Frage von lenjaminbang, 59

Externe Festplatte "LaCie", Probleme beim Kopiervorgang: Was tun?

Hallo zusammen :)

Ich habe folgendes Problem: Ich wollte Dateien (Bilder) von meiner externen Festplatte (etwa 3 Jahre alt, Modell: LaCie Rugged Triple, 1TB) auf mein PC (Briebssystem: Windows 8.1) kopieren (über ein Micro USB 3.0-Kabel), doch anscheinend waren etwa 500MB zu viel für die Festplatte und der Windows Explorer stürzte ab. Dann habe ich einen kleineren Ordner genommen (etwa 200MB) doch als etwa 45MB auf den PC kopiert worden blieb der Kopiervorgang stehen und der Windows-Explorer stürzte wieder ab. Dazwischen muss ich immer den PC neustarten, um wieder auf die Festplatte zugreifen zu können.

Ich hatte auch schon beim Kopiervorgang verschiedener Dateien (Videos) auf die externe Festplatte genau dasselbe Problem ( www[DOT]gutefrage[DOT]net/frage/warum-bricht-der-kopiervorgang-auf-eine-externe-festplatte-dauernd-ab ). Habe aber vergessen, wie ich es damals lösen konnte^^

Ich habe keinen Treiber installiert (weiss nicht einmal genau, ob überhaupt einer existiert), was vielleicht das Problem ist. Jedoch kann ich irgendwie die "LaCie Setup.exe", die von Anfang an auf der Festplatte ist, nicht öffnen (Fehlermeldung da die Datei "SysInfo.dll" fehlt). Ausserdem finde ich im Internet nichts Nützliches ( http://www.lacie.com/ch/de/support/mobile-storage/rugged-triple-usb-3/ ).

Wie kann ich das Problem lösen?

Vielen Dank schon im Voraus :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von TitaniaWD, Business, Community-Experte für Festplatte, 37

Hallo lenjaminbang,

An deiner Stelle würde ich erst den Chipsatztreiber des Computers aktualisieren. Die USB-Ports sind normalerweise von dem Chipsatz verwaltet. Probiere auch mal mit einen anderen Kabel und auf anderen USB-Anschlüsse. Manchmal sind solche Schwierigkeiten von fehlerhafte Kabel und Verbindungen verursacht.

Wenn das nicht hilft, könntest du versuchen die Platte an einem anderen Computer anzuschließen. Sodass würdest du feststellen, ob es an der Platte liegt oder an deinem PC/BS.

Hast du wichtige Dateien auf dieser Platte gespeichert?

Viele Grüße

Titania_WD

Kommentar von lenjaminbang ,

Vielen Dank für die Antwort! 

Bevor ich mich überhaupt der überfordernden Aufgabe gestellt habe, den Chipsatztreiber zu aktualisieren habe ich versucht die Bilder auf mein Laptop zu kopieren. Dieser hatte die Festplatte zwar erkannt, konnte sie aber nicht öffnen. Ich schätze, es liegt nicht am PC. 

Ein anderes Kabel habe ich leider nicht :/

Was könnte man sonst noch tun?

Grüsse zurück :)

Kommentar von TitaniaWD ,



Hallo lenjaminbang,


Bei solchen Symptomen liegt es ziemlih oft an dem Kabel. Er könnte entweder fehlerhaft sein, oder:

 - manchmal bei externen USB Platten liefert der USB 2.0-Anschluß vom Computer einfach nicht genügend Strom. Hier spielt nicht der Kabel, sondern der Port/ der Anschlußeine Rolle. USB 3.0 Ports liefern im Prinzip mehr Strom. 

Passiert die Unannehmlichkeit auch wenn du an USB 3.0 Ports an der Computer-Seite anschließt?


Du könntest das überpfüfen.

Grüße



Kommentar von lenjaminbang ,

Einmal mehr vielen Dank für die Antwort :)

Ich hab's ausprobiert und es passierte dasselbe wie bei meinem Laptop: Schon beim Öffnen ist der Windows Explorer abgestürzt. Normalerweise startet er danach neu, doch dieses Mal musste ich den PC sogar neu starten^^

Liegt es wirklich nur am Kabel?

Kommentar von TitaniaWD ,


Hallo,


Ja, man kann es nicht unbedingt sagen, aber bei externen Platten
liegt sehr oft an den Kabeln. Wie gesagt bei 2.5'' liegt es manchmal
an der Stromversorgung des USB-Kabels. 

Es könnte auch etwas mit der Platte selbst geben, man könnte das mit einem Herstellertestprogramm untersuchen und überprüfen.

Aber der Kabel ist immer erst zu verdächtigen.

lg



Kommentar von lenjaminbang ,

Danke für deine Hilfe .)

Ich habe mal endlich ein neues Kabel gekauft und es sofort ausprobiert. Jedoch hat das nichts geholfen :/ Was ist nun zu verdächtigen?

Antwort
von LimoZitrone4K, 33

Gerätemanager öffnen, Festplatte dranschließen, dann die Festplatte suchen, Treiber deinstallieren, Festplatte neu dranschließen, Treiber installieren

Viel Glück

Kommentar von lenjaminbang ,

Vielen Dank für die Antwort! Dass ich nicht selber drauf gekommen bin wundert mich schon ein bisschen xD

Nach mehreren Versuchen klappte es und ich konnte den Treiber de- und neu installieren. Jedoch konnte das das Problem nicht lösen :/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community