Frage von Andrewb1986, 42

Exfreundin umgezogen mit kind?

Hallo. Meine Ex und unser Sohn sind letztes Jahr nach Wismar gezogen.?ich möchte ihn ja weiterhin sehen und auch bei mir haben. Aber ich hab jetzt pro fahrt 97km also fürs ganze Wochenende ca 388km. Müsste sie nicht auch paar Fahrten übernehmen oder wie ist das?

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zum Familienrecht. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Othetaler, 11

Naja, du dürftest dem Umzug ja zugestimmt haben (sofern ihr gemeinsames Sorgerecht) habt. Also musst du auch mit den Konsequenzen leben.

Natürlich wäre es fair, wenn ihr euch bei den Fahrten abwechseln würdet. Und wenn der Junge alt genug ist, kann man ihn ja auch alleine in die Bahn setzen.

Kommentar von Andrewb1986 ,

Ich würde nichtmal gefragt. Und ja wir haben das gemeinsame sor

Kommentar von Othetaler ,

Sie hätte aber deine Zustimmung einholen müssen. Wobei 97 km ja auch nicht aus der Welt ist.

Antwort
von Elfi96, 9

Zum Umgangsrecht gehört, dass du die Fahrten absolvierst. Da fragt leider niemand nach, ob das finanziell noch dran sitzt. Wir sind jedes 2. WE auch annähernd 400km gefahren, um meinen Stiefsohn Freitags abzuholen und Sonntags zurückzubringen. LG 

Kommentar von Andrewb1986 ,

Ok danke 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community