Frage von Supermoto111, 29

Existenz Ängste ohne Ausbildungsabschluss?

Ich denke ich werde die Prüfungen bei meiner Ausbildung nicht bestehen. Habe die mittlere Reife (Realschulabschluss) und ich weiß nicht wie es dann weiter gehen soll...Kann ich auch ohne Ausbildungsabschluss mit meinen Voraussetzungen einen relativ gut bezahlten Job finden? Bin noch reaktive jung (18) und habe jetzt schon Existent Ängste. Sind diese gerechtfertigt? Hat jemand von euch Erfahrungen in diesen Bereich gemacht?

Antwort
von Draicwing, 12

Ich habe zwar die Matura, allerdings hat das bislang bei einer Bewerbung nie jemanden interessiert. Besonders in den neueren Branchen Richtung Web und Digital-Marketing etc. gibt es auch noch kaum Ausbildungen. Wichtig ist, dass man was drauf hat und das auch mit Referenzen belegen kann.

Dennoch - ein Abschluss kann nie schaden. Also besser die Prüfung nochmal wiederholen. Das klappt schon.

Antwort
von ellaluise, 12

Hi, hast du nicht das Recht die Prüfungen zum nächsten Termin zu wiederholen? Dann weist du ja schon wie es abläuft. Es wäre doch schade die Zeit umsonst gegeben zu haben.

Oder du könntest eine andere Ausbildung beginnen, dafür bist du auch jung genug.

Zu beachten wäre u.U: Bei einer betrieblichen Ausbildung wird nur die Erstausbildung mit BAB gefördert. Eine nicht abgeschlossene Ausbildung zählt nicht als Ausbildung. Aber, keine Ahnung ob du nochmals BAB bekommen würdest, wenn du jetzt schon damit gefördert wirst.

Antwort
von emily2001, 14

Hallo,

wiederhole die Prüfung einfach... Leg noch ein Jahr dazu...

Du könntest dich als "Nanny" ausbilden lassen, die sind gefragt...

http://www.nanny.vision/de/ausbildung-kinderpflegekraft

Emmy

Antwort
von LoparkaLisa, 18

http://www.express.de/news/politik-und-wirtschaft/karriere/milliardaers-studie-v...


(Schlagzeile : Milliardärs-Studie - Viele Superreiche haben gar keinen Abschluss)


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community