Frage von PeAcEzErO, 46

Existenzgründung - hohen Kredit?

Hallo Leute,

Wie ist das denn wenn ich eine Firma gründen möchte z.B. mit einem Elektro-Onlinehandel.

Wie kann ich denn einen so hohen Kredit bekommen dass ich mein Lager füllen kann und natürlich auch um die runden komme in den ersten jahren ?

Ich denke da braucht man bestimmt einen Kredit von mindestens 500.000 wenn nicht sogar mehr.

Ist das möglich ?

Antwort
von Mojoi, 26

Um einen hohen Startup-Kredit zu bekommen, musst du den Finanzierer mit einer richtig erfolgversprechenden Geschäftsidee vom Hocker hauen. Der Idee muss auch ein Plan beigefügt sein, der realistisch zeigt, wie sich die Geschäftszahlen in den ersten drei Jahren entwickeln und vor allem, wie der Finanzmittelüberschuss sein wird - kurz: Ob du die Kreditraten wirst tragen können.

UND, du musst selbst noch beweisen wie wichtig dir der Erfolg deiner eigenen Idee ist, indem du selber Eigenkapital mit reinbringst oder mit deinem Privatvermögen mithaftest. Auch hier kurz: Der Misserfolg deines Geschäftes soll auch dir wehtun.

Ganz ehrlich: Onlinehandel Elektro... damit lockst du keine Katze hinterm Ofen hervor.

Kommentar von PeAcEzErO ,

Ich werde hier auch sicher nicht meine komplette Geschäftsidee veröffentlichen, diese Information muss reichen um hier eine Frage formulieren zu können. Dann werde ich wohl damnächst einen Plan ausarbeiten und damit mal zur Bank gehen

Kommentar von Mojoi ,

Mich interessieren auch keine Details. Nur anhand der Zusammenfassung "Onlinehandel - Elektro" urteile ich, dass da keiner in eine Finanzierung einsteigen wird.

Wenn dein Plan originell ist, und den Finanzierer regelrecht vom Stuhl haut, sieht das natürlich anders aus.

Für 500k muss das aber schon ein Bombenplan sein. Wenn du das mit deinem Haus o.ä. besichern könntest, sähe es noch positiver aus.

Antwort
von klausbaerbel, 35

Ähm...nein... So ohne weiteres ist das nicht möglich.

Du brauchst ein gewisses Eigenkapital, musst also erst mal was ansparen. Damit die Bank sieht, dass du mit Geld umgehen kannst.

Dann brauchst du einen fundierten Businessplan. Den kannst du mit einem Steuerberater/Wirtschaftsprüfer erstellen.

Damit gehst du dann zu Bank und stellst dein Konzept vor und dann entscheidet die Bank ob du genug Sicherheiten und Kompetenz für xxx,xx Euro hast und ob das Risiko handhabbar ist.

500.000,- EUR sind aber als Existenzgründer ohne einen reichen Bürgen, oder Vermögen im Hintergrund, sehr unrealistisch.

Normalerweise bewegt man sich als Einsteiger zwischen 50 und 100T €.

Außerdem, kein Onlinehandel hat ein 500.000 EUR Lager! Viel zu hohe Kapitalbindung, viel zu hohes Risiko.

Du solltest zunächst an deiner Kompetenz arbeiten.

Nicht böse gemeint.

 

 

Kommentar von PeAcEzErO ,

Dann hast du keine Ahnung was das alles kostet ! Alleine schon die aktuellen Top - Grafikkarten kostet das stück über 1000€, bei 10 stück von einem Modell bist du schon bei 10.000€ - dann hast du von einem Modell 10 Grafikkarten. Dazu kommen Miete für das Lager, Mitarbeiterkosten etc. Ich denke ich weiss von was ich rede. Nachdenken bevor man Kompetenzen anzweifelt wenn man selber keine besitzt. 

Kommentar von Mojoi ,

Wenn eine Grafikkarte 1.000,- im Einkauf (!) kostet, warum sollte man dann zehn Stück davon auf Lager halten? Zwei tun es doch auch. Es sei denn, du bist zuversichtlich, zehn Stück in drei Tagen zu verkaufen.

Mir scheint, du willst ganz groß einsteigen, wie die etablierten Distributoren.

Da musst du aber ein gehöriges Maß an Kompetenz / Erfahrung / Branchenkenntnis vorweisen, um den Finanzierer zu überzeugen. 

Kommentar von klausbaerbel ,

Sei nicht gleich beleidigt.

Du willst dir also 10 Stück 1000,- EUR Grafikkarten aufs Lager legen? Wie ist denn so die Wertentwicklung von Grafikkarten über 3-6 Monate? Selbst wenn du alle in einem Monat verkaufst, hast du mörderische Kapitalbindungskosten.

Die meisten Online-Shops haben gar kein Lager. Die bestellen sobald Sie selbst eine Bestellung haben und lassen oft vom Zwischenhändler/Hersteller direkt an den Kunden liefern.

Ich will dir echt nichts böses, aber spätestens die Bank wird deinen Höhenflug in eine Bauchlandung verwandeln.

Du kannst versuchen 50T€ zu bekommen und damit eine Website hochziehen und bekannt machen und dann schauen was passiert.

Aber selbst das setzt einen Businessplan und Fachkompetenz voraus.

Antwort
von BeraterstudioKG, 5

Also, ganz egal was Du machen möchtest und wie viel Geld Du benötigst... Um Geld zu bekommen musst Du Geld haben! Gerade als StartUp benötigst Du Eigenkapital, eine gute Bonität undein passendes Konzept.

Ohne Kapital gibt es von Banken kein Geld!

Sollte deine Idee so einzigartig sein schreibe einen Businessplan undversuche private Investoren zu gewinnen!

Viel Glück!

Antwort
von tommy40629, 22

Ein Kollege wollte 20.000 haben die Typen von der Sparkasse haben sich nicht mal seine Präsentation richtig angeschaut.

Das Geld und noch viel mehr bekommst Du, wenn sich bei Deiner Idee bei den Bänkstern die Dollarzeichen in den Augen überschlagen.

Ach und noch was:

Ich war auch mal selbstständig und wurde schon nach ein paar Wochen von der Konkurrenz mit Klagen zugeschüttet, nur weil ich sehr günstig war. Die verklagen einem wegen jedem Mist.

Zwischen den Firmen tobt ein richtiger Krieg, der mit allem Mitteln geführt wird.

Antwort
von Schnoofy, 12

Mit 19

(https://www.gutefrage.net/frage/als-18-jaehriger-eine-beziehung-mit-einer-25-jae...)

einen 500.000,00 Euro-Kredit???

Banken machen zwar vieles, aber am Glücksrad drehen sie bestimmt nicht.

Kommentar von PeAcEzErO ,

Ich denke nicht dass mein Alter beurteilt was für eine Geschäftsidee und ob ich mit dem Geld umgehen kann oder nicht, meinst du nich auch ? 

Kommentar von Schnoofy ,

Was ich meine ist nicht von Bedeutung.

Ich versuche mich nur in die Lage einer Bank zu versetzen.

Um einem 19-jährigen, der über keine betriebswirtschaftlichen Kenntnisse verfügt, für den Buchhaltung und Kalkulation Fremdwörter sind eine Warenlager von 500.000 Euro zu finanzieren müsste der schon eine verdammt gute Geschäftsidee präsentieren.

Und das ausgerechnet in einer Branche, in der täglich irgendwelche Firmen auftauchen und genauso schnell wieder sang- und klanglos in der Versenkung verschwinden.

Ein Lager ist ein Risiko- und ein Kostenfaktor.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten