Frage von frischling1989, 148

Extreme Schlafstörungen mit Panikattacke?

Hallo, ich habe seit einigen Woche schwere Schlafstörungen, ich werde immer mitten in der Nacht wach und denke das ich beobachtet werde oder ( wie früher als Kind, das Monster unterm Bett ). Anfangs war das nur 1-2 mal die Woche, mittlerweile habe ich das jede Nacht. Diese Schlafstörungen sind so in etwa wie Panikattacken, ich werden wach, mache das Licht an, Tür und Fenster auf und kann einfach nicht mehr einschlafen bzw. habe sogar Angst wieder einzuschlafen.

ich weiß einfach nicht was ich machen soll und vorallem weiß ich nicht wovon das kommt. Wäre schön wenn mir jemand helfen könnte, ich habe echte Probleme damit.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von FortBieldung, 117

paranoia. Hattest du in letzter zeit ein trauma oder schon seit deiner kindheit ängste vor irgendetwas?

Kommentar von frischling1989 ,

Nein, weder in meiner kindheit noch in der Vergangenheit hatte ich ein Trauma oder solche Ängste das die mich bis in den Schlaf verfolgt haben.

Kommentar von FortBieldung ,

ok, also ich fasse zusammen. Du wachst nachts auf, hast das gefühl beobachtet zu werden, und hast danach angst wieder einzuschafen.

Fragen: Kannst du manchmal erst garnicht einschafen und fühlst dich von anfang an beobachtet sobald das licht ausgeht? Wachst du schlagartig auf weil du im unterbewusstsein "gefahr" gefühlt hast? Kannst du danach ruhig schlafen? Passiert es manchmal öfter pro nacht? Von welcher ecke des raumes fühlst du dich beobachtet bzw. wie empfindest du den beobachter? Ist er in einer ecke oder schaut er durch dein fenster ist es eine art erscheinung die durch dein zimmer schwebt?

Kommentar von frischling1989 ,

Das passiert meistens immer so gegen 03:00Uhr - 04:00Uhr morgens, aber dann auch immer nur einmal pro Nacht. Das von ist immer von vor mir also von da wo ich mit den füßen liege oder direkt über mir, so wie du sagst ein schweben. Das Einschlafen ist kein Problem zumindest nicht Anfang der Nacht. Wie schon in der Frage erwähnt habe ich nachdem Erlebniss einfach Angst wieder einzuschlafen.

Kommentar von FortBieldung ,

ok eine frage brauche ich noch, unzwar wirst du denn auf normale weise wach und verspürst dann erst das gefühl beobachtet zu werden oder reißt du deine augen auf weil du WEIßT das dich grade etwas beobachtet und du wirst aus dem schlaf gerissen?

Kommentar von frischling1989 ,

Ich werde Wach weil ich verspüre beobachtet zu werden, sobald ich wach bin und das Licht angemacht habe beruhige ich mich langsam wieder.

Kommentar von FortBieldung ,

in der zeit wenn es passiert hat der mensch seine tiefschlafphase erreicht, heißt eigentlich das er nur durch sehr viel lärm oder das gefühl zu fallen geweckt werden kann, deswegen vermute ich mal das du in der zeit einen sehr ruhigen schlaf hast oder? Würdest du wach werden und dann "erscheinungen" sehen könnte man auf eine leichte schlafparalyse schätzen oder kleinere illusionen die durch müdigkeit hervorgerufen werden aber aus der traumphase gerissen zu werden weil man das gefühl hat beobachtet zu werden.. das problem an der sache für mich stellt sich grade das der körper in der traumphase (rem phase) eigentlich völlig runtergefahren ist und eigentlich garnicht in der lage sein sollte solche dinge wahrzunehmen, es werden sogar hormone ausgeschüttet um deine köper regelrecht zu lähmen damit man sich in dieser phase nicht bewegt. Vielleicht bist du ja in deinem traum beobachtet worden und hat es in die realität übertragen weil du kurz danach erwacht bist.

Kommentar von frischling1989 ,

Ich könnte das ja verstehen wenn es mittlerweile nicht jede nacht passieren würde, das man ab und zu mal so etwas träumt. Aber wirklich jede Nacht?

Kommentar von FortBieldung ,

genau das kann ich mir eben auch nicht erklären. Diese regelmäßigkeit.

Kommentar von frischling1989 ,

trotzdem danke, seid dem ich mit leichtem licht und offenem fenster schlafe hab ich diese Probleme nicht mehr.

Antwort
von Mebulo, 34

meine Angstzustände und meine Panikattacken haben mich über 2 Jahre nicht schlafen lassen, echt grausam.

Wenn ich an das ganze chemiesche Zeugs denke, was ich damals in mich rein gestopft habe, dann wird mir heute noch schlecht.

Vor kurzem habe ich eine richtig gute Alternative zu der Chemie gefunden, ganz ohne Nebenwirkungen, da rein pflanzlich und bedenkenlos einzunehmen.

Medalin-Forte entspannt meinen ganzen Körper und beruhigt meinen Geist und besänftigt meine Seele.

Vor dem zu Bett gehen nehme ich 2 Kapseln ein und ich bin dann ruck zuck eingeschlafen - so nach ca. 20-30 Minuten.

Durchschlafen ist auch schon viel besser geworden. Meine Schlafqualität hat sich wirklich super gemacht und ich bin rund um zufrieden.

Meine Panikattacken sind nun auch nicht mehr so häufig was ich auf Medalin zurückführe.

Eine wirklich gute Empfehlung an alle die massive Schlafstörungen haben, an Angstzustände leiden oder es mit Panikattacken zu tun haben. Die innere Unruhe ist beruhigter und man fühlt sich auch viel besser.

Na dann mal eine gute Besserung den Leidenden !

Antwort
von LAGS18, 98

Es gibt zwei Methoden sie du mal versuchen kannst, auch wenn es sich komisch anhört. Wenn du im Bett liegst:

1. atme ein und zähle dabei auf 5 und beim ausatmen auf 7

2. stell dir vor du atmest durch ein Loch in deiner Schädeldecke ein und durch die Fußsolen aus

Heute war bei mir in der Schule eine Psychologib die uns diese Methoden erklärt hat. Wenn es klappt das solltest du gut schlafen können also keine schlechten Träume haben und nicht mitten in der Nacht aufwachen.

Kommentar von FortBieldung ,

zwischen ruhigem schlaf durch atemübungen und plötlichen panikattaken ist ein signifikanter unterschied

Antwort
von WosIsLos, 79

Diese Störungen werden meist schlimmer, aber gegen frühe Kindheitstrauma (die für einen Erwachsenen oft keine Trauma darstellen) kannst du was tun:

www.wikipedia.org/wiki/Maltherapie

Antwort
von helfeelfe, 73

Rede mit jemandem drüber, das kann manchmal schon helfen

Antwort
von ghostbustergun, 70

Das klingt jetzt komisch aber ich habe einfach an Einhörner gedacht und es hat wirklich geholfen oder schlaf mit einem Schlaflicht

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community