Frage von SAP020595, 66

Externes Abitur - Selbststudium oder ILS/ SGD (Ferninstitut)?

Hallo ihr Lieben! Ich überlege gerade, ob ich lieber das externe Abitur begleitet von einem Ferninstitut (SGD/ ILS) machen soll oder auf eigene Faust. Genug Zeit zum Lernen (40-50 Std) habe ich, ein Ziel vor Augen auch. An Disziplin, Motivation und Fähigkeiten mangelt es nicht, von daher würden eigentlich beide Infrage kommen, wären da nicht folgende Bedenken:

ILS/ SGD: Erhebliche monatliche Kosten (117,-, mindestens 32 Monate) plus Reisekosten (Fahrten und Unterkunft ungef 500-600,- ->pro Seminar<- zusätzlich aufgrund der VERPFLICHTENDEN Seminare). Außerdem habe ich desöfteren beim Durchforsten von Foren gelesen, dass die Lernmaterialien veraltet sein können und die meisten sich zusätzliche Literatur (um die 250,-) beschafft haben - was ich bei dem hohen Gesamtpreis allerdings nicht einsehe!

Alleine lernen: Soweit ich das nach meinen erlangten Erkenntnissen beurteilen kann, werden zwar die Themen vorgegeben, allerdings nicht, welche Bücher und Hefte man vorzugsweise verwenden sollte. Auch hat ein Prüfer in einem Beitrag geschildert, dass er überrascht ist, wie schlecht die Kenntnisse bei der mündlichen Prüfung bei der großen Mehrheit der zu Prüfenden Leute waren. Da frage ich mich, wie kann das sein? Oder werden die Themen vom Schulamt gar nicht richtig erläutert?

Die Wahrscheinlichkeit, einen Einser-Schnitt - so wie ich ihn mir wünsche -, per Fernlehrgang inklusive selbst-beschaffter Materialien zu erlangen, scheint mir doch größer, da die Themen nach und nach vorgegeben und so bearbeitet werden können - allerdings würde sich das auf einen Gesamtpreis von mindestens 5000,- belaufen... Das Selbst-Studium um die 500-1000, womit ich gut leben könnte!

Ich hoffe, ihr (vor allem die, die das Selbst-Studium zum Abitur schon geschafft haben) könnt mir bei meiner Entscheidung helfen, bin nämlich völlig ratlos...

Antwort
von Goldenangel20, 34

Ich habe zwar das Fernabi nicht gemacht, bin aber auch am überlegen, es in Angriff zu nehmen.

Die Kosten liegen mittlerweile bei 138 €/monat.

Wie du schon gesagt hast, eine ziemlich kostenspielige Angelegenheit, aber etwas Unterstützung gibt es. Schau doch mal bei den Anbietern auf deren Homepage vorbei, dort sind alle Finanzierungsmöglichkeiten aufgelistet, aber vorsicht, nicht alles was dort steht, gilt für das Fernabi. Ich sag mal so, umso jünger du bist ,umso mehr finanzielle Unterstützung kannst du bekommen. Lass dir auf alle Fälle die Studienhefte der Einrichtungen zuschicken und vergleiche in Ruhe.,

Ich will jetzt keine Falschaussage treffen, aber  gerade bei diesen beiden Instituten, sind die Erfahrungen sooooo Unterschiedlich, dass es einen die Entscheidung schon ziemlich erschwert. Sicherlich auch, weil es zwei sehr große Einrichtungen sind. Schau auf alle Fälle mal hier vorbei, http://www.fernstudiumcheck.de/fernstudium?s=Abitur da konnte ich mir ein sehr gutes Bild über die "Realität" machen, weil jede Fernschule natürlich in vollem Glamour erstrahlt im Internet u.s.w.

Wenn ich das Fernabi mache, dann denke ich mal an der Fernakademie für Erwachsenenbildung, weil dort keine Kündigungsfrist besteht.


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community