extrem starker muskelkater trotz 3 jahren training?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Dein Brust-Programm ist nicht von Pappe... Du arbeitest mit Seilzügen, d.h. Dein Muskel ist PERMANENT über den gesamten Bewegungsumfang unter Spannung und muss richtig arbeiten. Du hast keine Chance abzufälschen, mit Schwung zu arbeiten oder sonst etwas. Und das ist auch gut so!!!! Da Du immer bis zum Muskelversagen (im letzten Satz) gehst und mit 12 WH im richtigen Bereich liegst (jeder Satz sollte mind. 40 Sek. dauern, sonst ist die Zeit unter Spannung nicht lang genug, deshalb sind 12 besser als 5 fürs Wachstum!!!), ist die Brust nach so einer Einheit auch nach 3 Jahren noch am Anschlag. Du wirst heute sicher andere Widerstände (sprich Gewicht) nehmen als vor 3 Jahren. So lange Du also über einen gewissen Zeitraum Deine Leistung noch steigern kannst, ist alles in Ordnung. Und so lange Du immer das Maximum aus einer Trainingseinheit herausholst, wirst Du auch immer mit einem Muskelkater "belohnt". Geht mir nach 6 Jahren konstantem Training auch nicht anders. Weiter viel Erfolg, alles Gute. LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alexG93
01.06.2016, 18:25

Alles klar danke für die Motivation. Allerdings ist es schon so dass ich seit einiger Zeit keine Erfolge mehr verzeichnen kann hab vor einandhalb Jahren mal mein Bizepswachstum beobachtet und immer gemessen da war ein Wachstum von 0.3-0.5mm pro Monat und das über 6 Monate seitdem ich jedoch bei 39,5cm angekommen bin tut sich nichts mehr. Ist so als hätte ich einen Scheitelpunkt erreicht. Ansonsten esse ich gut nehme alle Vitamine (ok die meisten synthetisch durch Tabletten) und Fette durch Omega 3 6 9 Kapseln zu mir und nehme auch immer >150g Eiweiß pro Tag zu mir.

0

Wer sagt denn das du unter Muskelkater leitest ... es gäbe reichlich andere Dinge die Muskelschmerz herbei führen.. den nächsten Trainingstermin absagen und dafür einen Arzt aufzusuchen wäre sinnvoller.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Duke1967
01.06.2016, 17:38

Andere Dinge, die zum Muskelschmerz führen könnten, würden es dem Fragesteller nicht erlauben, überhaupt so ein Trainingsprogramm durchzuführen. Ich denke nach 3 Jahren intensivem Trainings wird er den Unterschied, ob es Muskelkater oder eine zu behandelnde Verletzung ist, spüren können. LG

0

Hallo! Direkt nach dem Training?? Dann ist es kein Muskelkater.

Definition :  Ein nicht oder ungenügend trainierter Muskel wird angeregt. Der überbelastete Muskel weist feine Risse (Mikrorupturen) in seinen Muskelfasern auf. Durch diese Risse dringt langsam Wasser ein, so dass sich nach einiger Zeit (24-36 Stunden also mindestens 1 Tag) kleine Ödeme bilden. Die Muskelfaser schwillt durch das eindringende Wasser an und wird so gedehnt. Der wahrgenommene Dehnungsschmerz ist der Muskelkater den Du verspürst. 

Alles Gute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alexG93
06.06.2016, 10:57

Ja sorry am nächsten Tag meinte ich. Direkt nach dem Training bin ich einfach nur kaputt aber kein Muskelkater.

1

Was möchtest Du wissen?