Frage von Heimschlaeferin, 79

Extreme Panik vor Klassenfahrt - Hilfreiche Tipps gegen starkes Heimweh?

Hallo,

Ich bin ein Mädchen und schon 15 Jahre alt und leide trotzdem unter extremem Heimweh. Alleine bei Freundinnen zu schlafen klappt nicht, weil ich mir selber immer ziemlich viel Druck mache und dann schnell in Panik gerate. Dies endet dann meistens mit vielen Tränen und einem Anruf bei meiner Mama, das ich doch Zuhause schlafe.

Meine Klassenfahrten verliefen bis jetzt so:

  1. Klasse( 3 Übernachtungen- bin mitgefahren und hatte nur in der ersten Nacht Heimweh)
  2. Klasse ( 4 Übernachtungen - wurde nach der ersten Nacht abgeholt)
  3. Klasse ( 5 Übernachtungen - bin gar nicht erst mitgefahren)

Nun steht die nächste Klassenfahrt bevor 6 Nächte. Meine Mutter meinte zu mir ,dass ich mit fahren muss und sie mich auch nicht abholen würde. Klar, sie will das ich endlich mein Heimweh los werde, aber dadurch macht sie mir auch Druck das ich da mitfahren MUSS!

Ich muss dazusagen das ich schon Berichte von anderen Schülern gehört und Fotos von der Jugendherberge gesehen habe und alle meinten, dass es dort absolut schrecklich, eklig und dreckig ist. Das hat mir nicht wirklich die Angst genommen, weil ich es Zuhause nun einfach am schönsten finde.

Vielleicht hat irgendwer Tipps für mich, wie ich keine Panik bekomme und das Heimweh überstehe. Ich habe schon an Schlaftabletten gedacht, wobei ich noch nie welche genommen habe und nicht weiß wie mein Körper diese verträgt.

Und ja, ich bin 15 Jahre alt und ich habe noch Heimweh. Ich weiß auch das es viele Leute gibt, die dies ziemlich peinlich finden. Die brauchen sich bitte nicht melden, denn im Endeffekt hat doch jeder so eine Schwachpunkte und jeder hat vor irgendetwas besonders Angst.

Vielen Dank im voraus!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von meterano7, 44

Also schau, erstmal solltest du unvoreingenommen da hinfahren, wie es da wirklich ist, siehst du ja dann. 2. solltest du dir nicht so viele Gedanken machen, sondern es eher genießen mal weg zu sein. Kannst ja abends immer deiner mom ne nachricht schreiben oder so, das hilft. Nimm keine Tabletten, und wenn du nicht pennen kannst such dir ne freundin oder nen freund und dann quatscht die nacht durch :D oder lad dir ne serie auf dein handy und schau sie vorm schlafen

Kommentar von Heimschlaeferin ,

eigentlich hast du recht... ich mach mir wirklich schon wieder zu viele Gedanken :/ 

Danke für die lockere Antwort

Kommentar von meterano7 ,

 Hey, gerne^^ würd dir gern besser helfen können. Ist ja nicht schlimm wenn du dir gedanken machst, hat doch jeder irgendwie :)

Antwort
von Cooki3monster, 31

Ich hatte auf meiner ersten Klassenfahrt auch in der ersten Nacht heimweh, Lehrerin hat mit mir bissl gesprochen und zwei Kumpels meinten sie würden mich ablenken. Hat geklappt.  

Zweite Klassenfahrt bin ich garnicht mitgefahren- hatte aber nicht nur den grund wegen Heimweh.

Nächste war 1 Woche und ich hatte kein heimweh da ich ein handy bei hatte und mit meinen Eltern telefoniert habe.

Abschlussfahrt Spanien - kein Heimweh da es echt cool war mal mit der Klasse außerhalb der Schule zu chillen.

Mein Tipp - nimm dir iewas von zuhause mit soeine art talisman das hat bei mir geholfen.

Du schaffst das schon :))

Antwort
von Yannie3, 37

Woher kommt denn dein Heimweh? Vermisst du das Haus, deine Eltern, deine Geschwister oder vielleicht deinen lieblungspullover? So etwas wie letzteres lässt sich leicht beheben. Deine angst davor könnte Abe auch an mangelnder Erfahrung liegen. Ich meine si wie du es geschildert hast klingt es so, als seist du nie wirklich weg von Zuhause gewesen. Versuche dich langsam ranzutasten. Übernachte erst einmal eine Nacht bei einer Freundin, spatspät vielleicht auch mal zwei. So etwas trainiert sich. Zur Klassenfahrt fahr auf jeden Fall mit, mach dir aber keinen Stress. Werd dir immer wieder bewusst, du kannst jederzeit zeit nach hause wenn du willst. Außerdem solltest du mit deinem Lehrer, deiner lehrerin vorher darüber sprechen, dass die das besser einordnen können. Das schaffst du. 

Kommentar von Heimschlaeferin ,

Eigentlich vermisse ich mein Zuhause, also die gewohnte Umgebung. Meine Mutter und ich wohnen alleine und als sie 6 Wochen weg war, gab es da überhaupt keine Probleme.

Kommentar von Yannie3 ,

Dann nimm dir vielleicht etwas mit was sozusagen ein Teil von deinem Zuhause ist.

Antwort
von Amy13102000, 45

Ich habe normalerweise nie Heimweh aber hatte es bei meiner Abschlussfahrt.. Da waren wir in Italien.. Ziemlich weit weg.. Mir ging es ziemlich doof und ich habe auch viel geweint aber da man so ziemlich immer mit der klasse unterwegs ist lenkt das einen ab.. Ich hab abends viel mit meiner familie geschrieben oder telefoniert das hat auch geholfen.. Und denk dir immer dass es nur ein paar Tage sind dann ist es auch nicht mehr so schlimm :)

Antwort
von BuddieTrees, 44

Wie wäre es mal mit einem Psychologen darüber zu reden, der kann dir da sicher weiterhelfen.

Kommentar von BuddieTrees ,

Weil dein Problem nicht umbedingt viel mit Heimweh zu tun hat.

Kommentar von Heimschlaeferin ,

Ja, da war ich schon. 

Das liegt bei mir an einer Kindheitserinnerung. Ich habe mit erlebt, wie mein Opa vor mir gestorben ist, da war ich gerade 3 Jahre alt. Ab der Nacht hatte ich tierische Angst alleine zu schlafen und habe mich aus meinem Kindergitterbett rausgeschmissen. Die Psychologin meinte zu mir das mein Gehirn diese Erlebnisse falsch abgespeichert hat und hat mit so technischen Geräten ( fast eine Art Hypnose) versucht dies zu richten. Meiner Meinung nach hat mir das nicht wirklich geholfen.

Trotzdem danke für die Antwort

Kommentar von BuddieTrees ,

Tut mir leid fürn dich viel Glück weiterhin :)

Antwort
von MarliesMarina12, 17

Klassenfahrt ist schön,man kann was erleben

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community