Frage von smili13, 28

Excel - wenn variabler Wert zweier Spalten übereinsimmt, dann...?

Guten Abend

Ich bin dabei eine grössere Excel-Tabelle zusammenzustellen. Nun will ich eine Kontrolle einbauen, welche mir anzeigt, wenn der variable Wert der jeweiligen Zeile in Spalte A in Kombination mit dem variablen Wert in Spalte B erneut vorkommt. Tönt komplizierter als es eigentlich ist. Hier ein Beispiel:

In der betrachteten Zeile haben wir in Spalte A den Wert 10 und in Spalte B den Wert 8. Spalte C nutze ich zur Kontrolle. Kommt nun diese Kombination von A und B erneut in meiner Tabelle vor (also erneut in A die Zahl 10 und in B die Zahl 8), egal ob unterhalb oder oberhalb (sprich wenn sie mehrfach vorkommt, sollen alle markiert werden), dann soll mir dies in Spalte C mit dem Wert 1 angezeigt werden. Sonst sollte da einfach der Wert 0 stehen.

Kurz zusammengefasst: Tritt die Kombination von der Spalte A und B in noch einer Zeile auf, so soll mir dies in C mit einer 1 angezeigt werden.

Ich hab schon lange gegoogelt und probiert, doch lässt sich das Problem mit der einfachen SVERWEIS Funktion nicht lösen, da sie nur nach dem ersten Wert sucht und ich ja die ganze Tabelle durchsuchen will. Mit der Funktion INDEX in Kombination mit der Funktion VERWEIS als Matrix hab ich's auch versucht - leider erfolglos. Hat jemand von euch eine Idee?

Gruss Flo

Expertenantwort
von Ninombre, Community-Experte für Excel, 16
=WENN(SUMMENPRODUKT((A:A=A1)*(B:B=B1))>1;"Das gibt’s mehrfach";"")

wäre mein Ansatz

Kommentar von smili13 ,

Herzlichen Dank für deine Antwort. Ich glaube es geschafft zu haben. Ich bin allerdings noch am Überprüfen, da ich mich mit der Funktion WAHL, die ich verwendet habe, nicht auskenne. Werde sonst deinem Ratschlag nachgehen. Schönen Abend und vielen Dank.

LG Flo

Kommentar von smili13 ,

Klappt perfekt und ist erst noch viel einfacher als Matrixfunktionen usw.. 

Danke dir viel Mals!

Kommentar von Oubyi ,

DH!
Wenn nur 0 oder 1 angezeigt werden sollen, dann reicht auch:

=(SUMMENPRODUKT((A:A=A1)*(B:B=B1))>1)*1

Und es könnte sinnvoll sein, den Bereich zu beschränken, also A1:A10000 statt A:A, denn SUMMENPRODUKT ist eine (versteckte) Matrixformel und wenn über 1 Millionen Zellen durchsucht werden müssen, geht das doch etwas auf die Performance.

Antwort
von smili13, 16

Hab's nun tatsächlich hingekriegt - so glaube ich. Und zwar mit der Funktion SVERWEIS in Kombination mit WAHL, WENN und ISTNV.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten