Frage von xxlostmyselfxx, 79

Extreme Angst vor Darmverschluss?

Ich war nun seit 5 Tagen nicht groß auf Toilette und es ist mir echt unangenehm darüber zu berichten..ich habe das schon öfters, aber langsam werde ich echt panisch! Nun habe ich zudem schmerzen bekommen im Darm, doch wenn ich versuche mich zu entleeren, passiert nichts und ich uriniere nur etwas...sollte ich zum Arzt? Ich bin total am verzweifeln und will keine Abführmittel nehmen.

Antwort
von FelixFoxx, 43

Versuch mal Trockenpflaumen zu essen, Flohsamenschalen mit viel Wasser zu nehmen oder hol Dir Laxoberaltropfen aus der Apotheke. Da Du das öfter hast, solltest Du mal Deine Ernährung und die Trinkmenge checken. Isst Du genug Ballaststoffe und trinkst mindestens 1,5l, besser 2l, pro Tag?

Kommentar von xxlostmyselfxx ,

Ehrlich gesagt trinke ich manchmal nur 0,5l am Tag und ich denke das liegt auch daran, aber nun habe ich Angst. Hab heute sehr auf meine Ernährung geachtet, getrunken und mich bewegt aber es tut sich nichts

Kommentar von FelixFoxx ,

Sollten die Schmerzen schlimmer werden oder Du kannst nichts mehr bei Dir behalten, dann geh bitte sofort zum Arzt. Und trink mehr, das hilft nicht nur dem Darm, sondern schont auch die Nieren.

Antwort
von kidsmom, 26

Jetzt zunächst einmal als Erste Hilfe besorge dir Abführtropfen in der Apotheke. Davon nimmst du zunächst nur 3, max. 4 Tropfen. Somit findet keine plötzliche Darmentleerung statt und "das Ganze" ist nicht so schlimm.Kann auch ev. noch 1Tag dauern, bis "sich was tut".

So oder so viel trinken! Lauwarmes Wasser, Kräutertee ... keine Limos oder Cola!

Für die Zukunft ebenso, aber auch auf die Ernährung ein wenig achten. Im Sommer kannst du ja versuchen, ob dir ein Müsli mit klein geschnittenen Obst hilft, dazu eine Jumbo Tasse Tee.

Je nach Jahreszeit Trauben, Kiwi essen, im Herbst gehen dann Birnen. Zum Naschen zwischendurch eignen sich Feigen, Pflaumen getrocknet. Immer ein bisschen dazu trinken.

Wenn du mal etwas mehr Zeit hast, mach dir einen leckeren Frühstücksbrei ev. halb mit Mandelmilch und Wasser oder Kokosmilch. Darin lässt du kleinblättrige Haferflocken aufquellen. Bis es dicklich wir, immer dazwischen umrühren. Verfeinern kannst du das Ganze mit Trockenobst. Ideal wären Feigen, Datteln, Pflaumen.

Schau auch mal nach unter TCM Frühstücks Ideen, da findest du auch passsende warme Ideen, welche man vorkochen kann, dann in der Früh nur schnell erwärmen.

Auch findest du im Netz Tipps welche vorbeugend bei Verstopfung sind.

Der Arzt verschreibt dir entweder auch ein Abführmittel oder du bekommst einen Einlauf.

So versuche es mal mit den Tropfen. Auch gibt es Zäpfchen welche bei Verstopfung helfen. Frag' mal danach in der Apotheke.





Antwort
von Grillfee, 38

Hallo gehe in der Apotheke schildere dein Problem die werden Dir sicher Helfen es gibt auch Sachen in pflanzlicher Form .Viel Erfolg du schaffst das

Antwort
von NSchuder, 39

5 Tage ohne Stuhlgang ist schon eine recht lange Zeit.

Ich nehme mal an, dass Du auch wenig bis sehr wenig isst und vielleicht auch zu wenig trinkst.

Wenn Du schon Schmerzen im Bereich des Darms hast, dann solltest Du auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen. Ein Darmverschluss ist zwar recht selten aber es ist unmöglich den per Ferndiagnose auszuschließen.

So oder so solltest Du Deine Essgewohnheiten prüfen.

Antwort
von LouisaRh, 38

Kann es vielleicht sein, dass du an Verstopfung leidest?
Da hilft leider nur die Ernährung umstellen und gaaaaaanz viel (am besten Wasser) trinken.

Kommentar von xxlostmyselfxx ,

Kann gut sein und normalerweise war dann alles nach 3/4 Tagen wieder in Ordnung aber jetzt..

Kommentar von NSchuder ,

Ich war nun seit 5 Tagen! nicht groß auf Toilette

Antwort
von rolfmartin, 25

Am besten, du suchst einen Darm-/Magen-Spezialisten sowie einen Urologen auf, um ein Ausschlussverfahren zu praktizieren. Gerade mit Darmbeschwer-den, das weiß ich aus nächster Umgebung ist nicht zu spaßen. Viel Glück-R.

Antwort
von padalica, 35

Geh bitte sofort zum Arzt! Damit ist echt nicht zu spaßen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community