Frage von 20Fragender00, 56

Existiert jeder Moment in unserem Universum?

Ich habe gerade ein Video gesehen, und darin wird behauptet, dass jeder Moment existiert. Das heißt, die Vergangenheit (sagen wir die Dinosaurier), die Gegenwart (man selber, der gerade am Computer sitzt) und die Zukunft. Das würde also bedeuten, dass gerade in diesem Moment die Vergangenheit "real" sein würde und sagen wir die Dinosaurier leben, nur halt in einer anderen Zeit.

Die Frage die sich mir jetzt stellt: Wenn das denn wirklich so wäre, das heißt, jeder Moment existiert jetzt gerade (nur in einer anderen Zeit), würde sich doch die Vergangenheit auch immer weiter entwickeln und im Prinzip auch eine gewisse "Gegenwart" darstellen, versteht ihr was ich meine?

Was haltet ihr davon?

Antwort
von Dxmklvw, 7

Wenn jeder Augenblick in einem ewigen Jetzt existiert, dann kann das nur bedeuten, daß Zeit der geordnete Wahrnehmungsablauf von Zuständen ist.

Ein gleichzeitige "Weiterentwickeln" von dem, was sich in der Vergangenheit befindet und dem, was sich in der Gegenwart befindet, gibt es dann nicht, denn alles das, was man für "Weiterentwicklung" hält, existierte dann ja bereits. Es muß sich nicht mehr entwickeln, sondern es muß nur noch in die Wahrnehmung gelangen.

Sehr grob vergleichbar ist das mit einem Objekt, das wir durch ein Mikroskop betrachten. Da muß sich auch nichts mehr entwickeln, weil es schon vorhanden ist. Wir müssen nur noch das Mikroskop entsprechend einstellen, um das Vorhandene auch wahrzunehmen.

Ebenso wäre es mit einem Film vergleichbar. Die Einzelbilder sind auch bereits vorhanden, aber wenn wir den Film abspielen, dann ist für den Augenblick des Jetzt immer nur das gerade projizierte Einzelbild die Gegenwart. Und wenn wir den Film noch einmal abspielen, dann bleiben die Einzelbilder dennoch die selben.

Antwort
von Rosenblad, 9

Definitiv nein, da Zeitmomente (die Abfolge von Makroereignissen)  immer auf einer Trajektorie in einem spezifischen Ereignisraum abzubilden sind - Makroereignisse auf der Erde als Bezugssystem können nicht gleichzeitig in anderen Bezugssystemen (z.B. auf einen anderen Planeten, in einer anderen Galaxie) final sein. In Quantensystemen stellt sich diese Frage dann allerdings möglicherweise anders dar.

Antwort
von HDXFTGHF, 16

In unserem Universum, so ist man sicher, ist das nicht der Fall. In der Theorie der Multiversen, also unendlich vielen Universen aber schon. Hier könnte es sein das es in einem Universum nur ein ganz bisschen anders ist als in unserem. Gleichzeitig gäbe es aber Universen in denen alles komplett unterschiedlich ist zu unserem.

Wenn man allerdings davon ausgeht, das unser Universum unendlich ist (Was allerdings höchstwahrscheinlich nicht der Fall ist) dann MÜSSTE sich, physikalisch betrachtet, alles wiederholen in einer bestimmten Entfernung.

Die Distanz wäre enorm groß, würdest du sie aber überwinden, könntest du dich selber vorm PC sitzen sehen.

Antwort
von Gronkor, 10

Ich verstehe Dich ehrlich gesagt nicht ganz. Dass jeder Moment irgendwie existiert, kann ich ja noch nachvollziehen - aber er existiert bestimmt nicht jetzt, wie Du schreibst.

"Jeder Moment existiert jetzt gerade (nur in einer anderen Zeit)" ist doch ein Widerspruch. Entweder der Moment existiert jetzt gerade - oder in einer anderen Zeit.

Dass Beides zugleich real ist - und aus einer übergeordneten Warte vielleicht auch jeweils gegenwärtig - kann ich verstehen. Aber es ist dann eben nur aus dieser übergeordneten Warte gegenwärtig - und nicht aus dem "jetzt" heraus, in dem wir uns befinden.

Und weiter entwickelt hat sich die Vergangenheit doch bereits - und zwar letztlich zu unserer Gegenwart hin.

Antwort
von MrRomanticGuy, 2

Geht nicht weil Evolution und physikalische Gesetze und so. Die einzige Möglichkeit zur "Zeitreise" ist Licht bzw. Videos, Bilder etc.

Antwort
von mindlessbreit, 23

kennst du net aus anderen dokus die vorstellung, über zeitreise?

wenn du vom jetzigen moment an in die vergangenheit reißen würdest dann bist du im bezug einer anderen person im jetzigen moment nicht real... du bist einfach nicht da.... in deiner realität ist der jetzige moment gegenwart und was du gefühlt zeitgleich erlebst passierte xjahre früher... es passiert zeitgleich aber egtl auch nicht....  weil es x jahre früher passierte. 

wir können uns es nicht vorstellen, weil solange keine zeitmaschine erfunden wird, zeit nur in eine richtung läuft

Antwort
von voxymo, 30

Hat das nicht mit den Schwarzen Löchern zu tun, die die Raumzeit dermaßen krümmen, dass im Zentrum die Zeit still steht? Also dort sozusagen jeder Moment gleichzeitig existiert?

Antwort
von Adamadam123, 32

Ich halte das für wahr, hat was mit Dimensionen bis hoch 7ten?! zutun, diese Dimension beinhaltet dann alle möglichen Dinge die in diesem Universum passieren, 1 oder 2 Dimensionen später dann sogar jedes Universum mit allem was jemals darin passieren könnte und so weiter.

Antwort
von Blastaz145, 20

Du hast echt zu viele Filme geguckt

Kommentar von Adamadam123 ,

Du kennst dich zu wenig mit Wissenschaft aus. Es ist wahr. beschäftige dich mal mit Dimensionen ab der 5. Wird es interessant

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community