Frage von klugerjunge 03.02.2011

Excel-Formel Sverweis: Was bringen die Dollarzeichen und wo müssen sie gesetzt werden?

  • Antwort von PeterSchu 03.02.2011
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Wenn du zum Beispiel in Spalte C die Summe von A und B berechnen willst, dann schreibst du die Formel =A1+B1

    und zwar ohne Dollarzeichen. Wenn du diese Formel nach unten kopierst, dann wird z.B. in Zeile 2 daraus: =A2+B2

    Und das wäre in diesem Fall richtig, wenn du jeweil die Summe der Zeile haben willst.

    Wenn du aber in Zelle A2, A3, A4 usw einen Betrag hast, und den mit der Merhwertsteuer in Zelle A1 multiplizieren willst, dann schreibst du in Zelle B2:

    =A2 x A$1

    Kopierst du diese Formel nach unten, dann steht in Zelle B3:

    =A3 x A$1

    Das Dollar vor der 1 bewirkt also, dass die Zeile 1 in diesem Fall nicht verändert wird, weil man ja immer die MWSt in A1 verwenden will.

  • Antwort von Sorbas48 03.02.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    das $ Zeichen hat nicht unmittelbar mit dem SVERWEIS zu tun, es gilt für alle EXCEL Funktionen.

    EXCEL betrachtet erst einmal alle Zellenbezüge als "relativ"

    schreibt man z.B. in C1 die Formel =A1+B1 und kopiert man dann diese Formel in C2, dann steht dort =A2+B2

    Würde man diese gleiche Formel von C1 nach F1 kopieren, dann steht dort =D1+E1

    Im ersten Fall haben wir die Formel um eine Zeile nach unten kopiert und alle Zeilenbezüge wurden um "1" hochgezählt.

    Im zweiten Fall haben wir die Formel um 3 Spalten nach rechts kopiert und alle ""Spaltenbezüge** wurden um 3 Spalten nach rechts gezählt (A + 3 Spalten = D; B + 3 Palten = E)

    Diesen Vorgang nennt man relative Adressierung und in den meisten Fällen ist das erwünscht (z.B. in einer Tabelle mit hunerten Zeile die gleiche Berechnung mit jeweils anderen Werten durchführen)

    Wollte ich aber hunderte Werte mit einem immer gleichen Wert verechnen (z.B. die Mehrwertsteuer berechnen) dann brauche ich für diesen immer gleichbleibenden Wert eine absolute Adresse.

    Beispiel: in C1 steht der Mehrwertsteuersatz (nehmen wir an 0,19)

    in B1 steht die Formel =A1 * $C$1

    diese Formel eine Zeile nach unten kopiert lautet dann =A2 * $C$1

    Es wurde also nur der Zeilenbezug vom rechten Formelteil geändert. Hier hätten wir übrigens das $ Zeichen vor dem C weglassen können, weil sich das C ohnehin nicht geändert hat.

    Wie PeterSchu bereits richtig geschrieben hat, arbeitet man beim SVERWEIS üblicherweise mit einer Tabelle mit festen (absoluten) Anfang und Ende, daher absolute Adressierung dort typisch.

Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen

Verwandte Fragen


Verwandte Tipps

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!