Frage von Perfekturius, 87

Excel-Formel bei Profis: Wie verändere ich den Inhalt eines Zellbereichs in Abhängigkeit eines Zellwerts?

Hallo Exelfreunde, 

heute mal eine noch kniffligere Frage, als es gestern der Fall war. Nagut... gestern war es für euch anscheinend zu leicht. Dann wollen wir es mal intensivieren ;-)

Wenn Zelle A1 eine Null beinhaltet, so soll im Zellenblock A5 bis C7 (hier im Beispiel 9 Stück Zellen) die Tabelle x hinein. Ist A1 größer als Null, so soll in den Zellblock Tabelle y hinein. 

Ich bin mir nicht sicher, ob man eine Tabelle als Einzelnes betiteln kann, in der verschiedene Zellstrukturen beinhaltet sind. Ach... ich lass mich mal überraschen, wer diesbezüglich einen Rat für mich hat.

Danke schon jetzt

Expertenantwort
von Oubyi, Community-Experte für Excel, 30

Ich an Deiner Stelle würde einfach die beiden verschiedenen Formeln, die Du aus externen Tabellen holen willst, direkt in den Bereich A5:C7 schreiben und durch eine WENN-Abfrage entscheiden, welche zur Ausführung kommt.
Simples Beispiel:

A5:=WENN(A1=0;Tabelle2!A9/Tabelle2!A10;Tabelle3!A13/Tabelle3!A14)

Wenn Du Probleme hast, die beiden Formeln einzubauen, dann poste sie mal hier.

Expertenantwort
von Iamiam, Community-Experte für Excel, 20

wollen wir es mal intensivieren

Nur um ein erdachtes Rätsel zu lösen, schreib ich mir nicht die Finger wund und ist mir auch meine Zeit zu schade. Es gibt genügend Leute, die reale Probleme haben! Für Rätsel gibts eigene Foren!

im übrigen hat Oubyi einen praktikablen Vorschlag gemacht und nach dem gleichen Muster kannst Du auch die Originalformeln der Tabellen x und y platzieren, dann brauchst Du die Originaltabellen gar nicht mehr und hast keine Redundanzen!

Antwort
von Garfield0001, 47

Man kann keine "Tabelle" in Zellen anzeigen lassen. Das geht jedoch gut mit einzelnen Zellen. 

Deshalb meine fragen:

was ist für dich "Tabelle x" und was ist "Tabelle y"? Sind beides eigene Tabellen Blätter oder nur - für dich - definierte Bereiche in einem Tabellenblatt (und sieht aus wie eine Tabelle)?

Sind beide Bereiche (x und y) gleich groß und das "Ziel" - also der Bereich wo diese Werte hin sollen - genauso groß? 

Fragen über fragen ...

Kommentar von Perfekturius ,

Es soll keine Tabelle in eine Zelle hinein. Es soll eher ein Zellenbereich (Beispiel 9 Zellen) ausgewählt werden, wo eine ebenso große Tabelle hineinkommt. In dieser Tabelle sollen jedoch die Zellen ihre Formeln nicht verlieren, da die ausgewiesenen Zellinhalte veränderbar bleiben sollen.


Tabelle x ist gleich groß wie Tabelle y, jedoch sind die hinterlegten Formeln in den einzelnen Zellen anders.

Kommentar von Garfield0001 ,

Natürlich könnte man ein Makro dazu schreiben,  aber mMn dürfte eine einfache "Wenn-Dann"-Formel genügen. Diese muss natürlich für jede Zelle angepasst werden und wird nur für den entsprechenden Bereich gelten. Sprich: legst du die Formeln in den Bereich A1:C5 werden aus den Bereichen x oder y auch nur 3x5 Zellen übernommen. Soll der Bereich nicht bis C5 sondern Bis F7 gehen, müssen natürlich in die neuen Zellen auch Formeln rein gepackt werden.

Aussehen könnte die Formel:

=WENN (A1=0;A10;A20)

Ich gehe davon aus das das jetzt für den Zielbereich die Zelle links oben die Formel geschrieben habe und in A10 der Bereich x und in A20 der Bereich y beginnt. 

Diese Formel dann einfach 'runter ziehen' und dann wäre man fertig und analog A1 zeigt er den richtigen Bereich an

Kommentar von Iamiam ,

Man kann keine "Tabelle" in Zellen anzeigen lassen

im Prinzip geht das schon: man kann die Inhalte einzelner zellen mit Leerzeichen dazwischewn verketten und dann nach zB jedem dritten Zelleintrag ein Umbruchzeichen(10) setzen. Die Zelle muss dann natürlich entsprechend ausgeweitet (oder verbunden) werden. zB:

=A1&" ║ "&B1&" ║ "&C1&"Umbruch►
◄Zeichen"&A2&" ║ "&B2&" ║ "&C2&"Umbruch►
◄Zeichen"&A3&" ║ "&B3&" ║ "&C3&"Umbruch►
◄Zeichen"&"..."

Das in eine "offene" Zelle reinkopiert (also in die Bearbeitungszeile und nicht einfach sozusagen oben draufkopiert) ergibt eine Tabelle in der Zelle. (muss man allerdings als Werte reinkopieren und die Formelteile nachträglich wieder ergänzen)

Expertenantwort
von Ninombre, Community-Experte für Excel, 32

Wenn ich es richtig verstehe, sollen die Formeln aus anderen Zellen quasi kopiert werden, abhängig vom Wert in A1. Formeln kannst Du ohne Makro aber nicht übernehmen.

Wenn Wert einer Zelle kannst Du natürlich übernehmen (=WENN(A1=0;G1;G10) oder was auch immer. Dann übernimmt er aber nicht die Formel, sondern das Ergebnis, dass in G1 bzw. G10 steht.

Lösung:
1. Makro
2. Die Wenn-Bedingung in die Formeln selbst einbauen, anstatt sie zu kopieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community