Exotische unbekannte Reiseländer?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich liebe Vietnam....wundervolle Menschen und mit der trad. Eisenbahn erkundet man ganz ursprünglich Land & Leute.

Allerdings solltet ihr euch hierfür Zeit nehmen....mind. 4 Wochen. 

Vom Reisbauern mit Wasserbüffeln bis zur modernen Großstadt ist alles dabei. 

I love it.....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schnullerhase
19.06.2016, 13:47

Welche Sprachen sollte man können und selber planen oder über wine Organisation?

0

Ich kann dir nur eine (Süd-)Afrikarundreise empfehlen - da siehst du von A-Z alles... unterschiedliche Landschaften, Tiere, Leute... einfach nur wahnsinnig schön :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schnullerhase
19.06.2016, 13:46

Danke würdest du sowas selber planen oder über Wien Organisation und welche Sprachen sollte man können also wir können flüssig deutsch englisch französische und niederländisch 

0

Vielleicht Südasien oder Südamerika. Bhutan beispielsweise, oder Machu Picchu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für gewöhnlich ist es nicht meine Art direkte Empfehlungen für was auch immer aussprechen. In diesem Fall aber wo Du bereits Nepal erwähnt hast, da könnte ich dir ruhigen Gewissens auch Myanmar empfehlen. Ebenso käme auch Bhutan in Erwägung wobei Bhutan meines Erachtens nach wie vor einen Zwangsumtausch in Höhe von 250 USD pro Person als Tagessatz erhebt. Auch Tibet und Indien könnte ich dir noch nahelegen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Myanmar, im Süden. Der wurde erst kürzlich für Touristen freigegeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Budget? Und wer ist Ewald?

Wenn ihr pro Person ca. EUR 3.500 übrig habt, kann ich Nordkorea empfehlen. Die Reise in Nordkorea muss man sich ungefähr wie eine Pauschalreise vorstellen, nur dass ihr euch wirklich nicht von der Reisegruppe entfernen dürft. (Aber keine Sorge - die Reiseleiter sind wesentlich besser als alle anderen, die mir bisher begegnet sind.)

Davor bzw. danach könntet ihr auch entweder Beijing oder Shanghai erkunden, denn von dort aus beginnen die Reisen. Ihr könnt mit dem 72-Stunden-Transfer nach China reisen, dann braucht ihr kein Visum. Oder ihr beantragt ein Dual-Entry-Visum, dann dürft ihr auch z.B. einen Ausflug zur Chinesischen Mauer machen oder in eine andere Stadt fahren. Wenn ihr mit dem Visa Waiver Program reist, dürft ihr die Stadt, in der ihr eingereist seid, nicht verlassen außer natürlich für den Flug nach Nordkorea.

Wenn ihr mit Emirates fliegt, könnt ihr auch noch (ohne Aufpreis) einen Stopover in Dubai einlegen. Hotels gibt es dort ab etwa EUR 50,-, je nach Reisezeit auch noch etwas günstiger. Dafür darf man dann keinen besonderen Luxus erwarten, aber man hat ein Dach über dem Kopf, eine Dusche, ein klimatisiertes Zimmer.

Ihr könnt auch mit QatarAirways fliegen, wenn euch Qatar mehr interessiert. Allerdings habe ich von QatarAirways schlechte Kritiken gelesen (Unpünktlichkeit!). Außerdem braucht ihr für Qatar ein Visum, was wieder Geld kostet. Für die VAE braucht ihr das nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich war letztes Jahr in Äthiopien. 

Sehr schönes Land. Allerdings nichts für Badeurlaub. Dafür wunderschöne Berglandschaften.

Und günstig ist es auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Länder die nicht so bekannt und von Touristen überlaufen sind?
Vielleicht: Kirgistan, Bhutan, Mongolei, Myanmar, Cambodia.
Und auch wenn das Land sehr bekannt ist, gibt es in Japan ebenfalls sehr viele, beeindruckende Orte!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wäre es denn mit São Tomé e Príncipe?

Ein Inselstaat am Äquator. Absoluter Geheimtipp.

Noch kaum Touristen dort und die Einwohner sind freundlich und aufgeschlossen.

Seit September 2015 wird bei einem Aufenthalt von bis zu 15 Tagen bei Einreise kein Visum mehr benötigt. Ein Reisepass reicht.

Buchbar sogar als fertiges Paket mit Wanderungen hier:

https://www.intakt-reisen.de/afrika/sao-tome-e-principe/


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?