Frage von Eisengoblin, 13

Extrem viele Störgeräusche in .mid?

Ich habe eine Audio-Datei mit einem Klavier-Stück, zu dem es im ganzen Internet keine Noten gibt, zu einer MIDI konvertiert um die Noten zu haben. Doch man hört nichts anderes als Störgeräusche. In der Original-Datei sind keinerlei Störgeräusche zu hören. Wie kommen diese in die MIDI?

Antwort
von Perrierle, 5

Midis enthalten grundsätzlich keine Töne. Midi ist ein Industriestandard für den Austausch musikalischer Steuerinformationen zwischen elektronischen Instrumenten. Es gibt Player welche daraus automatisch Töne generieren allerdings eher schlecht als recht. Auch funktioniert das konvertieren von Audio zu Midi meistens nicht zuverlässig. 

Um welches Stück geht es denn? 

Wenn du eine gratis Methode möchtest um deine Midis abzuspielen kannst du auf Audiotool.com das File in einen Synthesizer laden und abspielen.

Antwort
von lucariomaster91, 1

In der Regel funktionieren die Konverter von Audio-Dateien in MIDI nicht vernünftig, bis garnicht. Es ist besser wenn du die Noten selber raushörst als wenn du dich in diesem Fall auf Software verlässt. Die aus dieser Konvertierung entstandene MIDI-Datei klingt wahrscheinlich deswegen schlecht, weil der Konverter einfach nichts sauber erkannt hat und das Originalstück nicht in brauchbare Noten umsetzen konnte.

Ansonsten hat mein Vorredner recht, eine Midi-Datei enthält keine wirkliche Tonspur, sondern lediglich die Noten, die dann durch einen Softwaresynthesizer in hörbare Klänge umgewandelt werden, ähnlich bei einem Keyboard.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten