Frage von L00vi, 338

Extrem trockene Haut um den Mund?

Hallo! Ich habe ein kleines Problem, und zwar ist meine Haut von den Mundwinkeln bis zu meiner Nase (genau über meinem Mund nicht) und vom Mund bis zum Kinn extrem trocken und "schält" sich. Ich creme mich regelmäßig (Morgens, Abends) ein, und habe in dem Bereich auch schon eher fettigere Creme aufgetragen. Es hat aber nichts gebracht. Die Haut juckt auch nicht oder so, sie fühlt sich nur eher rau an.

Ich hatte bis vor ca. 1-2 Wochen eigentlich eher überall im Gesicht ölige Haut, aber im Moment ist meine Haut allgemein eher trocken, aber es ist an keiner anderen Stelle so Falls es daran liegen könnte: Ich trinke auch genug (1-2 l pro Tag)

Wisst ihr was man dagegen tun könnte,* bzw. woran es liegen könnte?

(*Ausser zum Hautarzt zu gehen. Wenn es viel schlimmer wird werde ich natürlich einen aufsuchen)

Antwort
von FFFheit, 249

Kann am Winter liegen trockene Heizungsluft.

Versuche es mal mit der Natur, 

Reinige Morgen und abends das Gesichtswasser zum Porentiefen reinigen meiner Haut ( hier kann es aber vorkommen das es zu einer leichten Erstverschlimmerung  kommt, 2-3 Tage ) dies ist aber nicht schlimm den danach beginnt sofort eine deutliche Verbesserung der Lage die ständig zu nimmt. 

Nach dem reinigen trage ich im Wechsel ( morgens/abends) die Creme oder das Gel auf, wenn nötig sollte sich mal ein richtiger Brummer ankündigen benutze ich den Akne Ex Pickel-Notfall Stift, öfter am Tag benutzt der Pickel entwickelt sich nicht, heilt von innen nach außen ab.

Die Produkte trocknen nicht aus, sie sorgen mit natürlicher Feuchtigkeit ( kein Fett) das sich die Haut normalisiert.

Ich habe mit der Anwendung gut 99% weniger Pickel.

Apothekenfachhandel  Google sehen

Antwort
von lxsa2302, 242

Eigentlich liegt es meistens daran, dass man zu wenig trinkt. Da du ja aber geschrieben hattest, dass du genug trinkst kann es auch daran liegen, dass es kalt draußen ist und wenn du z.b. oft draußen bist kann das auch passieren. Es gibt aber bestimmt auch noch andere Ursachen. Ich habe das auch manchmal. Ich benutze vaseline oder wund-und-heil-salbe. Is ganz günstig in fast alles Drogerien zu kaufen. Ich creme das oft am Tag ein. Immer wenn ich halt spüre dass es wieder trocken ist, tue ich etwas an den finger und schmiere es auf die trockenen stellen. Nach einigen Tagen mehrmals eincremen geht es bei immer so langsam weg. Nach 1-2 wochen war es bei mir eig. schon längst wieder weg:) viel glück

Antwort
von GeorgioArmanii, 214

Es könnte an die kälte liegen. Einfach mal in der Apotheke deines Vertrauens ansprechen oder eher ein Arzt aufsuchen. Es kann so vieles sein.

Man will den Teufel nicht an die wald malen, aber schwer kranke Menschen dachten auch erst, " halb so schlimm" .. liebe grüße

Antwort
von Hamsterlein, 198

Wahrscheinlich liegt es am Winter. Ich würde dir Kokosnussöl empfehlen.Es ist ein kleines Wundermittel , also nicht nur gegen trockene Haut anwendbar 

LG hamsterlein

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten