Frage von SimonWessel1995, 126

Externe zu Interne Festplatte einbauen ohne Formatieren?

Ich habe eine Intenso 4TB externe Festplatte und will sie als interne in meinen Rechner einbauen. habe es gemacht und es wird angezeigt, dass ich sie formatieren muss. Ich habe aber zu viele Daten drauf und keine Möglichkeit sie auf einen anderen Datenträger zu verschieben. Sie wird mir im Gegensatz zu den anderen Datenträgern als RAW System und nicht als NTFS System angezeigt. Ich bitte um eine schnelle und hilfreiche Antwort. Mein Rechner: Intel I-7 6700K Prozessor, ASUS MAXIMUS VIII Extreme Mainboard, Windows 7 64 bit System. Vielen Dank für alle schnellen und hilfreichen Antworten.

Antwort
von funcky49, 65

Am schnellsten wäre Google gewesen (10 sek):

http://praxistipps.chip.de/raw-in-ntfs-umwandeln-so-gehts\_39090

Aber es gibt keine Gewähr gegen Datenverlust!

Kommentar von SimonWessel1995 ,

Ich weiß nicht wieso, aber wenn ich den Befehl eingebe wird angezeigt, dass ich keine ausreichende Berechtigung habe.

Kommentar von funcky49 ,

Öffne die Eingabeaufforderung (cmd) als Administrator:

  1. Win-Taste
  2. Eingabe cmd
  3. In der Suchergebnisliste steht dann cmd.exe, Klick mit rechter Maustaste, als Adminstrator ausführen
Kommentar von SimonWessel1995 ,

habe es jetzt geschafft höhere berechtigung zu bekommen, aber als ich den Befehl eingab, zeigte er mir an, dass es für RAW nicht geht

Kommentar von funcky49 ,

Dann sieht es schlecht aus, fürchte ich...

Die einzigen Möglichkeiten, die ich noch sehe: die Platte wieder dauerhaft als externe Platte einsetzen oder die Daten temporär auf einen anderen Datenträger kopieren, dann die Intenso auf NTFS formatieren, Daten zurückkopieren...

Kommentar von SimonWessel1995 ,

ok dann muss es wohl sein. Aber vielen dank

Kommentar von funcky49 ,

Gerne.

Kommentar von SimonWessel1995 ,

Ich habe jetzt alles runter und formatiert, aber er zeigt mir an, dass ich nur 465 GB habe. Es ist aber eine 4 TB Festplatte. Was soll ich tun ?

Kommentar von funcky49 ,

Lies´ das mal, hat Dein System alle Eigenschaften, um auf 4 TB zugreifen zu können?

Aktuelle Festplatten mit einer Bruttokapazität von 3000
oder sogar 4000 GB haben mit historisch bedingten Beschränkungen zu kämpfen: Die komplette Kapazität in einer Partition gibt es nur mit Betriebssystemen, die eine Partitionstabelle nach dem GPT-Standard erstellen können. Das ist bei Windows 7, 8 und Vista wie auch Mac OS 10 und aktuellen Linux-Distributionen der Fall. Darüber hinaus müssen der SATA-Controller und -Treiber Festplatten mit mehr als 2,2 Terabyte (TB) unterstützen. Wenn Sie eine so große Festplatte als Boot-Laufwerk nutzen möchten, brauchen Sie zudem ein 64-Bit-Betriebssystem. Unter Windows benötigen Sie dann noch zusätzlich eine Hauptplatine mit dem BIOS-Nachfolger UEFI (Unified Extensible Firmware Interface).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community