Extreme Lärmbelästigung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn sie auch noch eine schlechte/asoziale Mutter ist, dann Jugendamt. Oder ne psychologische Bratung bei ihr. Schreien ist immer ein Zeichen dafür, dass man mit irgendwas nicht klarkommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Delfin1960
05.05.2016, 20:35

Man hat ihr schon vorgeschlagen mit den Kindern mal in " Frau Mutter Kind" zu gehen. Die Antwort " Nein brauch ich nicht. Wenn die Kinder hören brauch ich auch nicht zu schreien"

0

Der erste Weg wenn ein Gespräch mit der guten Frau erfolglos geblieben ist ist der Vermieter,der muss dafür sorgen das Rücksicht genommen wird,und alles an vermeidbarem Lärm unterbleibt,und Brüllen gehört dazu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sprich mit dem Vermieter und fertige ein Lärmprotokoll an

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung