Frage von DerUser17, 299

Extreme Nikotinflashs normal?

Hey, ich (männlich, 18) hab da so ein "Problem"
Ich bin dabei das rauchen aufzuhören, weil ich durch rauchen von e-shisha (mal mit, mal ohne Nikotin) weniger verlangen danach hab.
Eigentlich habe ich ca. 10 Zigaretten am Tag geraucht, jetzt sind es 1 bis 2.
Wenn ich jetzt aber morgens aufwache und eine rauche, muss ich schon nach weniger als der hälfte aufhören, weil ich das Gefühl habe umzukippen und mich für ein paar Minuten kaum bewegen kann :D
Ich weiß, dass das Nikotinflashs sind, aber ist das normal, dass das so extrem ist?
Lg

Antwort
von Whadub, 229

Ja das ist tatsächlich normal. Denn das allerletzte was dein Körper verträgt am Morgen sind Zigaretten (und Alkohol-) konsum.

Der Kreislauf ist noch nicht richtig in Form und der Blutdruck etwas niedrig, deshalb fühlt man sich noch etwas müde nach dem aufstehen.
Wenn du jetzt rauchst, verengen sich die Gefäße im ganzen Körper bereits nach wenigen Sekunden. Das Herz benötigt noch mehr Leistung.

Hör am besten von einem Tag auf den anderen auf zu rauchen. Dein Körper bedankt sich !

Antwort
von CoreBest, 180

Von zuviel Nikotin auf einmal bekommst Du eher Kopfschmerzen und eventuell wird Dir etwas übel. So hoch ist der Nikotinwert in Zigaretten auch nicht...

Es ist das Kohlenmonoxid was Dich da so aus der Bahn wirft. Zuviel davon und das wars. Kohlenmonoxid ist ein farbloses, geruchloses und geschmackloses Gas, welches die Sauerstoffaufnahme des Blutes verhindert, wodurch Dein Körper zusammensackt, angefangen mit Schwindel.

Beim Dampfen fällt das CO weg, da wirst Du diese Schwindelanfälle nicht bekommen.

Antwort
von acoincidence, 155

Ich behaupte das das kein Nikotin Flash ist. Ich glaube das Kohlenmonoxid und die dadurch verminderte Sauerstoff Aufnahmen sind die Ursache. Schlicht Kreislaufprobleme.

Kommentar von acoincidence ,

Ich habe Glück gehabt und sofort auf 0 Zigaretten reduzieren können. Eine einzige  Kippe auf einer Party haut mich sofort um.

Antwort
von surfenohneende, 116

Wenn ich jetzt aber morgens aufwache und eine rauche, muss ich schon
nach weniger als der hälfte aufhören, weil ich das Gefühl habe
umzukippen und mich für ein paar Minuten kaum bewegen kann :D

gut

d.h. Du kannst sogar ganz aufhören jetzt ^^

Ich weiß, dass das Nikotinflashs sind, aber ist das normal, dass das so extrem ist?

JA, wie bei anderen Drogen ... stochwort "Goldener Schuß"

Kommentar von CoreBest ,

Also Zigaretten mit nem goldenen Schuß zu vergleichen ist doch sehr weit hergeholt...

Kommentar von surfenohneende ,

auch mit einem Nikotin-Flash vom Rauchen kannst Du Dich umbringen ( Nikotin ist ein Nerven-Gift / Pestizid ) ... besser & schneller geht Das beim Essen von Zigaretten ( viel mehr Nikotin ) ... hinzu kommen viele weitere GIFTE incl. Polonium 210 ( Radioaktiv -> KGB-Morde ) & geringe Mengen Zyklon-B beim Verbrennen

sicherlich geht es mit "Krokodil" extrem besser & schneller

Kommentar von CoreBest ,

Ganz ehrlich, bevor Du ausreichend Zigaretten gegessen hast um die nötige Nikotinmenge aufgenommen zu haben, reagiert der Körper bereits mit Erbrechen...und so viele Kippen kannst Du gar nicht rauchen um nur dadurch eine Nikotin Überdosis zu bekommen...

Das im Zigaretten Rauch massenweise Gifte drin sind ist klar, das streite ich auch nicht ab. Aber das was Du hier über Nikotin schreibst ist Unsinn.

Das schöne am Nikotin ist ja, dass es sehr sehr schnell vom Körper wieder abgebaut wird.

Antwort
von HungerGamesFan, 113

Das liegt daran, dass du nichts gegessen hast. Wenn du rauchst schadet es deinem Kreislauf und dir wird schwindelig bzw. übel. Iss einfach woher ein wenig und trink was, dann sollte es klappen. :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community