Frage von Crysali, 32

Externe Festplatte kann nach längerem Benutzen nicht mehr abgehängt werden?

Wenn ich eine externe Festplatte zum Sichern meiner Daten an meinen Computer (Windows) anhänge, dann kann ich diese nicht mehr abhängen, wenn einige Zeit ( 15 Minuten) verstrichen ist, in der ich beispielsweise Dateien umbenenne, lösche oder umsortiere. Es kommt dann bei dem Versuch, die Verbindung zu trennen, nach kurzer Verzögerung eine Fehlermeldung, dass ein Programm noch darauft zugreift, obwohl das nicht der Fall ist. Woran kann das liegen ?

Antwort
von ChloeSLaurent, 7

Hey Du.

Das Umbennen/ Löschen/ Umsortieren von Daten kann der Auslöser dafür sein. Somit können sich Fehler in die Registry einschleichen.

Eine ähnliche Anfrage gab es dieser Tage schon mal, wo dann sogar einige Dateien auf der Externen vorerst verschwunden waren.

Fahre mal bitte deinen Rechner runter und dann ziehe bitte mal die Externe ab. Danach fährst Du deinen Rechner wieder hoch und lässt den erstmal paar viele Minuten schnürpseln, ohne was dran zu machen.

Die Festplatte rückt sich dann erstmal ihr System oft selber wieder zurecht, ohne das ein Eingreifen notwendig sein muß.

Meine Empfehlung an dieser Stelle noch - schließe die Externe in Zukunft mal nicht im laufenden Betrieb mehr an, sondern immer vorm Rechnerstart und ziehe sie erst wieder ab, wenn der Rechner ausgeschaltet ist.

Wmgl. hilft das erstmal.

Sollten weitere Probleme auftreten, lässt sich das sicher auch lösen. Schritt für Schritt.

Hoffe, erstmal ok.

Kommentar von Crysali ,

Danke, ich werde es mal probieren!

Kommentar von ChloeSLaurent ,

Das ist ein mir selbst bekanntes Problem und war auch schon mal kurz vorm Verzweifeln. Hier ist echt bissl Sensibilität gefragt um Datenverlust zu vermeiden. Klingt wmgl. bissl komisch, aber so ein Computer ist auch nur ein........"wenn Du mich ärgerst, ärgere ich Dich"

Meld Dich bei Fragen, alles was ich an relevanten Erfahrungen zur Verfügung stellen kann, geb ich auch gern weiter........

Kommentar von Crysali ,

Danke!

Mit der Methode, die du beschrieben hast, funktioniert es ganz gut, ich denke, ich werde dabei bleiben.

Expertenantwort
von LemyDanger57, Community-Experte für Computer, 21

Woher willst du sicher wissen, dass kein Programm mehr darauf zugreift? Häufig arbeiten Programme (gerade auch bei externen Speichermedien) noch im Hintergrund, weshalb es ja auch fatale Folgen haben kann, diese einfach vom USB-Port abzuziehen.

Es kann übrigens auch sein, das der Windows Explorer die Festplatte 8oder eine Datei darauf) noch im Zugriff hat, auch wenn Du gar nicht mehr damit arbeitest. Schließe den doch einfach mal.

Kommentar von Crysali ,

Danke für deine Antwort, ich habe probeweise einfach mal eine Stunde gar nichts am Computer gemacht, da andersweitig beschäftigt, aber als ich es dann erneut versucht habe, bekam ich die gleiche Fehlermeldung.

Wie gesagt, ich habe alle Programme geschlossen, gewartet und versucht die Verbindung zu trennen. Auffällig ist noch, dass die Festplatte nach dem Versuch des Trennens kurzzeitig stark blinkt, als ob sie benutzt wird ( im Gegensatz zu vor dem Versuch). Es sind aber im Task-Manager keine Auffälligkeiten zu erkennen.

Nur Mal aus Interesse, was könnte denn passieren, wenn ich sie aus dem USB-Port ausziehe, obwohl noch auf sie zugegriffen wird ?

Kommentar von MarklinHD ,

Datenverlust, von Dokumenten, die mit dem Programm bearbeitet wurden, das offenbar noch offen ist, du kannst ja mal von jedem Typ eine Datei machen, und sie bearbeiten, nach und nach, bis es bei einem gewissen punkt bei dem Fehler ankommt, dann wei(ss)t du wenigstens, woran es liegt.

Kommentar von Crysali ,

Danke, ich probiere es mal

Kommentar von LemyDanger57 ,

Sie könnte plötzlich schreibgeschützt sein, und diesen Schreibschutz könntest Du dann nur an dem PC wieder aufheben, wo er veranlasst wurde. Habe ich zumindest bei USB-Sticks schon mehrfach erlebt. Wenn Du Pech hast, kannst Du sie nicht mal mehr formatieren, zumindest nicht unter Windows.

Kommentar von Crysali ,

Wüsste zwar nicht, warum, aber ich werde es mal überprüfen, danke

Antwort
von MarklinHD, 17

Hallo, Crysali.

Stelle bitte sicher, dass jedes Programm, mit dem du auf den Datentraeger zugegriffen hast geschlossen ist.

Wenn alles zu ist (Word, Excell, Powerpoint etc.), dann oeffne den Taskmanager mit (Ctrl + Shift + Esc) und suche dort nach Prozessen die das schlie(ss)en behindern koennten.

Du kannst ja auch mal versuchen, den Explorer zu schlie(ss)en, und darauf hin neu zu starten.

Wichtig: Bitte gehe beim Taskmanager auf den Tab "Details", und suche dort nach Eintraegen wie "Excel.exe, Word.exe" etc. Und immer zuvor alle Dokumente speichern, bevor du Excel, Word, Powerpoint etc. schlie(ss)t.

Lg. Victor.

Kommentar von Crysali ,

Hallo MarklinHD,

Danke für deinen Kommentar, wie ich im Kommentar zu LemyDanger57's Kommentar geschrieben habe, die Fehlermeldung kommt im reinen Leerlauf, keine Programme sind geöffnet, Zeit ist ist verstrichen, Festplatte blinkt nicht. Auch im Task-Manager kann ich nichts Auffälliges entdecken.

Kommentar von MarklinHD ,

Ist die's auch der fall, wenn du wirklich garnichts auf der Festplatte bearbeitest? Einfach nur ein und auswerfen geht nicht ohne Fehlermeldung? Wenn die's der Fall ist, wuerde ich gerne wissen, von welchem Hersteller die Festplatte ist.

Lg. Victor.

Kommentar von Crysali ,

Doch, anfangs geht alles ganz normal, man kann Sachen bearbeiten und/oder die Festplatte auch wieder auswerfen. Erst nach einer gewissen Zeit wird das Abdocken blockiert.

Es ist eine Festplatte von Intenso.

Kommentar von MarklinHD ,

Zitat "nach einer gewissen Zeit", hast du schon in den Ereignissmonitor geguckt?

Kommentar von MarklinHD ,

Ich habe deinen Fall an Intenso weitergeleitet, mal gucken, was die sagen.

Kommentar von Crysali ,

Danke, mal schauen, was sie dazu sagen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community