Frage von Apfel4242, 71

Excel Hilfe - Uhrzeiten richtig verrechnen?

Hallo,

Ich habe ein Stundenzettel-Formular in Excel, was die Anzahl der Arbeitsstunden berechnet und mit einem Stundenlohn multipliziert. Jetzt möchte ich Zuschläge direkt mit verrechnen. Zur Zeit sieht das Formular theoretisch so aus: A1=Arbeitsbeginn (in Stunden-Minuten-Format) B1=Arbeitsende (in Stunden-Minuten-Format) C1= Arbeitsstunden (in Stunden-Minuten-Format) D1= Verdienst (in Euro) E1= Zuschlagsminuten (Zahl) F1= Verdienst inkl. Zuschläge (in Euro)

Die Zuschlagsminuten trage ich manuell ein, da ich es nicht hinkriege Uhrzeiten, die über 00:00 Uhr hinausgehen zu verrechnen. Eigentlich kann man ja Uhrzeiten einfach subtrahieren, aber wie berechne ich z.B. 0:30 Uhr minus 23:00 Uhr, dass ich als Wert 90 Minuten, oder von mir aus auch 1,5 Stunden, erhalte? Sonst auch gerne Vorschläge für andere Berechnungsweise. Ich möchte halt einfach, dass zwei Zeiten eingetragen werden und ein Betrag inkl. Zuschlag erscheint.

Vielen Dank schon einmal für Tipps!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Oubyi, Community-Experte für Excel, 53

Wenn ich Dich richtig verstehe, geht es nur darum Arbeitszeiten zu berechnen, die über Mitternacht gehen? Das ist kein Problem:

=REST(B1-A1;1)
[als Zeit formatieren]

oder, wenn das Ergebnis eine Kommazahl für die Stunden sein soll (1,5):

=REST(B1-A1;1)*24

Klappt es?

Kommentar von Apfel4242 ,

Ja super das klappt :)

Kommentar von Oubyi ,

Hast Du meine kurze Antwort nicht bis zu Ende gelesen?
Für 1,5:
=REST(B1-A1;1)*24
Für 90:
=REST(B1-A1;1)*24*60

Kommentar von Oubyi ,

P.S.:
Da hast Du Deinen Kommentar wohl noch geändert, während ich reagiert habe.
Alles klar!

Kommentar von Apfel4242 ,

So war das;)

Kommentar von Oubyi ,

Danke fürs

Expertenantwort
von Suboptimierer, Community-Experte für Excel, 43
=B1+(B1<A1)-A1
Kommentar von Oubyi ,

...oder so!

Antwort
von Martin39m, 37

Das mit den Zeiten geht mit Formel =Rest (Zelle 1 - Zelle 2;1)

Antwort
von Apfel4242, 34

Danke, das ist richtig was ihr sagt, das klappt, ich habe mich allerdings falsch ausgedrückt und zwar gebe ich einfa h ein Beispiel dann versteht man es besser:

Arbeitsbeginn: 18:00 

Arbeitsende: 00:30

Zuschlag von 23:00 bis 00:30

Ich möchte also nicht eine Zeit (Zelle) von einer anderen Zeit (Zelle) abziehen, sondern eine Zeit (23:00 Uhr) von einer Zeit (Zelle)

Wenn ich in der genannten Formel A1 durch 23:00 ersetze geht es nämlich nicht, oder gebe ich die 23:00 Uhr in einem falschen Format ein?

Kommentar von Oubyi ,

=REST(B1-23/24;1)*24

Wenn Du mit Uhrzeiten direkt rechnen willst, dann in der Formel durch 24 teilen, da für Excel ein Tag = 1 ist und 1 Stunde daher 1/24.

Kommentar von Suboptimierer ,

Oder ZEITWERT("23:00")

Wie war nochmal die direkte Eingabemöglichkeit von Zeiten? Da gab es doch etwas. So etwas wie #23:00# (was natürlich nicht klappt).

Kommentar von Apfel4242 ,

Irgendwie klappt das immer noch nicht. Wenn ich die *24 hinter der Klammer weg lasse, werden 01:30:00 korrekt angezeigt. Die *24 bewirken aber lediglich, dass 12:00:00 angezeigt wird, dabei will ich doch 90 oder 1,5

Edit: Ah okay, Zelle formatieren als Zahl.

Jetzt ist alles richtig, Vielen Dank an alle!

Kommentar von DeeDee07 ,

Muss man hier nicht auch prüfen, ob ein Teil der Arbeitszeit in der Zuschlagszeit liegt? Wenn z.B. die Arbeitszeit von 7-16 Uhr geht, wird die Formel 17 Stunden Zuschlagszeit liefern. Das ist wohl nicht beabsichtigt, oder?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten