Frage von Martin0206, 43

Exback möglich, oder endlich abschließen?

Hallo Zuammen,

Ich bin nun schon seit knapp 2 Monaten nicht mehr mit meiner Ex zusammen.

Ich hole mal kurz aus, um euch ein besseres Bild von unserer Beziehung zu geben:

Wir sind beide mitte 20 und waren gute 3 Jahre ein Paar (Fernbeziehung durch Uni, Job ect). Wir kennen uns allerdings schon seit knapp 9 Jahren. Während dieser 9 Jahre, haben wir uns alle 1-2 Jahre immer mal wieder gesehen (mal nur rumknutscherei, aber auch Sex). Ich wollte allerdings nie eine Beziehung zu ihr, weil ich dachte, dass es trotz schwärmerei nicht wirklich die richtige Frau für mich ist. Wir sahen uns dann fast 3 Jahre nicht, da sie zwischenzeitlich in einer Beziehung war. Als dann Schluss war, flatterte wieder eine Nachricht von ihr herein.

Wir trafen uns erneut und irgendwie funkte es diesmal richtig. Die ersten 2 Jahre waren super harmonisch. Sie investierte sehr viel in unsere Beziehung - fast schon selbstlos. Sie zog sogar von Augsburg nach HH, da ich dort nach dem Studium einen Job antrat. Leider wurde ich 180km entfernt versetzt. Also ging die Fernbeziehung halt weiter wie gewohnt. Ich hatte sehr viel Stress auf der Arbeit und war generell unzufrieden in der neuen Stadt. Das belatete unsere Beziehung sehr. Mitte diesen Jahres planten wir gemeinsam nach München zu ziehen, da wir dort viele gemeinsame Freunde haben und wir auch dort Jobangebote hatten.

Vor 2 Monaten fuhren wir gemeinsam in den Urlaub und irgendwie war die Luft total raus. Hatten uns nichts zu sagen. Es war einfach frustrierend. Ich sagte ihr, dass ich mir zur Zeit nicht mehr sicher bin, ob zusammenziehen die richtige Entscheidung wäre. Es fehlen gemeinsame Interessen, Ansichten und eine emotionale Verbundheit. Sie war geschockt, aber sah es ähnlich. Nach dem Urlaub trennten wir uns (meiner Meinung nach rückwirkend viel zu unüberlegt). Einige Tage später flaterte eine SMS ein. Sie sagte wie sehr sie mich lieben würde, sich nicht anderes vorstellen kann usw. Ich erwiderte Ihre Nachricht und sagte ihr, dass ich Nächste Woche zu ihr fahren würde.

Kurz vor unserem treffen, revidierte sie allerdings unsere Abmachung mit der Begründung jetzt lieber alleine zu sein. Sie müsse wieder zu sich finden. Muss sich entwickeln und brauch Zeit zum nachdenken. Ich war geschockt, aber ließ sie erstmal eine Woche in Ruhe. Danach war sie wie ausgewechselt. Ihr geht es plötzlich super alleine! Sie vermisse mich nur ab und an. Sie hat das Gefühl jetzt nur fürsich sein zu müssen. In den folgenden Tagen habe ich immer wieder versucht sie zu kontaktieren. Sie blockte alles ab. Es wäre jetzt in diesem moment Schluss - und dabei sollten wir es vorerst auch belassen. Wir sollten jetzt beide unsere Wege gehen und was die Zukunft bringt wird sich zeigen!? Wir wären ja beide nicht weg und hätten schließlich schon oft wieder zu einander gefunden.

Kann ich da überhaupt noch was machen? Bin nächste Woche in Ihrer Stadt. Soll ich noch mal nach einem treffen fragen?

Antwort
von Altersweise, 23

Natürlich kannst du sie um ein Treffen bitten. Ihr habt euch doch, so wie ich das verstehe, nicht im Bösen getrennt.

Aber erwarte dir nicht allzuviel daon! So eine langjährige Fern- und On/Off-Beziehung ist vielleicht wirklich nicht das, was euch beiden gut tut. Und nachdem sie ihren ersten Trennungsschmerz offensichtlich überwunden hat, geht es ihr halt jetzt gut.

Klingt so, als müsstest du das akzeptieren. Aber in deinem Fall: Wer nicht fragt, bleibt dumm! Immerhin hast du dann die Chance, definitiv zu klären, ob es für euch eine Zukunft gibt oder nicht. Das ist immer noch besser als monatelanges Bangen und Hoffen.

Kommentar von Martin0206 ,

Ja, das sehe ich ähnlich. Ich muss endlich damit abschließen. Das macht mich wahnsinnig.

Kommentar von Altersweise ,

Dann hast du deine Entscheidung eigentlich schon getroffen und dir deine Frage selbst beantwortet.

Antwort
von Wolkenfuchs83, 12

Aaalso.

Du solltest die Wahl deines Arbeitsplatzes nicht von ihr abhängig machen. Es kann nämlich sein, dass da wirklich die Luft raus ist.

Auf der anderen Seite würde ich mich durchaus vielleicht nochmal mit ihr treffen, wenn sie dazu Lust hat. Wenn nicht, dann eben nicht. Wenn sie abblockt, will sie dich eben nicht sehen und dann hilft nur etwas warten und vielleicht später nochmal versuchen.

An deiner Stelle würde ich mich aber eher umorientieren und mal schauen,w as es denn noch so Schönes und nettes und freundliches gibt :)

Antwort
von Hachiko2013, 2

Erstmal akzeptiere es. Kontakt Pause. Sie wird sich melden wenn sie dich vermisst. Sie wird dich vermisse. Rechne aber Damit erst in 4-5 Wochen. Bis dahin keinen Kontakt. 

Antwort
von Lalaleloli, 18

Wenn du sie bedrängst, wirst du sie für immer verlieren. Wie sie schon gesagt hat, findet ihr immer wieder zusammen, also wenn es so sein soll, dann wird es so kommen.

Kommentar von Martin0206 ,

Ich bin mich momentan beruflich am umorientieren und habe 2 Jobangebote. Einen in Ihrer Stadt und der andere wäre 600km entfernt (habe dort allerdings viele Freunde).. Muss mich langsam für eine Stadt entscheiden. Ich würde mir 10x in den Arsch beissen, wenn ich mich jetzt falsch entscheide.

Antwort
von Havenari, 26

Klingt nicht so, als wäre ein Treffen jetzt übermäßig sinnvoll (wenn sie überhaupt bereit dazu ist).

Kommentar von Martin0206 ,

Aber wie kann sie so schnell damit abschließen? In den letzten 3 Jahren hat sie nicht einmal gezweifelt.

Kommentar von Havenari ,

Ihr habt doch wohl die letzten zwei Monate Krise gehabt, und davor lief die Beziehung auch schon unrund. Jetzt will sie halt einen Schlussstrich ziehen, damit das Elend sich nicht noch unnötig in die Länge zieht.

Kommentar von Martin0206 ,

Anfang August wollte sie noch mit mir zusammenziehen..

Kommentar von Havenari ,

Ist sie aber nicht. Und inzwischen hat sie wohl eingesehen, dass das keine gute Idee war.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community