Frage von Fanisariamo, 42

Expartner als Freund zurückgewinnen?

Huhu ihr da draussen...

Ich war mit meinem Exfreund mehr als drei Jahre zusammen...letztes Jahr ging es auseinander. Ich war die Böse und habe die Beziehung beendet. Dies aus einem bestimmten Grund!! Der Geschlechtsverkehr war grandios, die langen Gespräche waren super, die Nähe war toll...doch beziehungstechnisch schien es für mich nicht besonders zu funktionieren (Ich will es jedoch nicht unnötig in die Länge ziehen. Stellt euch ein Pascha und eine Dienstmagt vor. ,-) )

In der Phase in der wir auseinander gingen, war ich nicht gerade ein Engel: Ich war mitten in den Prüfungsvorbereitungen meiner Lehrabschlussprüfung, weswegen ich ihn ohnehin seelisch wie körperlich an mich ran lies. Vor der Prüfungszeit hatte ich ihm etliche Ultimaten gestellt. doch eben vor gut einem Jahr verlies mich die Hoffnung einer intakten Beziehung mit ihm. So musste ich folglich mit ihm Schluss machen. Ich habe die Beziehung sehr brutal beendet und aus dem Affekt gehandelt. Ich hatte zu der Zeit als die Beziehung zu scheitern schien eine "Leck mich-Einstellung" Meine Lehrbschlussfeier beendete ich mit einem ONS. Dieses Ereignis teilte ich kurze Zeit später meinem Ex mit, sodass er Bescheid weiss.

Nun..Ich habe immernoch selten Kontakt. zu ihm. Wir schreiben uns ab und an. Höflich und freundlich. Haben auch schon wieder zusammen ein Bierchen getrunken...aber die Situation ist eben sehr ...naja verletzt....ich habe ihn verletzt ...ja das weiss ich. Ich habe ihn ebenfalls gefragt ob wir freundschaftlich in Kontakt bleiben, ja sogar mehr abmachen würden, daraufhin wusste er auch keine Antwort...er kann damit noch nicht abschliessen wie es scheint...

Ist es unmöglich ihn als Freund zu behalten? Ich habe ihn sehr sehr sehr sehr sehr gerne. Er kennt mich wie kein anderer. Wir hatten so tolle tiefgründige Gespräche damals, welche ich nicht verlieren möchte. Er ist ein verdammt toller Kerl...nur musste ich schmerzlich feststellen, dass eine Liebesbeziehung zwischen uns nicht funktioniert.

Ist es falsch ihn als guten Freund zurückzugewinnen, was meint ihr?

Ich habe ihn zwar durch die Trennung sehr verletzt, was ich heute zutiefst bedaure...doch möchte ich den Kontakt zu ihm nicht verlieren...ich liebe ihn eben wie...wie...wie ein Seelenverwandter, bester Freund...ach weiss ich was

Antwort
von Akka2323, 15

Sowie er oder Du eine neue Beziehung habt, ist das eh vorbei.

Antwort
von sarra123456, 9

Versuch es .. Red mit ihm was du darüber genau denkst..sowie du es hier geschrieben hast, das was du getan hast War echt doof aber ein versuch ist es wert aber falls es klappen sollte würde ich zeit wachsen lassen , naja wie du siehst kann er noch nicht abschließen

Antwort
von Rosalielife, 17

Du hast genauso wenig mit ihm abgeschlossen wie er mit dir. du willst da etwas anstoßen in der leisen unbewussten Hoffnung, es könnte sich verändert haben und weil du bereust, wie du es damals zu ende gebracht hast.

die Vergangenheit kannst du nicht ändern, damals konntest du nicht anders und hast für dich folgerichtig gehandelt.

Ausgeschlossen ist es nicht, dass ihr einen Neuanfang wagen könnt. dazu gehört aber erst mal die Aufarbeitung eurer Verletzungen und das kann weh tun.

Auf jeden Fall sei ehrlich zu dir selbst! als blossen Freund möchtest du ihn nicht, oder?

Antwort
von Fanisariamo, 13

Zweiter Absatz:

In der Phase in der wir auseinander gingen, war ich nicht gerade ein
Engel: Ich war mitten in den Prüfungsvorbereitungen meiner
Lehrabschlussprüfung, weswegen ich ihn ohnehin seelisch wie körperlich nicht
an mich ran lies.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten