Excel 2010 Formel nach unten kopieren Bezugswerte sollen zwei nach rechts wandern?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

wirklich kürzer ist es nicht, nur anders. Ab I18

=BEREICH.VERSCHIEBEN(M4;0;(ZEILE(I1)-1)*2)+SUMME(BEREICH.VERSCHIEBEN(M8:M10;0;(ZEILE(I1)-1)*2))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ortogonn
19.10.2016, 21:06

läuft bei mir nur mit absolute Adressierung (mind. für die Zeilen)

=BEREICH.VERSCHIEBEN(M$4;0;(ZEILE(I1)-1)*2)+SUMME(BEREICH.VERSCHIEBEN(M$8:M$10;0;(ZEILE(I1)-1)*2))
1

geht evtl auch kürzer. Hab's mit INDIREKT() und ZEICHEN() und ZEILE() gelöst.

=INDIREKT(ZEICHEN(ZEILE(A38)*2+1)&4)+INDIREKT(ZEICHEN(ZEILE(A38)*2+1)&8)+INDIREKT(ZEICHEN(ZEILE(A38)*2+1)&9)+INDIREKT(ZEICHEN(ZEILE(A38)*2+1)&10)

Das ist die Formel für I18

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ortogonn
19.10.2016, 20:27

INDIREKT() liefert den Bezug eines Textwertes. Meint eigentlich nur, dass
=INDIREKT(B2)
das Gleiche ist, wie
=B2
aaaaber ... du kannst das in den Klammern zusammenbasteln.

ZEICHEN() ergibt je nach Ziffer in den Klammern ein ASCII-Zeichen. Also auch M und O und ...

Fehlt also nur noch eine Möglichkeit, erst ein M, dann ein O, ... beim
Kopieren nach unten zu bekommen. Was ändert sich beim Kopieren nach unten? Die Zeile! Also Zeile auswerten und mittels Multiplikation eine 2er Schrittfolge aufbauen.

Da M dem Zeichen(77) entspricht, die Mulitplikation mit 2 aber einen geraden Wert ergibt, muss das Ergebnis der Multiplikation ungerade gemacht werden. Also noch 1 addieren (subtrahieren ginge auch). Wir brauchen also die Zeilennummer, die mit 2 multipliziert zzgl 1 eine 77 ergibt. Das ist Zeile 38.


Noch Fragen? Dann fragen :)

PS: das funktioniert aber nur bis zum Ende des Alphabets. Excel springt nach Z aber auf AA

0

Was möchtest Du wissen?