Frage von Aspry7, 74

Extreme Pingschwankungen in Onlinespielen (Spikes)?

Eigentlich läuft meine 6k Leitung flüssig doch manchmal habe ich einfach extreme Schwankungen! Diese dauern im Extremfall bis zu 2 Minuten. In Dota 2 geht`s rauf bis 300ms (geht ja noch) in csgo sogar machmal bis 1000ms und 50%+ choke. Ich spiele aber auch Spiele wo der Ping kaum schwankt. Im Idealfall liegt mein Ping zwischen 40 und 50ms. Nun meine Frage: Wie kann ich diese Ping Schwankungen ausschalten bzw. minimieren. Auch beim Router anpingen schleichen sich nach einiger Zeit immer Sprünge auf ca. 200ms ein im Durchschnitt liegt der ping da aber trotzdem bei 3ms. Ich benutze Windows 10, mein Router ist ne Fritzbox 7362 SL und habe bei 1&1 ne 6k Leitung. Vorschläge und Tipps sind gern gesehen hab auch ein Screenshot aus CSGO dabeo

Antwort
von MIK333, 51

Ist dein PC über Wlan oder Kabel an den Router angeschlossen? Falls über Wlan: es kann sein das in der Gegend wo du wohnst, jemand(z.b. der Nachbar) den gleichen wlan kanall wie du verwendest und sich dann diese beiden netzte gegenseitig stören.

Kommentar von Aspry7 ,

Ja habe Nachbarn aber mein Router wählt automatisch den besten Kanal also kann ich wohl in der Hinsicht nicht`s weiter machen oder?

Antwort
von AnonYmus19941, 51

200 ms zum Router und zurück - offenbar ist die Leitung nicht besonders... Falls du WLAN benutzt, solltest du vielleicht näher ran gehen oder einen Repeater benutzen. Falls du LAN benutzt, ist vielleicht das Kabel kaputt...

Kommentar von Aspry7 ,

ich bin relativ nah am Router sodass das Kabel einen nicht spührbaren Unterschied macht. Ich bin jedoch nicht direkt über Lan drin sondern hab nen repeater mit Lan-Anschluss. Aber die 200ms kommen ja sehr sehr selten vor. Im Mittel liegt die Reaktionszeit beim Routeranpingen 3-4ms. 

Kommentar von mammonmachine ,

BENUTZT DU WLAN ODER LAN?
ganz einfache Frage.

Einbrüche im Wlan können passieren durch Handystrahlung, Radio, Stromschwankungen, Magneten, fette Menschen, dünne Menschen, hässlige Menschen(weil sie als Riesen-Kondensator das Signal halt beeinflussen)

Wenn du gelegentlich mal einen hohen Ping für ein paar Sekunden hast, dann kannst du nicht einfach sagen "öh, ich hab wlan, aber ich sitz doch davor, da macht das Kabel keinen Unterschied".. macht es nämlich DOCH! Jetzt red mal Klartext, dann kann man dir vllt auch helfen.

Kommentar von Aspry7 ,

na ich habe die gleichen probleme ob mit oder ohne kabel das heißt ich hab ein lan kabel drinnen zu ner box in der steckdose und der empfänger sitzt direkt neben meinem router. Ich hab jetzt mal google angepingt und während der lags kam vereinzelt zeitüberschreitung bei der Anforderung

Kommentar von mammonmachine ,

Das heißt

Computer -> LAN Kabel -> Powerlan(Stromnetz) -> Lan Kabel -> Router

?

PowerLAN ist auch von Störfaktoren nicht so geschützt wie LAN.
Ein sinnvoller Vergleichstest ist nur mit einer direkten LAN Verbindung von Computer zu Router zu machen. Alles andere ist Garbage.

Dann könntest du als Test erstmal Ping zu dem Router machen und wenn auf der Strecke keine Fehler auftreten einen Iperf Test zu einem entsprechenden Server.
https://iperf.fr/iperf-servers.php

Entweder ist dein Heimnetz vergurkt, was ich fest annehme oder dein ISP hat Mist gebaut, da kannst du dann nur bei denen Anrufen und fragen was los ist. Die können meist selbst einen Lasttest zu deinem Router machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community