Frage von wearethepeople, 47

Excel-Hilfe: Kann mir jemand helfen, in Excel immer das aktuelle SOWIE VORJahr darzustellen?

Ich möchte einen Report bauen, der über Requests eines Fremdsystems Daten in Excel lädt: Und dafür benötige ich immer den Zeitraum

AKTUELLES JAHR BIS GESTERN

GLEICHER ZEITRAUM WIE OBEN NUR DAS JAHR DAVOR

-> sprich; würde ich den Report heute generieren, sollte folgende Daten verglichen werden:

01.01.2016 - 04.09.2016 Vergleichzeitraum: 01.01.2015 - 04.09.2015

Danke für jegliche Hilfe. VG

Expertenantwort
von Oubyi, Community-Experte für Excel, 8

Mit:

=DATUM(JAHR(A1)-1;MONAT(A1);TAG(A1))

erhältst Du das Datum das genau ein Jahr vor dem Datum in A1 liegt.
Die Formelzelle musst Du evtl. noch nachträglich als Datum formatieren, falls da nur eine fünfstellige Zahl steht.

Hilft Dir das schon weiter?

Expertenantwort
von Suboptimierer, Community-Experte für Excel, 18

Du kannst 12 Monate Abziehen (=EDATUM(<Datum>, -12)) oder das Jahr zerpflücken (=DATUM(JAHR(<Datum>)-1;MONAT(<Datum>);TAG(<Datum>)).

Kommentar von wearethepeople ,

Vielen Dank!

Kommentar von Suboptimierer ,

Bitteschön!

Kommentar von Iamiam ,

kleiner Flüchtigkeitsfehler: ; anstatt ,

Da hab ich mir vor ein paar Tagen und auch heute wieder den Kopf zerbrochen über eine  Schaltjahreskorrektur und nicht mehr an EDatum gedacht, obwohl ich diese Fkt eigentlich kannte! grrr!

ergibt übrigens keinen Fehler beim (existierenden) Datum "29.2.16"  sondern

=EDatum("29.2.16";-12) liefert schlicht und ergreifend den 28.2.15

Kommentar von Suboptimierer ,

Danke für die Korrektur.

Das Schaltjahrproblem besteht auch bei der anderen Lösung, obwohl kein Fehler ausgegeben wird. Die DATUM-Lösung liefert 01.03.2015. Man muss sich überlegen, was man haben möchte.

Kommentar von Iamiam ,

ich sehe das nicht als Problem, sondern als GUTE Lösung! [ausnahmsweise mal, obwohl sie von MS kommt ;)  }

Kommentar von Suboptimierer ,

Ist das eine gute Lösung? Vielleicht erwartet jemand anderes den 01.03.2015 als Lösung. Beispielsweise feiern Leute, die am 29.02. geboren wurden, in einem Nichtschaltjahr ihren Geburtstag am 01.03.
Wieder einem anderen ist egal, was heraus kommt, solange es kein Fehler ist.

Es gibt da nicht den goldenen Weg.

Kommentar von Oubyi ,

@Suboptimierer:
Sorry für meine gleichlautende Antwort, mir wurde zuerst Deine Antwort nicht angezeigt, sonst hätte ich mir das gespart.

Kommentar von Suboptimierer ,

Kein Problem. Man kennt sich doch. Da brauche ich nichts unterstellen.

Kommentar von Iamiam ,

da kann man dann auch das einfache Datum-365 einsetzen. Ich sehe die automatische Korrektur in EDatum schon als neue Möglichkeit und großen Fortschritt!

Kommentar von Suboptimierer ,

Mit -365 hat man ein Problem, wenn mehrere Jahre subtrahiert werden sollen. Wenn man 17 Jahre abzieht, landet man dann auf dem 05.03.1999.

Tage würde ich nicht in Jahre umrechnen. Selbst wenn man die korrekte Länge eines Jahrs von 365,2425 Tagen verwendet, entsteht nur Gefruckel.
In dieser Hinsicht ist EDATUM definitiv eine Verbesserung. EDATUM ist desweiteren vorzuziehen, wenn schlicht Monate abgezogen werden sollen. Denn für das DATUM-Splitting müsste man für das Jahr und den Monat eine WENN-Abfrage einführen

TT.MM.JJJJ →

DATUM(JJJJ-MM=1;REST(MM-2;12)+1;TT)

Antwort
von ppalfinger, 16

Den 01.01. eines jeden Jahres kannst du ja per Hand einfügen und dann mittels Drag und Drop weiterkopieren oder?

Aktuelles Jahr bis gestern erhältst du mittels =HEUTE()-1

Kommentar von wearethepeople ,

Danke, das habe ich auch gemacht - gibt es nun auch eine Formel, wo ich sagen kann 01.01.2016 minus 1 Jahr, sodass ich 01.01.2015 in einer weiteren Zelle habe? 

Antwort
von redmonkeykh, 24

wenn du =heute() wird datum und jahr angezeigt also wenn du dann =jahr(heute()) eingibst wird 2016 angegeben

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten