Frage von isabelle63, 14

Extrem aufgeblähter Bauch, Verdauungsbeschwerden und Übelkeit danach, sowie Erschöpfungszustände über Monate - was könnte dahinterstecken?

Seit langer Zeit leide ich unter schmerzhaft aufgetriebenem Bauch nach jedem Essen, manchmal gefolgt von Blähungen und/oder krampfartig abgehendem Stuhlgang. Stuhlgang bis zu 8 Mal am Tag teilweise auch durchfallartig (obwohl ich nicht sonderlich viel esse, allerdings mindestens 1,5 Liter Wasser oder Tee trinke). Nach einer Verdauungssitzung ist mir meist übel und schwindelig. Überhaupt ist mir Morgens oft schlecht - ohne ersichtlichen Grund. Eine Darmspiegelung ergab leichte Rötungen im Darm, aber nichts Schlimmeres. Der Arzt empfahl säurearm zu essen, also Weissmehl und Zucker zu meiden (wurde durch Stevia ersetzt) und auch tierische Fette zu reduzieren. Daran halte ich mich (außer man isst auswärts ) aber trotzdem reagiert mein Magen-Darmtrakt bei zwei von drei Mahlzeiten mit oben beschriebenen Symptomen. Außerdem bin ich immer müde, schlafe manchmal sogar im Sitzen ein. Blut, Urin und Herz sind untersucht und bislang ohne Befund. Was kann das nur sein? Bin ratlos und verzweifelt....

Antwort
von sSafeS, 4

Jeden tag 3 Esslöffel schwarzkümmelöl mit einem Schuss Honig zu sich nehmen aber für den Anfang rate ich dir ein mal am tag einen Teelöffel weil es wirklich ecklig und bisschen scharf schmeckt 😊

Kommentar von isabelle63 ,

Hallo sSafeS,

kannst Du mir bitte sagen, was das Schwarzkümmelöl, der Honig bewirken soll, was Du da vorschlägst? Hilft das gegen die Blähungen oder Durchfälle oder wogegen ist es genau?

Kommentar von sSafeS ,

Es hilft gegen alles du kannst es für alles verwenden egal was.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community