Frage von TheAskerGer, 25

Extrem anfällig gegen druck...?

Mir ist aufgefalles dass ich sehr schnell unter Druck stehe und in diesem "druckzusandt"immer schlecht beeinträchtigt bin... Egal ob im clanwar bei einem Egoshooter oder in der schule... Habt ihr effiziente und schnell Anwendbare Ideen wie ich den Druck losbekomme?

Antwort
von IdiotvonNatur, 3

Ich kämpfe damit noch heute, aber ein paar Sachen kann ich dir sagen:

Kenne dein Umfeld! Du musst sowohl mit der Umgebung, viel wichtiger aber noch mit den Leuten um dich herum sehr vertraut sein und mehr als die absolute Mehrheit von ihnen als deine freundliche Bekannte oder Freunde bezeichnen können. Im Bekanntenkreis sind nämlich Aktionen, die womöglich mit sozialer Angst zusammen hängen, einfacher, da der soziale Druck geringer ist.

Kenne dein Handwerk! Wenn du der beste in deinem Team bist oder in der Schule dein Referat praktisch vorwärts und rückwärts auswendig aufsagen kannst, weißt du einfach was du tust. Wenn du die entsprechende Vorarbeit geleistet hast, kann dich also nichts einfach so aus der Fassung bringen.

Sei fehlertollerant! Niemand ist perfekt. Wenn du einen Fehler machst, ignoriere ihn oder lerne sogar noch besser daraus. Versuche ggf. das Wissen sofort wieder einzusetzen. (An der Stelle war letzte Runde ein Sniper? Gehe besser diesmal einen anderen Weg und behalte diese Position im Hinterkopf!) Fehler wirst du früher oder später sowieso machen und dafür kann dich auch keiner um Kopf und Kragen bringen (Unterricht: Jeder ist mal nicht ganz auf seiner mentalen Höhe. Denke dir ein paar Ausreden aus, versuche mit deinen Lehrern in guter Beziehung zu stehen und Empathie und Sympathie für dich zu gewinnen. Das lässt sich dann schon irgendwie klären. Egoshooter: In einer Runde bist du nach 3 Sek tot, in der nächsten erledigst du 50% der Gegner alleine... Beides kommt vor, beides statistisch gesehen gleich oft. (So könnte es zumindest sein, wenn GabeN mich nicht immer zu den Pros stecken würde...))

Habe Spaß! Das klingt total banal, aber es ist wirklich die Hauptsache. Beispiel: Bereitest du dich auf ein Referat vor, versichere dich, dass du das Thema interessant findest. Wenn nicht, heuchle dir selbst Interesse vor und rede es dir ein! Man arbeitet nur gut, wenn man motiviert ist und motiviert ist man nur, wenn man Interesse hat. Ebenso gilt das auch für Egoshooter: Wenn du dich in einer Runde niederschlagen lässt und dir der Fehler wie ein Dorn im Auge die Sicht auf das restliche Spiel trübt, hast du weder Spaß noch Erfolg. Manchmal kann man nicht anders und der Rage ist vorprogrammiert, aber wenn du die Möglichkeit hast, sehe es locker. Im Endeffekt ist es ja auch nur ein Spiel.

Antwort
von Mimir99, 6

"...immer schlecht beeinträchtigt bin..."

Nach der Logik der doppelten Verneinung ist das doch was gutes ...

Wie auch immer, bereite dich eben auf die Situationen vor, sodass Gründe für die Anspannung ( Versagensängste usw. ) reduziert werden.

Antwort
von ImAScaryGuy2015, 9

evt. Kalt duschen oder mehr Müsli essen

Kommentar von TheAskerGer ,

Also Müsli esse ich auf jeden Fall genug^^ Manchmal sogar mehrmals an 1. tag

Kommentar von ImAScaryGuy2015 ,

OK dann beim Druck mal an omi unter der Dusche denken, während du in ein mathebuch schaust XD

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten