Frage von xDirectioner, 104

Externe Festplatte lädt ewig?

Hallo!

Letzte Weihnachten habe ich einen Laptop geschenkt bekommen. Bis jetzt lief auch alles gut damit, allerdings habe ich letztens beim Aufräumen meine alte externe Festplatte gefunden, wo noch viele alte Bilder drauf sind. Bei meinem alten Laptop von Acer hat diese auch einwandfrei funktioniert.

Allerdings habe ich dann natürlich auch probiert, die Festplatte auf meinem neuen Laptop von HP zu öffnen. Da ist mir zuerst aber aufgefallen, dass das kleine Lämpchen blau leuchtet, wenn ich die Festplatte auf der linken Seite des Laptops anschließe und wenn ich dies auf der rechten Seite tue, leuchtet sie weiß, wie sie es früher bei dem Laptop von Acer auch tat. Allerdings ist nun mein Problem, dass es wirklich ewig braucht, mittlerweile schon 5 Minuten, um diese Festplatte zu öffnen. Ich denke auch nicht, dass sich daran so schnell etwas ändern wird, da sich generell einfach nichts mehr anderes öffnen lässt. Ich habe dazu auch absolut keine Ahnung davon, weshalb ich letztlich auch hier gelandet bin.

Nun meine Frage: Was kann ich tun, dass mein Laptop diese externe Festplatte endlich öffnet, sodass ich auf meine alten Bilder zugreifen kann? Mir ist letztens auch schon aufgefallen, dass generell etwas nicht stimmt, als ich eine mit OpenOffice erstellte Präsentation auf einen USB-Stick ziehen wollte, da ich diese für die Schule abgeben musste. Dort wurde aber gesagt, dass der USB-Stick nicht geöffnet werden kann. Dort dachte ich mir aber nur, dass es bestimmt nur am Stick läge, aber dies macht mich jetzt stutzig.

Wenn noch genaue Angaben zu den Geräten benötigt werden, sollte dies einfach erwähnt werden!

LG (:

PS: Ich habe die Vermutung, dass es etwas mit einer Sicherheitseinstellung eventuell etwas zu tun hat, da ich auch eine Maus benutze, die ich an einen USB-Anschluss anschließen muss und diese perfekt funktioniert. Dennoch habe ich keine Ahnung!!

Antwort
von Centario, 90

Prüfe mal die Stromversorgung der Festplatte und welches Format sie hat. Du solltest unbedingt versuchen alle Daten von der Platte wo anders zu sichern und dann versuchen die Platte über eine andere Formatierung wieder flott zu bekommen. wichtig ist die Daten erst zu sichern, auch wenn es über ein anderes Gerät gemacht wird.

Kommentar von xDirectioner ,

Vielleicht eine etwas blöde Frage, aber wie mache ich das? Ich weiß nur, dass mir beim Einstecken der Festplatte angezeigt wird, dass ich die Festplatte formatieren muss. Wenn ich da auf formatieren klicke, wird mir gesagt, dass dies nicht geht. Ich bin total ratlos, wie soll ich die Daten anders zu sichern?

Kommentar von Centario ,

Formatieren erst ausführen wenn die Daten gesichert sind, sonst sind sie weg. Für das Formatieren gibt es auch Hilfsprogramme. Villt hast du dort irgendwie Hilfe. ---Das kann man nicht schreiben.

Antwort
von D3R31N3, 78

Zu den Farben: Eventuell ist das eine Indikatorleuchte, die angibt, ob die Platte per USB 2.0 oder USB 3.0 (schneller) angebunden ist. Der USB-Port auf der linken Seite müsste also ein USB 3.0-Port sein, welcher auch blau gefärbt sein sollte.

Beim anderen Thema bin ich allerdings etwas ratlos. Fängt die Platte zu drehen an, wenn du sie einstöpselst? Ist das ein Notebook deiner Firma, bei der evtl. USB-Datenträger gesperrt sind?

Eventuell musst du der Platte nur einen Laufwerksbuchstaben zuweisen. Wenn keiner zugewiesen ist, wird die Platte im Explorer nicht angezeigt. Anleitung: http://praxistipps.chip.de/laufwerksbuchstaben-aendern-in-windows-7_1268

Kommentar von xDirectioner ,

Das mit den verschiedenen Lämpchenfarben klingt sinnvoll, danke dafür! Allerdings habe ich davon wirklich keine Ahnung, ich kann nur sagen, dass der Laptop von HP ist, darauf Kaspersky installiert ist und dass die Festplatte von Toshiba ist.

Außerdem wird diese ja angezeigt und der Laptop versucht ja auch, diese zu öffnen, allerdings denke ich, dass er sie morgen noch nicht geöffnet hätte.

Dennoch danke!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community