Frage von mxxnlxght, 105

Existiert das Schicksal?

Ich bin 17, mein leben ist ka*ke. Bin seit 5 Wochen in einer stationären Therapie wegen meinen Depressionen. Hatte einen Jungen, der mich glücklich machte, er wollte keine Beziehung. Aber jetzt hat er plötzlich eine andere. Kann nicht für ihn dasein, weil ich unter der Woche eben nich da bin. Und heute hat er mir das geschrieben. Und dass er Krebs hat. Er War der einzigste, der mich verstanden hat und den ich gemocht hab. Mein Leben läuft immer schief. Was soll das bezwecken? Dass ich mich selbst irgendwann völlig zerstöre??? Hab ich das etwa verdient? Was soll das. Wieder betrinken, und alles ist gut? Ich bin in einer Pflegefamilie, schon meine Eltern haben mich verlassen. Jeder der mir ein Stück bedeutet.

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Shoshin, 41

Hallo,

du solltest dich nicht auf jemanden konzentrieren der dich glücklich macht und auch nicht auf dessen leider Schicksal! Für dich gilt einzig und allein, dass du dich auf dich selbst konzentrierst und gesund wirst! Sicher gibt es ein Schicksal, aber jeder ist ja auch für sich selbst verantwortlich! Gut, auch wenn du mit deinen Eltern Pech hattest, tut mir das unendlich leid, aber evtl. lieben dich deine Pflegeeltern dennoch sehr, wo du halt finden könntest! Insgesamt gilt: Nur wer selbst glücklich und zufrieden ist, kann anderen Menschen helfen und auch ein wenig Glück abgeben! Sich z.B. mit betrinken aufzugeben ist überhaupt keine Lösung. Auch wenn sich das spießig anhört, bzw. hier liest, einfach nur Schule, Job machen und auf einen geraden Weg geraten! Dann wenn du dadurch und nur dadurch kannst du gestärkt werden, indem du einen geraden Weg und ein Ziel vor Augen hast, z.B. mit Unterstützung deiner Therapie und Pflegefamilie, bist du so stark, dass du anderen helfen kannst. Im Moment bejammerst du dich und harderst mit dem Leben und Schicksal, das darfst du auch kurz, aber dann steh auf und mach etwas! Ich komme aus dem medizinischen Bereich, vielleicht kommt der betroffene Freund dich ja Besuchen. Oftmals ist Krebs heute besiegbar! Also du kannst nur helfen, wenn du selbst fit bist, ansonsten geht das leider nicht!

Alles Gute Shoshin

Antwort
von kloogshizer, 41

Vielleicht hilft es dir anderen zu helfen. Also nicht so darauf konzentrieren wie schlecht dein eigenes Leben ist.

Die wenigsten werden glücklich, wenn sie nur ihrem eigenen Glück hinterherrennen. Versuche Glück mit anderen gemeinsam zu erfahren.

Kommentar von mxxnlxght ,

schon versucht.. aber wenn die stille kommt, ist trotzdem alles so wie immer:) aber danke, das ist auch der Grund warum ich auf gutefrage.net bin.. da kann man irgendwie auch anderen helfen:)

Antwort
von Kathy1601, 28

Hey ich bin 16 w selbst in einer Pflegefamilie meine Eltern sind leider verstorben

Was mir immer hilft dass ich mit jemanden schreibe wenn ich traurig bin der mir wichtig ist ich bin selbst in einer stationären Therapie hatte einen selbstmordversuch und ja hilft mir alles sehr aber einfach ist es nicht dass dein Freund natürlich diese Situation jetzt hat ist schrecklich sei so gut für ihn da wie du kannst

Kommentar von mxxnlxght ,

Ich hab ja niemand mit wem soll ich denn schreiben xD

Kommentar von Kathy1601 ,

Du kannst ja mit mir schreiben wenn du möchtest

Antwort
von alineakk, 36

Jedes Leben läuft halt mal sch***e. Aber es werden bessere Zeiten kommen, auch wenn es lange dauert und die Zeit einfach nicht vergehen will. Irgendwann kommt jemand, wird dich bedingungslos lieben und glücklich machen. Und das beste: Die Person wird bei dir bleiben und dich bei allem unterstützen, auch in schlechten Zeiten. :) Mach dich nicht kaputt, bleib stark.

Kommentar von mxxnlxght ,

Wenn es doch nur "mal" wäre anstatt einfach immer...

Kommentar von alineakk ,

Wird sich aber ändern, irgendwann, glaub mir.

Antwort
von Sorrisoo, 22

Es tut mir sehr leid was Du alles erleben musstest. Das Leben ist oft sehr hart und ungerecht. Es scheint mir wirklich, als ob manche das Unglück anziehen. Ich bin auch seit einem Jahr schwer krank und weis wie Du Dich fühlst. Aber ich gebe nicht auf und rate Dir dasselbe zu tun.

Antwort
von 04728, 35

Hast du das deinem Therapeuten erzählt?

Kommentar von mxxnlxght ,

noch nicht, werde ich am montag.. Aber ich wollte eben ermutigung, damit ich das Wochenende überlebe

Kommentar von Kathy1601 ,

Das schaffst dubschon

Kommentar von 04728 ,

Du über lebst das! Auf jeden Fall.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community