Frage von LittleMac1976, 34

Exelformel mit veränderter Zinsberechnung?

Hallo Ihr Profis.

Leider hat mir Google nicht helfen können (oder ich habs nicht hinbekommen?

Ich möchte gern die monatlichen Kreditraten korrekt vorausberechnen.

Hierzu muss die Formel von der offenen Gesamtforderung die monatliche Rate abziehen, aus der Summe die ensteht die Zinsen draufrechnen (x0,0655 %) aus der entstehenden Summe dann Gebühren draufrechnen (+) und evtl. Sonderzahlungen abziehen (-)

Klar kriege ich einfache plus und minus Formel hin, aber hier scheiter ich an dem Problem, dass auf eine Summe X (die sich nach Abzug der monatlichen Rate ja immer ändert) der Zinssatz drauf kommt.

Wie geht das?

Beispiel: Kredit 3000 Euro / Monatl. Rate 200Euro / zinsatz: 6,55% per.A Gebühren: 3,85 € und evtl. Sondereinzahlungen

Wie kriege ich das in einer Formel hin?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von offeltoffel, 24

Angenommen in A1 steht der Kredit von 3000€ und in A2 möchtest du das Ergebnis haben, dann schreibst du in A2:

"=((A1-200)*0,0655)+3,85"

Ist eigentlich nur eine Frage der Klammersetzung, oder übersehe ich etwas?

Antwort
von XLittleHelperX, 26

Suche mal nach "Excel" und "Annuitätendarlehen". Teilweise gibt es hier schon fertige Excel, da kannst du dir die Formeln evtl ableiten.

Gebühren musst du sowieso separat betrachten.

Antwort
von Herb3472, 22

Werden die Zinsen vom fallenden Kapital berechnet?

Kommentar von LittleMac1976 ,

ja genau. Summe + Abschlag x 0,0655 / 12 + Gebhr - Sonderzahlung

Antwort
von ernkie, 7

Versuchs mal mit der Excel-Funktion RMZ

In Google findest Du noch sehr viel Hilfstext dazu

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten