Frage von Metheme, 86

Existiere nur ich alleine?

Hey! Ich weiß, dass schon mehrere diese Gedanken hatten, trotzdem beschäftigt es mich sehr. Ich habe manchmal das Gefühl, dass nur ich existiere bzw. alles aus meinem Geist/ meinen Gedanken heraus entspringt. Ich kann ja nicht wissen, dass die anderen genauso einen vielschichtigen Geist besitzen. Klar, sie können Gefühle zeigen und reden...aber haben sie auch die Möglichkeit genauso zu denken wie ich? Und wenn letztendlich nur ich existiere, dann sind die anderen Personen doch in gewisser Weise wertlos und nur zu meinem "Nutzen" (hinsichtlich Persönlichkeitsentwicklung etc.) da. Ist es nicht schwer vorstellbar, dass alle Menschen so ein breites Gedankenspektrum wie ich haben? Gerade wenn man sieht, wieviele Personen Trump oder die AfD wählen, frag ich mich ob nicht viele Menschen einfach nur ziemlich primitiv sind und stückweise einen "flachen" Geist besitzen.

Antwort
von Schtis, 18

Tolle Überlegung Metheme, ich habe auch schon mehrmals darüber nachgedacht. Besonders interessant ist, meiner Meinung nach, dass es für diese Hypothese sogar einen Namen gibt: Solopsismus. Man kennt es auch unter der Bezeichnung "Brain in a Vat" (Hirn im Glas). Das beschreibt ganz einfach die Möglichkeit, dass dein eigentliches Gehirn irgendwo in einem Einmachglas, verbunden mit ein paar Elektroden, schwimmt und alles was du erleben, wahrnehmen und fühlen, damit auch alle anderen Menschen, nur Einbildung ist/sind und dein Leben nur ein sehr überzeugender Traum ist. Das einzige was demnach Existieren soll, ist dein Verstand bzw. dein Gehirn.
Schwierig wird es aber dann, wenn man versucht diese, doch sehr weit hergeholte Hypothese zu belegen, denn wirklich beweisen können wir sie nicht. Das einzige, dass jeder von uns wohl mit absoluter Sicherheit sagen kann ist, dass unser eigener Verstand tatsächlich existiert. Was andere Menschen angeht, tja... entweder sie besitzen auch einen Verstand wie man selbst, oder uns wird nur sehr gut vorgegaukelt das es so ist.
Ich für meinen Teil denke nicht, dass sich alles nur in unserem Kopf abspielt, oder andere Menschen nur hirnlose Zombies mit außergewöhnlichem schauspielerischem Talent sind. Solche Prämissen würden nur viel mehr Fragen aufwerfen als sie beantworten. Deutlich überzeugender ist letztendlich doch die gängige Ansicht, alle Menschen besäßen ein reales Bewusstsein, auf die prinzipiell alle Fakten hindeuten.
Außerdem kommt mit dieser Anschauung, wie du erkannt hast, ein egozentrisches Weltbild auf, in dem sich alles nur um MICH dreht, da ich schließlich der einzige bin, der wirklich existiert. Das halte ich nicht für richtig und gefährlich unsozial.
Wie bereits gesagt, die Wahrheit lässt sich nicht mit absoluter Sicherheit bestimmen, das wird auch nie so sein, aber es scheint doch sehr wahrscheinlich, dass jeder von uns einen eigenen realen Verstand besitzt und genauso dazu in der Lage ist zu denken und fühlen wie man selbst. Der Solopsismus bleibt wohl eine Hypothese ohne Grund und Boden.

Noch kurz zu deinem letzten angesprochenen Gedanken: Ja es gibt Personen, die, nun ja... beschränkter sind als andere. Das ist allerdings kein Beweis für den Solopsismus, sondernd bestätigt nur was Einstein einst sagte: „Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“ ;)

Antwort
von Trashtom, 16

Ist ein interessanter Gedankengang, an den ich auch schon öfters gedacht habe. Dass man sozusagen das einzige Bewusstsein ist und alle Anderen und alles Andere "nur" Teil der Umwelt sind, in der man sich zurecht finden muss ;)

Das Ego Denken, also dass wir denken wir selbst seien etwas super besonderes, entstammt aber vermutlich aus unserem Selbsterhaltungs-Trieb. Wenn man noch nicht mit dem (eigenen) Tod konfrontiert worden ist, glaubt man ja auch irgendwie man ist unsterblich. Aber da müsstest du einen Psychologen fragen.

Antwort
von Jonny1776, 16

Gehen wir mal davon, dass du recht hast mit deiner Annahme, Recht hast. Dann müsste ich ja der einzige sein und du wärst nur eine Einbindung von mir.
Doch wenn du das liest wäre ich ja nur eine Einbindung von dir. Da stellt sich die Frage: Wer von uns beiden ist echt?
Vielleicht sind wir auch nur alle Hirngespinste, die darauf programmiet sind zu glauben ein Bewusstsein zu haben.
Doch wenn du wirklich der einzige wärst, dann kannst du hier keine Antwort erwarten weil es ja alles nur ein Hirngespinst von dir wäre.
Ich hoffe ich konnte dich ein wenig verwirren... Äh... Dir helfen. LG!

Antwort
von Ysosy, 27

Und wo kommst Du her wenn Du die Einzige Person bist? Aus dem Nichts entstanden? Das erscheint eventuell etwas trostlos aber Du bist nur eine Person unter Milliarden. Es gibt mehr andere Menschen als Du dir Vorstellen kannst.

Antwort
von RoentgenXRay, 21

Nein, in Wirklichkeit existierst DU nicht und bist nur jemandes anderen Hirngespinst.

Antwort
von 7vitamine, 15

Du solltest diesen Gedankengang unbedingt deinem Psychologen vortragen..

Antwort
von Maxwell0, 6

Ziemlich dumme Überlegung. Und nein, du existierst nicht alleine.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten