Frage von chkvkof, 26

extreme Kopfschmerzen auf der linken Kopfhälfte?

jede Nacht jeden abend habe ich mit ziehenden Kopfschmerzen auf der linken seite zu kämpfen. mein gesicht wird taub und mir wird schwindelig. habe erst seit 2 wochen so starke Kopfschmerzen davor noch nie. es wird immer schlimmer

Expertenantwort
von Dolormin, Business Partner, 3

Hallo chkvkof, 

da es viele verschiedene Arten von Kopfschmerzen gibt (über 240 sind bekannt), ist die Abgrenzung zwischen den einzelnen Arten nicht immer ganz einfach und die Diagnose sollte aus diesem Grund einem Facharzt überlassen werden. Die richtige Diagnose ist wichtig, damit der richtige Therapieansatz gewählt werden kann.

Die wichtigste Voraussetzung für die erfolgreiche Bekämpfung eines Schmerzzustandes, ist eine gute Analyse des Schmerzes. 

  • Ist der Schmerz akut oder chronisch? 
  • Wo ist er genau lokalisiert? 
  • Ist sein Charakter brennend, dumpf, stechend? 
  • Sind möglicherweise Ursachen bekannt?

Es gibt Kopfschmerzen, die als Folge einer anderen Erkrankung auftreten. Ist die Ursache beseitigt, verschwinden auch die Kopfschmerzen.

Auslöser für Spannungskopfschmerzen können z.B. emotionale Anspannung, Nervosität/ Stress Verspannungen der Nacken- oder Kopfmuskeln, Wetterveränderungen, Genussgifte (Alkohol, Tabak, Koffein), schlechte Luft, Wetterfühligkeit und Schlafmangel, hormonelle Schwankungen, Funktionsstörungen des Kiefers, Zähneknirschen oder auch niedriger Blutdruck sein.

Darüber hinaus gibt es Kopfschmerzen, die eine eigenständige Erkrankung darstellen. Hierzu zählen z.B. Migränekopfschmerzen oder auch die bereits erwähnten Clusterkopfschmerzen.

Jeder Migränepatient sollte die Einflüsse kennen, die einen Migräneanfall bei ihm auslösen können (die sogenannten Triggerfaktoren). Dies können z.B. plötzlicher Stress, Veränderungen des Tagesrhythmus oder auch hormonelle Veränderungen sein. Diese Liste ist absolut nicht vollständig und jeder Patient muss leider selbst herausfinden, was bei ihm auslösend wirkt.

Kennt man die eigenen Triggerfaktoren, sollten diese unbedingt vermieden werden. 

Um dem Arzt möglichst genaue Informationen geben zu können, kann es hilfreich sein, ein Kopfschmerztagebuch zu führen. Auf unserer Seite www.Dolormin.de haben wir unser Dolormin® Kopfschmerztagebuch zum Download bereitgestellt. 

https://www.dolormin.de/schmerzratgeber/kopfschmerzen/dolormin-kopfschmerztagebu... 

Außerdem findest Du dort viele Informationen und Tipps zum Thema.

Um abzuklären, welche Arten von Kopfschmerzen in Deinem Fall vorliegen, solltest Du mit einem oder mehreren fachkundigen Ärzten darüber sprechen. Diese können zusammen mit Dir überlegen, welche Therapie Dir am besten helfen kann.

Alles Gute wünscht

Dein Dolormin® Team

www.dolormin.de/pflichtangaben

Antwort
von Herb3472, 12

Geh einmal zum Neurologen und lass Dich auf Cluster-Kopfschmerz (Bing-Horton-Syndrom) untersuchen. Wenn das die Ursache sein sollte, hilft dagegen ein einfaches und harmloses Mittel: Sauerstoff-Inhalation.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten