Frage von Phoebele, 29

Ex Vermieter fordert Nebenkostennachzahlung obwohl bei Mitbeginn keine Zählerstände notiert wurden, bekäme er Recht?

Bei Einzug in die Wohnung wurden keine Zählerstände von Wasser und Heizung notiert. Wasser konnte nicht abgelesen werden da Wohnung in einem Gewerbegebiet und einem Geschäftshaus in dem nur ein Arzt, meine Wohnung und das vom Vermieter genutzte Büro bestand und die Wohnung mit dem Büro zusammen einen Wasserzähler hatte.

Heizstände wurden auch nicht notiert, leider nur mündliche Aussage des Vermieters war da man dies nicht separat abrechnen kann da die Wohnung früher auch ein Büro war und dies mit den Nebenkostenzahlungen abgeolden sei.

Renovierung der Wände hatte ich bei Einzug übernommen und an 1,5 Wänden eine neue Tapete kleben müssen da das starke Rot vom Vormieter nicht mehr mit Weiß überstreichbar war. Zur Verschönerung hatte ich hier eine Strukturtapete gewählt.

Vor mir und mit mir war die Wohnung mit einer Person bewohnt, nach etwa einem Jahr zog mein Freund ein, was auch angemeldet wurde und der Vermieter mehrfach mündlich aufgefordert wurde ihn mit in den Mietvertrag zu nehmen und die Nebenkosten wegen dem erhöhten Wasserverbrauch anzupassen. Dies geschah nicht.

Als wir auszogen sind wir 2 Tage vor Mietende mit ihm durch die Wohnung gegangen und haben extra gefragt ob wir Streichen müssen, bzw. die selbst geklebte Struckturtapete abnehmen sollen und fachgerecht wieder Raufaser kleben sollen. Dies wurde verneint, er übernehme das. Im Mietvertrag ist auch vermerkt das ich zu Einzug Renovierungskosten übernommen habe und bei Auszug nicht renovieren müsse.

Nun streiten wir seit einem Jahr um die Nebenkostennachzahlung die es nicht geben soll (versprochene Pauschale) und erstellt uns die Renovierungskosten in Rechnung. Bei Schlichtungsgesprächen hat er vor meinem Vater als Zeugen zugegeben das er bei uns die Renovierung verneint habe da er es uns nicht zugetraut habe das wir das können, er gab uns also auch nicht die Chance einen eigenen Fachmann zu beauftragen.

Die Nebekostenabrechnung wurde von einer Firma gemacht und die anscheinenden Stände vom Vormieter übernommen. Er pocht darauf das seit wir drin waren sich die Wasserkosten verdoppelt haben, ist ja aber auch logisch, wir waren ja nun zu zweit und haben gebeten das bei der Nebenkostenberechnung zu berücksichtigen.

Sollte das ganze vor Gericht landen, könnte er Recht bekommen oder hat er keine oder nur eine Teilweise Chance? Erzänzung zu Nebenkosten: kein eigener Wasserzähler für die Wohnung. Die Heizungen hatten Zähler, zu Anfang wurden keine Stände notiert.

Expertenantwort
von Gerhart, Community-Experte für Mietrecht, 7

Einige deiner Fragen beantwortet der Mietvertrag. Gibt es eine Vereinbarung über Abrechnung der Betriebskosten, wenn ja, welche Betriebskosten? Wurde der Abrechnungszeitraum fixiert? Welche Basis hat die BK-Abrechnung bezüglich Wohnfläche oder Personenanzahl und Verbrauch? Bei Wasser/Abwasser, bei Heizung? Du sprichst über eine versprochene Pauschale, worauf bezogen?

Renovierung: Mehr als besenreine Herausgabe der Wohnung kann der Vermieter nach Ende des MV nicht verlangen. Renovierungsrechnungen sind mit Sicherheit nicht zu bezahlen.

Die Heizkostenverordnung nimmt Vermieter und Mieter in die Pflicht HK nach Verbrauch abzurechnen. Hier entsteht ein Konflikt mit der Heizkosten- verordnung. Wenn du nicht beweisen kannst, dass der Vermieter auf die Ablesung verzichtet hat, weil er pauschal abrechnen wollte, wirst du bezahlen müssen.

Antwort
von herakles3000, 13

Wen ihr beim Einzug renoviert habt kann er euch beim Auszug dafür keine kosten aufbrummen und wärt ihr dazu verplichtet gewesen hättet ihr erstmal einen Kostenvoranschlag bekommen müssen..eine Nebenkostenabrechnung bezieht sich immer auf 1 Jahr und die nebenabrechnung vom vormieter hätte an diesen gehen müssen nicht an euch aber nicht ohne Ablessen .

Geht in den wiederspruch mit der begründung falscher zeitraum  da die vormieter abschläge mit Aufgenomen wurden zb.

Antwort
von schleudermaxe, 6

Bei uns ja, so jedenfalls die Gerichte. Warum auch nicht?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community