Frage von michi8658, 33

Extreme Pupertät?

Hey,

ich bin jetzt 14 Jahre und meine Pupertät fing mit 10-11 Jahren schon an. Ich bekam mit 11 Pickel, welche mit 12 zu Akne wurde. Mit Ende 12 fing der Stimmbruch an, welcher sich bis jetzt zieht und mein Stimmbruch ist sehr schlimm, manchmal versteht man mich überhaupt nicht! Bis vor meinem 14. Lebensjahr hatte ich nie große Probleme mit meiner Pupertät. Selbstbewusstsein ist ok, Beliebtheitsgrad in der Schule recht groß, viele Freunde und gute Noten. Das alles hab ich zwar immer noch, aber so langsam hab ich kein Bock mehr auf Pupertät, ich möchte mich wieder auf der Straße wohl fühlen, mich nicht vor jedem Satz räuspern müssen und mich in meinem Körper etwas besser fühlen! Versteht mich nicht falsch, ich bin sehr religios und dankbar für meinen Körper und was ich habe, jedoch könnte es doch mal wieder aufhören. Ich will das nicht noch die nächsten 4 Jahre mit mir herziehen. Tipps, Ratschläge und eigene Erfahrungen können gerne geteilt werden. Bin jedem dankbar der einen Kommentar da lässt ;)

Antwort
von aannaa0101, 14

Hallo
Ich bin auch in der Pupertät und hab auch ein paar Pickel. Ich kenn das sooo gut! Immer wenn ich in der Stadt bin oder so denke ich das alle nur auf meine Pickel schauen und ich fühle mich dann echt ein wenig unwohl. Geh mal zu eine Kosmetikerin die mal dein Gesicht reinigt und dir Tipps gibt und sonst zu einem Homöopath. Meine Schwester hatte starke Akne und der Homöopath hat ihr gute natürliche Produkte gegeben die ihr wirklich sehr geholfen haben. Mit dem Stimmbruch kann ich dir nicht helfen weil ich ein Mädchen bin aber das ist doch toll wenn man ziemlich "voraus" mit dem Ausehen und der tieferen Stimme ist. Besser mit 15-16 eine tiefere Stimme haben als mit 18 noch eine Kinderstimme. Schätz einfach das was du hast und denke auch an das Positive. Irgendwann geht die Pupertät auch vorbei.
Lg :)

Kommentar von michi8658 ,

Vielen Dank für deine Antwort. Natürlich hab ich schon mal einen Hautarzt besucht. Jedoch haben dort noch keine Produkte geholfen, habe dort jedes Mal neue bekommen. So eine "Reinigung" hat auch nicht sehr geholfen. Weißt du wie ein Homöopathe bei Akne hilft? Er wird sich ja nicht wie ein Hautarzt verhalten oder? 

Kommentar von aannaa0101 ,

Also ein Homööpath arbeitet mit natürlichen Mitteln und nicht unbedingt mit Chemie. Er heilt von innen. Meine Schwester hat so Tropfen bekommem die sie trinken musste. Sie hat auch so ein Waschgel bekommen "sebexol" hiess es glaub ich und das hat ihr auch geholfen. Meine Mutter und Schwester waren sehr zufrieden mit dem Homöopath weil meine Schwester schon ein paar mal bei einem Hautarzt war und er ihr so Tabletten hab die sehr Chemisch waren, das hat zwar für 1/2 bis 1 Jahr geholfen aber dann bekam sie wieder viele Pickel.

Antwort
von Manioro, 21

Du hast es bald hinter dir.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten