspartner der sich auskennt.

Kommentar von TailorDurden ,

Hm okay, aber solange die Schulter schmerzt, auf jeden Fall die Pressübungen weg. Schulter ist super eklig auf Dauer, das muss heilen.

Kommentar von burgwedel123 ,

Alles klar, danke. 😊

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community