Frage von DerSteve,

Externe Festplatte Trekstor Maxi g.u. 1 TB - Datenrettung

Hallo zusammen!

habe eine o.g. externe Festplatte. Jedoch ist diese seit ein paar Tagen defekt. Die Diode blinkt abwechselnd rot/blau. Da die FP jedoch nie runtergefallen ist und der Fehler auch recht plötzlich aufgetreten ist, gehe ich davon aus, dass der Controller des Gehäuses eine Macke hat. Dies scheint ein großer Fehler bei den Geräten dieser Trekstor-Reihe zu sein.

Ich möchte jetzt natürlich an meine Daten irgendwie rankommen. Welche Möglichkeiten habe ich? Ich bin "nur" im Besitz eines Notebooks, kann die Platte daher nicht direkt an meinen Laptop anschließen.

Hatte überlegt nochmal die gleiche Platte zu kaufen und die Platine umzubauen. Jedoch habe ich überlegt, dass ich dann ja wieder die selben Schwachstellen haben kann.

Hat jemand ne Empfehlung?

Viele Dank

Liebe Grüße

Stephan

Hilfreichste Antwort von Cypherpunks,

Es gibt für etwa 20€ ein USB-Interface, an das man IDE und SATA Festplatten anschliessen kann: http://www.arlt.com/Hardware/PC-Komponenten/Festplatten/Zubehoer/USB-2-0-Adapter...

Antwort von mesh0815,

Festplatten müssen nicht herunterfallen um auszufallen. Festplatten können jederzeit ohne Vorwarnung ausfallen. Ich schließe mich ddestroyer hier gerne an. Geh zu einem Händler, der die Platte aus dem Gehäuse nimmt und versuchen wird, diese direkt anzusteuern. In der Regel sind es jedoch zumeist die Platten, die den Geist aufgeben und nicht die externen Gehäuse in denen die Platten verbaut sind.

Auf http://www.datenrettung-fakten.de findest Du weitergehend Informationen zum Thema Datenrettung und auch das eine oder andere Tool zum runterladen.

Antwort von ddestroyer,

Falls Du keinen Bekannten hast der Dir die Daten über seinen PC retten kann, würd ich zum nächsten kleinen PC-Laden gehen und es dort machen lassen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten