Frage von unbekannter96, 45

Extrem unglücklich mit meiner Ausbildung?

Ich habe im September eine Ausbildung zum Bäcker angefangen, ich habe auch ein Praktikum dort gemacht dar war alles noch gut, es hat mir gefallen. Jetzt bin in in der 4 Woche, wen ich die Zeit zurück stellen könnte würde ich es machen. Der Chef mag mich nicht, in dem Betrieb sind alle schlecht gelaunt bis auf die Azubis. Meine Frage ist was soll ich machen?? Soll ich die Ausbildung abbrechen und mir was neues Suchen oder soll ich es zu ende bringen. Ich habe Angst das meine Familie von mir schlecht denkt wenn ich die Ausbildung abbreche.

BITTE ERNSTE ANTWORTEN!!

Antwort
von Brunnenwasser, 8

Rede mit Deinen Eltern, rede mit Deinem Berufsschullehrer. Das könnt ihr Azubis auch gemeinsam machen.

Auf die Ferne kann man das schlecht einschätzen. Ihr seid Berufsanfänger, alles ist neu für euch. Und dann noch die Arbeitszeiten. Ist es wirklich eine schlechte Arbeitsathmospäre ? Dann wechselt den Ausbilder.

Sind die Leute aber vielleicht auch nur schweigsam, weil sie evtl. müde oder einfach nur fokussiert / konzentriert bei der Arbeit sind ? Das könnt nur ihr und euer Umfeld bewerten.

Ich hatte mal so ein Prachtexemplar von Azubine, die schon 2 Ausbildungen abgebrochen hat. Die hat nichts gelernt, stand immer nur dumm in den Büros rum und wollte mit den Angestellten schnattern wie mit den 15jährigen auf dem Schulhof. Hat man sie weggeschickt damit die Leute was arbeiten, kam Ihr das wie die Höchststrafe mit Liebesentzug vor. Die hat es einfach nicht kapiert.

Hat sehr wahrscheinlich nichts mit Deinem Fall zu tun, aber es gibt immer 2 Sichtweisen und dann muß man Klartext reden.

Antwort
von vierfarbeimer, 23

Es hat ja nun den Anschein, dass dich offensichtlich nur die Atmosphäre dort stört. Da solltest du dich mehr mit den anderen Azubis austauschen. Ich denke ja mal nicht, dass die anderen auch so schwer an der Atmosphäre tragen wie du. Gemeinsam seid ihr stark. Zusammen könnt ihr was ändern.

Antwort
von conzalesspeedy, 20

Ich würde versuchen weiter zu machen!

Ihr Azubis könnt Euch zusammen tun und mit dem Chef über die Situation sprechen.

Auch wenn es am Anfang immer etwas schwer ist sollte es aber so sein das Du dort gerne hingehst.

Viel Glück!

Ps  Sprich mit Deinen Eltern wie Du Dich zur Zeit fühlst vllt.können sie mal mit deinem Chef reden!

Antwort
von Schoggi1, 5

Hallo unbekannter96

Du bist ja noch nicht lange dabei. Für dich ist alles noch neu und auch das Arbeitsleben ist bestimmt eine umgewöhnung zum schulischen leben. 

Ich finde nach so einer kurzen zeit solltest du noch nicht über ein abbrechen nachdenken. Beobachte die Situation weiter, rede mit den anderen Azubis darüber. Austausch kann helfen die Sitation "erträglicher" zu machen ;) 

Und wer weiss, vielleicht denkst du in ein paar Monaten ganz anders darüber. Bei mir war das auch so... man muss die Leute erst mal richtig kennen lernen, dann versteht man vielleicht auch deren Laune besser ;) und irgendann grummelst du mit ;P

LG 

Antwort
von grundkochbuch, 4

In Deutschland ausgebildete Bäcker sind auf der ganzen Welt gut angesehen. Nach 4 Wochen würde ich noch nicht das Handtuch werfen. Beiss die Zähne zusammen und halte durch. In einem halben Jahr kann das ganz anders aussehen. Manchmal muss man Durststrecken einfach aushalten. Konzentriere dich erstmal auf deine Aufgaben. Das Kollegiale kommt dann schon mit der Zeit. 

Antwort
von Mirtaslil, 24

Ausbildung ist nirgends toll und ich glaub es gefällt vorallem in den ersten monaten auch keinem

Also hab geduld es wird mit der zeit besser

Kommentar von WuuKii ,

Wie kommst du darauf, dass die Ausbildung anfangs keinen gefällt? Ich bin sehr zufrieden mit der Ausbildung und es macht Spaß (bin jetzt ein Monat dabei) obwohl dort so ziemlich alles neu ist. 

Antwort
von herzilein35, 8

Zu Ende machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community