Frage von Kaenguru1997w, 3.399

Extra Thema RTL - Zuckerverzicht weniger müde?

Hallo,

Ich bin 19 und esse nicht grad gesund. Mein Problem ist dass ich dauernd extrem müde bin und dauernd Kopfweh habe. Eisenmangel habe ich nicht aktuell, das weiß ich genau und so an sich bin ich seit jahren schon so extrem müde.

ich find das irgendwie interessant das Thema.

Ich mein man verzichtet ja nicht ganz auf Zucker, man darf halt nur Sachen essen die auf 100 gramm weniger als 5 Gramm zucker haben und da ich sowieso kein Obst esse und kaum süßes ( ich ess eher verstecketen zucker in tk Pizza oder wurst, Brot ect ) dachte ich vielleicht könnte ic´h es ja mal ausprobieren.

Aber ist man dann auch nach einer zeit wirklich fitter als vorher und nicht mehr so müde?

PS. ich weiß Zucker macht süchtig und wie bei jeder Sucht hat man auch gewisse Entzugserscheinungen, die aber irgendwann verschwinden denke ich oder?

Achja ich werde sehr oft direkt nach dem essen müde, außer ich esse eben gesünder mal.

Antwort
von Vivibirne, 927

Ich glaube, dass dir eine vegane Ernährung helfen würde. Oder zumindest auf Bio umstellen. Das fastfood runterfahren und allgemein mehr auf die frische Luft...

Kommentar von Kaenguru1997w ,

Ich gehe jeden morgen oder Abend spazieren egal welches Wetter außer bei Gewitter. Ich gehe also genug raus am Tag.

vegan kann ich nicht, denn ich liebe fisch und wurst und ich vertrage kein soja also was bleibt dann schon noch übrig außer Gemüse?

Obst geht auch nicht, da ist manchmal ein wurm drin was ja dann nicht vegan wäre.

Antwort
von Polarlicht008, 1.006

Wenn du nach dem Essen (fast) immer müde bist, solltest du unbedingt zum Arzt gehen und deine Schilddrüse untersuchen lassen. Evtl. hast du eine Schilddrüsenunterfunktion.

Klär das erstmal ab. Sonst bist du trotz Zuckerverzicht gefrustet wenn dir das nicht die erhoffte Besserung bringt.

Außerdem solltest du richtig viel Wasser am Tag trinken. Kommt drauf an wieviel du körperlich arbeitest und wie heiß es draußen ist. 2 bis 3 Liter Wasser am Tag sollten schon sein.

Dann wirst du auch wacher, fitter, kannst dich besser konzentrieren, Kopfschmerzen sollten weniger werden oder verschwinden.

Der RTL-Beitrag war übrigens mal richtig klasse. Ja, probier das aus! Es wird dir auf jeden Fall danach besser gehen.

Das tolle am Zuckerverzicht ist auch, dass du nach gesunden zuckerfreien oder zuckerarmen Alternativen greifst (z.B. Nüsse knabbern), die dir dann noch Vitamine, Spurenelemente, gesunde Fette etc. liefern. Dadurch wirst du auch nochmal fitter.

Diese drei Dinge (bei mir: Schilddrüse ankurbeln, viel trinken, auf Zucker verzichten) haben mich aus dieser nervigen Müdigkeit rausgeholt.

Sport schadet übrigens auch nicht. ;-)

Antwort
von Nexusneo, 2.373

Ich habe den Beitrag auch gesehen und will seit Wochen und Monaten endlich wieder abnehmen und meinen Lebensstil umstellen, aber bekomme das bisher nicht hin.

Nun erinnere ich mich wieder wie das letztes Jahr war. Da habe ich das schonmal gemacht. Ernährung umgestellt. Ungesundes einfach nicht mehr gekauft. Nur noch Wasser getrunken bzw. mal ein ganz kleines Glas O-Saft am Morgen. Hatte damals immer mal wieder Cola etc getrunken. Im weiteren Verlauf habe ich drauf geachtet viel Obst zu essen z.b. Erdbeeren, Bananen, Melone sowie Essen selber zu kochen mit frischem Gemüse.

Aus meiner Erfahrung kann ich dir sagen und da erinnere ich mich jetzt gerade auch wieder sehr gut dran. JA man fühlt sich fitter, wacher, aktiver usw. Aktuell ist das bei mir eher anders. Müde, schlapp, sehr unsportlich geworden, alle Trainingserfolge des letzten Jahres weg und die Kilos +X wieder drauf. Neige zu Schlafstörungen, Depression, immer mal wieder Kopfschmerzen usw und sofort. Unterm Strich fühlt man sich echt nicht gut.

Es dauert zwar eine Weile und der Körper wird erstmal nach Zucker schreien in der ersten Zeit oder dich dazu verleiten zwar gewohnte Lebensmittel nicht zu kaufen, aber dafür ausgleichend andere ungesunde. Da heißt es nur zusammen reissen und verzichten. ABER und das ist das gute. Es wird mit der Zeit immer mehr nachlassen und mit der Zeit gewöhnt man sich dran. Und man fühlt das richtig. Wenn ich jetzt zum Beispiel nen Schluck Cola trinke spüre ich förmlich wie ich körperlich verfette. Die Poren fühlen sich zu an und ach was soll ich sagen. Mach es. Was im Beitrag gezeigt wurde kann ich bestätigen und ich werde nun zusehen dass ich mich endlich wieder dahin erziehe wie letztes Jahr. Wo ich gesehen habe wieviel Zucker in dem Müsli ist hab ich echt nen Schock bekommen und ich trinke jeden Morgen eine Müllermilch Schoko. Will gar nicht wissen wieviel da drinne ist....Man sagt sich immer so leicht ach das geht schon. Aber man sagt sich das bei zu vielen Gelegenheiten und merkt gar nicht wie ungesund man wirklich lebt und die Industrie tut ihr übriges dazu mit dem Zumischen von Zucker.

Fazit: Viel Zucker (ob versteckt oder nicht) erhöht das Körperfett deutlich da der Körper es in Fettzellen umwandelt. Es hat diverse gesundheitliche negative Effekte. OHNE Zucker lebt man wirklich deutlich besser. Fühlt sich fitter, aktiver, wacher usw. Das einzige was man tun muss ist den Zucker deutlich zu reduzieren und die Entzugserscheinungen zu überstehen. Letzteres ist das schwierigste. Hat man diesen Punkt überschritten wirst du sehen wieviel besser du dich fühlst. Es lohnt sich. :)

P.S.: Wieviel mehr Zucker Fettarme Milch hat war mir gar nicht bewusst, aber die Industrie braucht ja immer ihren Geschmacksträger (Fett ist einer). Unsere 0,1% Milch hat auf einen Liter 17 Stück Zucker. Ich glaub ich kaufe nur noch Normale 3,5%.....unglaublich....

Antwort
von verruckert, 709

Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass Müdigkeit nach dem Essen folgendermaßen entsteht: Dein Körper verbraucht Energie zur Verdauung. Nun ist es so, dass z.b. Schweinefleisch bis zu 5-6h braucht, bis es verdaut ist. Obst hingegen z.b. nur 15-20 Minuten und Gemüse vllt 30 Minuten. Deswegen kann auch die Essreinfolge entscheidend sein. Wenn du nun was "gutes deftiges" isst, dann stellt das deinen Körper vor eine größere Herausforderung, alles zu verdauen. Durch ungesunde Ernährung, hat dein Körper aber so schon wenig Energie aufgenommen und wird dadurch müde. Bei gesunder Ernährung hat dein Körper alles, was er braucht. Zusätzlich ist auch noch die Verdauung von Gemüse und Obst viel leichter und bedarf nicht so viel Energie. Dadurch bist du auch nicht so müde. Ich kann es wirklich nur empfehlen!

Antwort
von Slatkimeda, 1.819

ich kenne das :)

wenn ich mich ungesund ernähre bin ich müde und antriebslos wenn ich gesund esse dann bin ich fit und nach ca 2 monaten extrem fit es fällt mir dann sogar nachts schwer zu schlafen vor lauter energie

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community