Frage von Cht1985, 254

extrem ziehender zahn beim gegen kommen nach wurzelspitzenresektion?

Hallo vor ein paar Tagen wurde bei mir eine Wurzelspitzenresektion durchgeführt wo auch das Zahnfleisch beschnitten wurde. Ich bin extremer Angst Patient weshalb die OP auch in Sedierung also Dämmerschlaf durchgeführt wurde. Der zahn war vor der wsr nur sehr empfindlich wenn ich da aus versehen mit zb Besteck gegen kam. Die OP ist jetzt vier Tage her und wenn ich an diesen zahn nur leicht ran komme zieht das höllisch. Ist das normal und wann hört das auf? Ich habe auf dem zahn auch eine Krone bekommen. Am Montag werden die Fäden gezogen, tut das weh??

Desweiteren würde ich gerne wissen wollen wieviel zähne man in so einer Sedierung machen kann?

Danke für die Antworten. :( :(

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von LotteMotte50, 204

Das du höllische Schmerzen hast kann ich mir vorstellen, bei mir wurde wurde auch eine Wurzelspitzen Resektion gemacht vor ungefähr 6 Jahren und leider musste der Zahn dann gezogen werden weil die Schmerzen nicht besser wurden, aber das muss bei dir ja nicht der Fall sein aber durch diese OP werden die Nerven dermaßen gereizt das du wohl noch ein par Tage Schmerzen haben wirst, das Fäden ziehen tut nicht weh es zwickt nur ganz kurz achso ich bin auch ein sehr ängstlicher Mensch und hatte auch eine Sedierung 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community