Frage von frida001, 58

excel 2013 zählen die 2.?

hi.

betreff meiner vorigen frage, die ich hier der einfachheit halber einkopiert habe.

„ich will in excel 2013 eine tabelle erstellen, die zählen soll. von 11 bis 17, danach von 21 bis 27, danach von 31 bis 37…………91-97 dann wieder von 11 beginnen. ABER, wenn ich den anfang auf zb. 36 setze, soll ab dort gezählt werden (36, 37, 41, 42…..). hat da jemand ne idee???“

die antwort auf die frage war super und hat auch bestens funktioniert.

…..

nun möchte ich dies aber alles ein wenig modernisieren / automatisieren.

soll heißen:

ich möchte nicht immer statisch mit 97 arbeiten, sondern mal mit zb. 87, 77…. also sprich, in zelle D3 sverweis für die startziffer (funktioniert),

in Zelle C4 soll die nun variable ziffer eingetragen werden

(u.u. auch mit sverweis, weiß noch nicht 100%ig)

und ab zelle E3 (bis NF3) soll dann berechnet werden.

bis zu einem bestimmten bereich zählt´s ja auch richtig, aber dann…...

siehe hierzu auch bitte fotos.

wo ist hier mein denkfehler?

mit besten dank im voraus

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DeeDee07, Community-Experte für Excel, 41

Da war doch was.... (déjà vu...)
Verlinke die Frage, dann kann man besser darauf (und vor allem auf der Antwort) aufbauen. Fotos gibts leider auch nicht.

Was es hier mit dem SVERWEIS auf sich hat, erschließt sich mir nicht.

Damalige Formel von mir:
=WENN(A1=97;11;WENN(REST(A1;10)=7;A1+4;A1+1))

Das kannst du im Grunde einfach anpassen:
=WENN(D3=$C4;11;WENN(REST(D3;10)=7;D3+4;D3+1))

Kommentar von frida001 ,

hi.

na super, keine bilder, dann versuche ich es eben mal so mein anliegen zu erläutern.

ich möchte einen jahresdienstplan erstellen, in dem ich aus einer dropdowliste die namen holen lasse.
diese sollen über einen sverweis mit den schichtnummern verknüpft werden, die im anschluß ebenfalls per sverweis eingetragen werden sollen, genau so wie die wochennummer  (die erfragte formel, aus der das ganze gespeist werden soll).

also,
in E1 steht das datum (01.01.2016) ff. (bis NF3  31.12.2016)
In E2 steht der wochentag
In C4 steht die anzahl der mitarbeiter und der wochentag 97 (9 für 9 mitarbeiter und 7 für den wochentag)
In D3 der startwert (ergibt sich aus der namenstabelle) und in E3 soll die erfragte formel eingetragen werden.

so.
nun hab ich halt die formel dementsprechend geändert wie unten angegeben und bis zum 31.12.2016 weiterkopiert.
=WENNFEHLER(WENN(D3=$C$4;11;WENN(REST(D3;10)=7;D3+4;D3+1));"")

diese zählt dann auch richtig bis zum 28.02.2016
dort steht dann diese formel

=WENNFEHLER(WENN(BJ3=$C$4;11;WENN(REST(BJ3;10)=7;BJ3+4;BJ3+1));"")
bis dahin ist alles ok.

aber ab dem 29.02.2016 beginnt das kaos.
101 mit formel

=WENNFEHLER(WENN(BK3=$C$4;11;WENN(REST(BK3;10)=7;BK3+4;BK3+1));"")
bis 08.05.2016 und 197 =WENNFEHLER(WENN(EB3=$C$4;11;WENN(REST(EB3;10)=7;EB3+4;EB3+1));"")

danach beginnt der 09.05.2016 mit der 201 =WENNFEHLER(WENN(EC3=$C$4;11;WENN(REST(EC3;10)=7;EC3+4;EC3+1));"")

da spiel geht weiter bis dann am 31.12.2016 die ziffer 536 =WENNFEHLER(WENN(NE3=$C$4;11;WENN(REST(NE3;10)=7;NE3+4;NE3+1));"")
zu sehen ist.

Ich hoffe ich habe mich hier deutlich genug ausgedrückt.

.

Warum die bilder nicht angezeigt werden, weiß ich nicht, hätten viel arbeit und eventuelle mißverständnisse verhindern können.
Wie verlinke ich denn meine fragen?

Kommentar von DeeDee07 ,

Puh, dann wollen wir mal...

Fragen verlinkst du, indem du die Adresse der Frage hier einfügst, etwa so: https://www.gutefrage.net/frage/excel-2013--zaehlen?

In einem Kommentar kann man zwar keine Bilder posten, aber in einer neuen Antwort zu dieser Frage.

Im Moment scheint mir die Zelle BK3 der Knackpunkt zu sein. Welchen Wert hat sie? Welchen sollte sie haben? Die gleichen Fragen für BL3. Was steht in C4?

Wenn mir das Ergebnis einer Formel fehlerhaft erscheint und ich den Fehler nicht gleich erkennen kann, dann benutze ich die Formelauswertung (Formeln - Formelüberwachung). Dabei wird jeder Schritt in der Formel einzeln berechnet.

Und dann noch was grundsätzliches zu

In C4 steht die anzahl der mitarbeiter und der wochentag 97 (9 für 9 mitarbeiter und 7 für den wochentag)

Ein Excel-Blatt hat ca. 17 Millarden Zellen. Nutze sie und schreib jede Information in eine eigene Zelle. Das macht das Arbeiten mit Excel meist viel leichter. Z.B. könnte man dann die Zahl des Wochentags über die WOCHENTAG-Funktion beziehen.

Antwort
von frida001, 20

hi

BK3
hat den wert: 97
enthält die formel: =WENNFEHLER(WENN(BJ3=$C$4;11;WENN(REST(BJ3;10)=7;BJ3+4;BJ3+1));"")
haben soll sie den wert: 97

BL3
hat den wert: 101
enthält die formel: =WENNFEHLER(WENN(BK3=$C$4;11;WENN(REST(BK3;10)=7;BK3+4;BK3+1));"")
haben soll sie den wert: 11

C4
steht der sverweis aus der namenstabelle, der dynamisiert werden soll. in diesem fall 97

.

hm, das auseinandernehmen der namen werde ich mir auf jeden fall mal durch den kopf gehen lassen.

aber wie bekomme ich die zahlen wieder zusammen,

da sich ja im endeffekt daraus alles ziehen soll

( schichtnummer, schichtlage, anfangszeit, endzeit, pausenzeiten).

Kommentar von DeeDee07 ,

Wenn BK3 und C4 beide den gleichen Wert (97) hätten, dann müsste BL3 den Wert 11 haben, gemäß der Formel.

Tatsächlich scheinen sie also nicht den gleichen Wert bzw. Inhalt zu haben, auch wenn es so aussieht.
Die häufigste Ursache hierfür sind verschiedene Zellformate. Z.B. könnte C4 als Text formatiert sein, während BK3 eine Zahl oder Standard ist. Überprüfe das. Gerade wenn C4 über einen SVERWEIS ermittelt wird, kann es auch von der Quelle des Sverweis kommen. Manchmal können solche Unterschiede durch Leerzeichen entstehen, die man leicht übersieht - z.B. wenn sie vor der Zahl stehen. Du kannst auch einfach in eine beliebige Zelle zum Testen schreiben =BK3=C4
Dann siehst du, ob du WAHR oder FALSCH erhältst.

Es ist einfach guter Stil, für jede Information eine eigene Zelle zu verwenden. So muss man sie nicht mühsam trennen, falls man eine einzelne Info braucht.

Falls man diese Informationen dann doch zusammenhaben möchte, kann man sie einfach verketten, z.B. mit =9&7 (statt der Zahlen kann man natürlich auch Bezüge verwenden). Allerdings ist das dann wieder Text, der zum oberen Problem führen kann. Das kann man mit =WERT(9&7) lösen.

Kommentar von frida001 ,

hi

da bin ich wieder

erst mal noch ein nachtrag, die 97 ist eine zusammengezogene zahl (verknüpft mit dem &) und kommt aus der namenstabelle.

so, nun woll´n wir mal

erst einmal hab ich alle zellformate auf standard (in dieser und in der namenstabelle) gesetzt.

zur prüfung hab ich =BK3=C4 probiert, ergab FALSCH

dann habe ich in der namenstabelle (ursprungstabelle) die formel =WERT(9&7) verwendet,
( vorher stand dort =9&7 ) und siehe da, oh wunder, sie brachte endlich das gewünschte ergebnis.

.

die komplette tabelle hab ich mittlerweile fertig gebaut und sie funktioniert tadellos.

.

DAFÜR VIELEN DANK.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten