[Excel] Wie kann ich SVerweis- und Wenn-Funktionen verbinden?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

da gibts mehrere Möglichkeiten, ausgehend davon das es noch mehr altersklassen gibt würde ich 2 Übersichtstabellen einfügen (Altersgruppe und Zeiten + Punkte)

Achtung! da nicht jedes Geburtsjahr und nicht jede Laufzeit einen eindeutigen Wert finden können, sind hier Bereichsverweise (nächstkleinster) daher müssen die Listen in Spalte I und in Spalte M aufsteigend sortiert sein

Die Formel kannst du in der Bearbeitungszeile ablesen, ist eine Matrixformel also mit Strg+Shift+Enter abschließen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Oubyi
25.03.2016, 18:13

Auch eine Lösung, aber da finde ich Ninombres Kreuztabelle effektiver.

0

Ich würde es mit INDEX und Vergleich machen und die Daten in einer Kreuztabelle (s. Bild) erfassen. Dazu müssen aber die Grenzen bei den Zeiten angeglichen werden - ggf. gibt es dann eine Punktzahl mehrfach

Was bei Dir natürlich erschwerend dazu kommt, dass nicht exakte Werte gesucht werden können. Mit aufsteigender Reihenfolge beim Jahrgang und den Zeiten müsste es aber klappen. Man braucht noch den Dummyeintrag mit 0 für die Zeiten bis 14,99

=INDEX(B2:G4;VERGLEICH(J1;A2:A4;1);VERGLEICH(J2;B1:G1;1))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Oubyi
25.03.2016, 18:12

DH!

0

Was möchtest Du wissen?