Excel. Stundenanzahl minus ALLES was über einen bestimmten Wert geht?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich denke, das Problem liegt daran, dass du Spalte C als Datum+Uhrzeit, Spealte B dagegen nur als Uhrzeit formatiert hast.

Wenn du jetzt also C-B rechnest, wird (intern) eine recht hohe Zahl rauskommen (das Datum hat in Excel einen fortlaufenden Zahlenwert). Deswegen wird beim MIN immer die 7/24 greifen.

Entweder du trennst in Spalte C ebenfalls die Uhrzeit vom Datum oder du vereinigst Spalte A und B.

Wobei
=MIN(7/24;C2-B2-A2) (danke Oubyi)
ebenfalls klappen sollte, dann brauchst du den letzen Satz nicht befolgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ANdi606
03.07.2016, 20:58

Danke. Es lag tatsächlich an der Formatierung des ersten Datums. So hat es jetzt geklappt. :)

1
Kommentar von Oubyi
03.07.2016, 22:03

DH!Hatte ich erst nach meine 2ten Antwort gelesen.

0

Ich würde in E2 "=MIN(D2;7)" benutzen. Das gibt den kleinsten Wert innerhalb einer Wertemenge zurück, also 7 (h), wenn mehr als 7 Stunden gearbeitet wurde, oder D2, wenn es weniger als 7 Stunden waren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ANdi606
03.07.2016, 15:29

Funktioniert leider nicht. 

Wie gesagt, alles was in D2 über 7 Stunden liegt soll in E2 abgezogen werden. Und alles was drunter ist soll korrekt angezeigt werden. Also wenn ich nur 6h arbeite soll da auch 6h stehen.

0

=MIN(7/24;C2-B2)

bzw.

=MIN(7/24;D2)

Klappt es?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja die Uhrzeiten sind auch als solche formatiert.

=MIN(7/24;D2) klappt leider nicht. Wenn ich z.B. nur 6:00 Stunden gearbeitet habe und das in D2 angezeigt wird, steht in E2 dennoch 7:00 Stunden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Oubyi
03.07.2016, 21:59

Teste mal

=MIN(7/24;D2-GANZZAHL(D2))

Das Problem ist, das Spalte C als Datum +  Uhrzeit formatiert ist.
Melde mich später nochmal (EM).

1