Frage von Skyfall2013, 174

Excel suchfunktion zelle anzeigen?

Gibt es in Excel eine Funktion bei der ich nach einer Zahlenfolge (101101010010) suchen kann und mir anzeigt in welchen Zelle(n) ich die zahl finden kann.?

Expertenantwort
von Iamiam, Community-Experte für Excel, 122

Wenn Du eine ungefähre Vorstellung hast, wo das zu finden sein könnte, dann:

{=ADRESSE(MAX(WENN(L21:N23="Suchargument";ZEILE(L21:N23)));MAX((WENN(L21:N23="Suchargument";SPALTE(L21:N23)))))}

Für Zahlen (und nur exakte Zahlen!) natürlich ohne Gänsefüßchen.

Das MAX(..), um bei Mehrfachfindungen nur und wenigstens den letzten Eintrag korrekt wiederzugeben, mit Min findest Du den ersten.

Ich hab das für einen sehr kleinen SuchBereich gemacht, ich weiß nicht, wieviele solcher Matrixformeln xl verkraftet, probiers einfach selber aus (Bei mir hat sowas ähnliches mal so ungefähr bei P20 nicht mehr getan, ist aber länger her, die Rechner sind besser geworden)

Achtung: Dies ist eine Matrixformel! Die geschweiften {Klammern} NICHT miteingeben, sondern die Formel anstatt mit einfachem Enter mit der Kombination (gleichzeitig) Strg+Shift+Enter abschließen (nach jeder Neubearbeitung wieder!). Die {Klammern} entstehen dann automatisch.

Schreibtechnisch nimmst Du am besten die rechte Strg- und Umschalttaste, dann gehts mit einer Hand und lässt sich auch leichter merken!

Kommentar von Iamiam ,

Versetze diese Formel in ein anderes Blatt, dann kannst Du auch über die Formel hinweg ohne Zirkelbezug suchen und erhältst ausserdem die Extern-Syntax korrekt.

Wirst Dir schon zu helfen wissen.

Kommentar von Iamiam ,

Die Formel war irgendwie falsch, müsste -etwas vereinfacht- heissen:

=ADRESSE(MAX((A29:C31="skyfall2013")*ZEILE(A29:C31));MAX((A29:C31="skyfall2013")*SPALTE(A29:C31)))

aber ich hab ohnehin eine bessere, die auch Teilstrings findet und die nicht als Matrixformel eingegeben werden muss:

=ADRESSE(SUMMENPRODUKT(NICHT(ISTFEHLER(FINDEN("Sky";A1:P400)))*ZEILE(A1:P400));SUMMENPRODUKT(NICHT(ISTFEHLER(FINDEN("Sky";A1:P400)))*SPALTE(A1:P400)))

ich hab die Formel in R30 stehen,  sie hat eben problemlos den Bereich A1:P400 abgeprüft und "Skyfall2013" in B30 gefunden. Das extern-Bezug generieren per versetzen hat hier nicht geklappt ???), aber anwenden kannst Du die Formel ohnehin nur in der Form:

=INDIREKT("Blatt1!"&ADRESSE(SUMMENPRODUKT(NICHT(ISTFEHLER(FINDEN("Sky";Blatt1!A1:P400)))*ZEILE(Blatt1!A1:P400));SUMMENPRODUKT(NICHT(ISTFEHLER(FINDEN("Sky";Blatt1!A1:P400)))*SPALTE(Blatt1!A1:P400))))

und hier sind die Adressen -ausser dem ersten Blatt1!- durch Versetzen in ein anderes Blatt generiert.

Die Formel liefert nun nicht mehr die lesbare Adresse, sondern den Inhalt, der in der so adressierten Zelle steht.

Willst Du doch die Adresse lesen, so kannst Du nachträglich das indirekt("Blatt1!"& ... ) wieder rauslöschen.

Das erste "Blatt1!" bzw Deinen Blattnamen musst Du manuell eintragen, den automatisch zu generieren ginge zwar, würde aber die Formel arg verlängern: Nach =indirekt( das hier einfügen: TEIL(ZELLE("Dateiname";Blatt1!B1);FINDEN("]";ZELLE("Dateiname";Blatt1!B1);1)+1;999)&"!"&

(das ist nur der Teil für den einen Blattnamen!)


Antwort
von maximilianus7, 117

im suchen (& ersetzen) - dialog "Alle suchen" anklicken.

Kommentar von Skyfall2013 ,

das kenn ich aber ich meine als funkition mit =****** damit ich damit weiterrechnen kann

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community