Frage von Ganonking, 183

Extrem hohe Alkoholtoleranz Bedeutung?

Ich habe folgende Frage: Ich bin 15 (1,97m groß, um die 87 Kilo schwer) Ich habe eine extrem hohe Alkoholtoleranz (auch auf fast leeren Magen!!!! Ich bin nach 8 Shots Wodka und 2 Bier fast noch normal ) Ich wüsste gerne was das zu bedeuten hat und ob es stimmt, dass ich gefährdeter bin Alkoholiker zu werden :/ ?

(Zudem hatte ich NIE einen Kater !!!! auch nicht nach den 8 kurzen und den 2 Bier.....)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Gaia94, 148

Warum solltest du dadurch gefährdeter sein Alkoholiker zu werden, nur weil du viel verträgst, ist das noch lange kein Zeichen ;) 
Wenn du ständig, also wirklich täglich viel trinkst und auch das verlangen hast zu Trinken, dann könntest du dir Sorgen machen. 
Bei deiner Körpergröße und Gewicht ist es eigl normal, dass du viel verträgst 

Kommentar von Ganonking ,

Ok danke für die Antwort ^^

Antwort
von Suboptimierer, 84

Du bist gefährdet, Alkoholiker zu werden, wenn du dir darauf etwas einbildest, dass du mehr verträgst. Dann kommt innerlich vielleicht so ein Gedanke bei dir hoch, du wärest immun dagegen.

Auch wenn du dich normal fühlst und andere in deinem Verhalten keinen Unterschied merken, hast du den Alkohol trotzdem im Blut (Ich schreibe das vorschichtshalber, bevor du glaubst, noch Kraftfahrzeuge führen zu dürfen, wenn du alt genug bist.

Ich weiß schon gar nicht mehr wieso ich das damals recht cool fand, dass ich mehr vertragen konnte als viele anderen. Heutzutage finde ich es besser, wenn man von weniger Alkohol besoffen wird. Das ist gesünder als durch viel Alkohol besoffen zu werden und auch günstiger.

15 ist eigentlich auch nicht das richtige Alter für Vodka Shoks. Indem du das schreibst, machst du dich zu einem schlechten Vorbild und gibst vielleicht anderen Gleichaltigen die Illusion, Alkohol sei völlig ungefährlich. 
Das Verhalten ist nicht sehr sozial.

Kommentar von Ganonking ,

Ich habe nirgendwo geschrieben, dass ich stolz drauf bin. ist eher ein trauriger Rekord, es ist mir bewusst dass ich nicht mehr auto/roller fahren kann, und die Frage kam aus reinem Interesse, weil ich das auf ner website gelesen hatte. Ich gebe nie damit an, weil es nichts zum angeben gibt

Ich trinke selten (wow mit 15 ^^') und dabei bleibt es.

Antwort
von Kuno33, 103

Eine derartige Toleranz  entsteht meistens bei Menschen, die schon eine ganze Zeit Alkohol in größeren Mengen trinken. Logischerweise ist dann auch das Risiko einer Alkoholabhängigkeit größer, obwohl es ja so scheint, als könne man mehr als andere vertragen.

Die Entwicklung der Abhängigkeit von einem Suchtmittel ist meistens fließend. Damit ist das nicht so ohne weiteres spürbar. Auch schwerstens Abhängige machen manchmal noch Pausen bei dem Suchtmittelkonsum, was sie dann verkennen als Beleg dafür, dass sie ja noch aufhören könnten. Das Problem ist nicht das gelegentliche Aufhören sondern, dass immer wieder neu begonnen wird.

Antwort
von Ille1811, 52

Auf jeden Fall fügst du deinem Körper viel Schaden zu! Mal abgesehen davon, dass du noch im Wachstum bist und daher die Folgen schlimmer sind als bei 'reifen' Menschen, ist die Höchstmenge, die Mann/Frau pro Tag nicht überschreiten sollte ein bzw. ein halbes Glas Wein! Es wird bewusst von Wein gesprochen, da Hochprozentiges zusätzlich den oberen Verdauungstrakt (Mund, Speiseröhre,Magen) durch den direkten Kontakt reizt.

Du kannst dir die tägliche Menge (die nicht jeden Tag getrunken werden sollte) auch nicht 'aufsparen', um 'mal richtig' zuzuschlagen. Ist wie beim Atmen: Das musst du auch regelmäßig machen und kannst dir nicht das Atmen für's Wochenende aufsparen.

Alkohol ist ein Zellgift, was jeder Zelle Schaden zufügt! Die Folgen machen sich teilweise erst nach Jahren oder sogar Jahrzehnten bemerkbar. 'Alkoholiker' zu sein ist nicht schlimm, wenn du dann entsprechend lebst, wenn du es begriffen hast. Das Saufen ist es, was schlimm ist!

Frag doch einfach mal bei "den Profis", die zu den Anonymen Alkoholikern gehen, wie es bei ihnen angefangen hat! Sie geben gern Auskunft über ihren persönlichen Weg.

Antwort
von Grautvornix, 49

Du bist gefährdet Alkoholiker zu werden weil es, je jünger man ist wenn anfängt zu trinken, desto schneller bist du in der Abhängigkeit.

Du bist groß und jung, deine Leber arbeitet einwandfrei (kein wunder ist ja auch verhältissmäßig neu) und du bist schon soweit an Alkohol gewöhnt, das dein Gehirn diesen Zustand etwas ausgleichen kann, deswegen fühlst du dich Halbwegs "Normal".

Aber das bleibt nicht so! Was du jetzt, da dein Körper noch in der Wachstumsphase ist, kaputt machtst das ist später nicht mehr zu reparieren.

Antwort
von AlderMoo, 45

... Ich bin nach 8 Shots Wodka und 2 Bier fast noch normal...

Das meinst Du vielleicht. Außenstehende sehen das wohl anders...

Die Pappe ist trotzdem weg, wenn Du erwischt wirst - trotz vermeintlichem "Fitsein".

Kommentar von Ganonking ,

hab freunde gefragt ^^und leute die da waren

Antwort
von Aliha, 53

Wenn du mit 15 schon so säufst, ist dein weiterer Weg vorgezeichnet.

Kommentar von Ganonking ,

Ich trinke nicht oft ^^

Antwort
von LanceHaze, 72

Naja, wenn du nichts spürst, dann macht es doch auch keinen Spaß zu trinken. Also warum solltest du dann Alkoholiker werden? Wenn dein Körper den Alkohol nicht annimmt dann kannst du auch kein Alkoholiker werden.

Kommentar von Banda ,

Gerade dann. Es ist genau umgekehrt.

Kommentar von Ganonking ,

genau sowas hatte ich auch gelesen....

Kommentar von Grautvornix ,

Ein Körper kann nicht keinen Alkohol annehmen.

Der wird verarbeitet wie alles andere auch was man ihm zuführt.

Und Alkoholiker kann jeder werden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten