EXCEL 2010 - (Wenn/Dann-Formel) mit eigener Bewertung und Rechnung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

=WENN([Zelle Anfangszeit]="U";"";[Zelle Endezeit] - [Zelle Anfangszeit])

Ich bin mir nicht so ganz sicher ob ich das alles richtig Verstanden habe. Aber das wäre mein Vorschlag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gariii
24.06.2016, 11:03

Vielen Dank für die schnelle Antwort. Das würde im Endeffekt ja nur die Stunden zusammenrechnen, was ich ja nicht brauche. Im Prinzip brauche ich eine Formel, die besagt: Wenn in der Zeile Zeiten erfasst sind -> der Tag der Zeile x 8h; sonst nicht). 

Mit der Formel würde ich dann in einer Zeile dann sehen, dass ich (rein fiktiv) an 16 Tagen im Monat gearbeitet habe, das x 8 = 128h SOLL in diesem Monat.

0

Hallo,

Du mußt ein Bezug auf eine oder mehre Zellen schaffen die die Sollzeit darstellt (z. B. Zelle A ist für Wochentag, Zelle B ist für Samstag, Zelle C für Sonn,- und Feiertage) die als Bezug dient, damit Du auch die Sollzeiten verändern kannst. Dies gilt auch für die Pausen.

Außerdem wenn Du Urlaub hast, müssen auch die Zeiten/Stunden deklariert sein, bzw. berechnet werden, da letztendlich die Gesamtstunden fehlen.

Es fließen bei einer Zeiterfassung viele Parameter ein, die Du im nachhinein bemerken wirst (z. B. Heilig Abend, Silvestertag, Krank, 1/2 Tag, usw.).

War sehr lange daran dies zu perfektionieren (Feiertage, Plus und Minuszeiten, etc.).

Gruß Tron

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

so?

=wenn(oder(istleer([Zelle von]);[Zelle von] ="U");0;8)

Lg, Chris

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gariii
24.06.2016, 11:18

Vielen Dank! So habe ich mir das vorgestellt. Gibt es aber noch die Möglichkeit das als Gesamtsumme in einer Zeile zu machen? Und wenn nicht, dass man auch noch "K" einpflegen kann?

Ich hatte nie EDV-Unterricht und bin deshalb nicht sooo mit den Formeln bewandert.

0

Was möchtest Du wissen?