Frage von schmidtsteffen9, 38

Excel SUMMEWENNS nach Inhalt einer Zelle suchen lassen?

Guten Tag,

ich versuche momentan verzeweifelt folgendes mit Excel:

Es gibt eine Übersichtsdatei in der unter Anderem Angaben zu Projektnummer+Bezeichnung, Namen und Stunden gibt.

Projektnummer - Name - Stunden

Nun habe ich einem anderen Tabellenblatt eine Auswertungsübersicht geschaffen, in der jetzt folgendes ausgewertet werden soll:

In der Zelle E3 trage ich die Projektnummer ein (z. B. 4-15-160), nun will ich mit der SUMMEWENNS Funktion in der vorgenannten Tabelle auf Blatt 1 eine Suche auslösen, die mir die Stunden angibt, wenn die Projektnummer aus E4 und der Name, den ich auch in der Auswertung angebe. Dies klappt soweit auch. Jedoch habe ich das Problem, dass die Projektnummer die ich in der Auswertung eingebe, jediglich die Nummer ist. In der Tabelle auf Blatt 1 steht hier auch noch eine Bezeichnung bei, also z. B. [4-15-160] Test, ABCDE.

Nun soll die SUMMEWENNS also schauen, ob die Projektnummer in der Projektbezeichnung enthalten ist und mir anhand dessen die Auswertung geben, sodass ich nicht die genaue Projektbezeichnung eingeben muss.

Es müsste also geschaut werden, ob z. B. "4-15-160" in der Matrix enthalten ist.

Folgend die derzeitige Funktion. (SHEET ist das erste Blatt; Spalte D der Name, Spalte I die Projektnummer+Bezeichnung und Spalte V die Stunden)

=SUMMEWENNS(Sheet!$V$8:$V$999;Sheet!$I$8:$I$999;INDEX(Sheet!I8:I999;VERGLEICH(E3;Sheet!I8:I999;0);Sheet!I8:I9999);Sheet!$D$8:$D$999;B9)

Ich danke Euch vielmals im Voraus!!!

Expertenantwort
von Iamiam, Community-Experte für Excel, 33

ich hab das mal auf die Schnelle ohne externe Bezüge und nur für Zeile 1:9 gemacht (ging doch schneller, als ich dachte):

=Summenprodukt(Nicht(Istfehler(Suchen($E$3;I1:I9;1)))*(D1:D9=$AB$9)*(V1:V9))

Da musst Du noch die Adressen anpassen und Dein Sheet! einfügen, dann sollte es auch bei Dir gehen (mit den Einschränkungen, die Subopt und ich bei seiner AW schon angemerkt haben)

Suchen erfasst schon nur einen Teil des Zellinhalts und duldet deshalb keine weiteren Wildcard-Einschränkungen. Summenprodukt als Quasi-Matrixformel benötigt keine spezielle Eingabe.

Teste das erst mal für den kleinen Bereich in einem separaten Blatt

Der Name muss allerdings exakt zutreffen, ansonsten das nicht(istfehler(suchen(.....))) wiederholen.

Wichtig: die Bereiche müssen die gleiche Zellenzahl aufweisen!

Für die Projektsumme ohne Namensaufschlüsselung einfach das mittlere Glied weglassen!

Suchen unterscheidet NICHT zwischen Groß/klein, Finden bei gleicher Syntax schon.

= unterscheidet ebenfalls NICHT.

Expertenantwort
von Suboptimierer, Community-Experte für Excel, 38

Gib als Suchkriterium "*"&E3&"*" an.

Problem hierbei könnte aber sein, dass wenn in E3 1-2-3 steht, dann sowohl "[1-2-3] abc" gefunden wird als auch "[1-2-34] abc".

Wenn immer [] darum sind, böte sich als Suchkriterium "*["&E3&"]*" an.

Kommentar von Iamiam ,

auch 901-2-345 würde gefunden

Sind die [Klammern] real, ganz klar, in die Suche miteinbeziehen.

Sind sie nur zur Veranschaulichung hier gedacht und steht vorher nichts drin, dann ggf den vorderen * weglassen und hinten das wahrscheinlich auftretende Leerzeichen miteinbeziehen.

Die Formel liefert aber m.E. nur den ersten gefundenen Wert, so dass SummewennS alleine wohl nicht funktioniert?

Die Alternative wäre eine SummenMatrix-Formel, die ich aber heute nicht mehr aus dem Ärmel schütteln kann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten