Frage von roany13, 84

Ex liebt mich noch, obwohl er bereits wieder vergeben ist. Ich liebe ihn auch. Was soll ich nun tun?

Hallo zusammen! Zuerst zu uns mein Ex ist 22 und ich 18 und unsere Beziehung hielt ein Jahr. Vor ungefähr 4 Monaten beendete ich die Beziehung, weil ich in einem psychischen Tief war und ich nichts mehr vertrug. So eine Art Burnout. Ich vertrug niemanden mehr, selbst meine Familie mehr. Dann habe ich Schluss gemacht, weil es so kompliziert war und ich ihm das nicht antun wollte.

Bei einer Geburtstagsparty, wo es mir auch psychisch wieder besser ging, redete ich mit ihm ganz normal. Natürlich war er immernoch verletzt und dachte mir, dann überstürze ich lieber nichts. Eine Überstürzung kann oftmals das Gegenteil bewirken. Irgendwie redeten wir immer aneinander vorbei. Ich traute mich auch nicht ihn zu fragen, wie es um ihn steht, weil ich dachte es ist vorbei für ihn.

1 1/2 Monate nach unserer Trennung erfuhr ich, dass er eine Neue hatte und ich versuchte es ihm zu gönnen. Innerlich zerfiel ich wieder. Ich war so blöd und habe ihm meine Liebe gestanden, dann war er verunsichert. Ich wusste, dass er das alles nur veranstaltete, damit er nicht mehr an mich denken muss. Er gab es auch zu.

Dummerweise bin ich ihm ständig hinterhergerannt und ihn somit noch mehr auf ihre Seite verjagt.

Letztens war ich bei der Kinesiologin und diese meinte: Er laufe zwar mit ihr den Weg, aber er gibt ihr die Hand nicht und schaut viel zurück auf mich. Was so viel heisst wie, dass er mich noch sehr liebt, aber er hat Angst, dass ich ihn wieder verletze und darum bleibt er bei ihr. Er denkt viel an mich. Letztens sagte er mir auch, dass er für mich noch Gefühle hätte, aber auch für sie (jedoch nicht so starke). Er könnte sich in Zukunft wieder vorstellen mit mir zusammen sein. Er hat Angst sie zu verletzen und will es erstmal mit ihr versuchen.

Nun melde ich mich seit über einer Woche nicht mehr bei ihm, damit er nicht so unter Druck steht. So soll man anscheinend das Bessere tun. Was meint ihr? Liebe Grüsse roany13

Antwort
von Wuestenamazone, 46

Also das verstehe ich nicht. Er liebte dich. Dir ging es schlecht und meinst du tust ihm einen Gefallen wenn du Schluß machst. Er wäre vielleicht lieber an deiner Seite geblieben. Das einzig richtige ist ihn in Ruhe zu lassen. Das ist nicht böse gemeint aber mit deinem Geständnis ihn zu lieben hast du der neuen Beziehung jede Chance genommen-

Antwort
von konstanze85, 45

Findest Du Dein Handeln in Ordnung?

Ihm Deine Liebe zu gestehen, als Du erfuhrst, dass er mit einer anderen glücklich werden konnte und ihn nun in so eine Situation zu bringen?

Liebe sieht anders aus. Wenn Du ihn lieben würdest, wärst Du froh, dass er nach dem Liebeskummer wieder glücklich werden konnte.


Kommentar von roany13 ,

So glücklich ist er ja nicht, weil er mich immer noch liebt. Wenn ich sehe, dass er sie wirklich liebt, dann hätte ich das alles gar nicht erst gemacht. Ich gönne ihm wirklich glücklich zu sein, aber ist er nicht. Das sagen viele...

Kommentar von konstanze85 ,

Das willst Du glauben, aber Fakt ist, dass erst Du ihn in eine für ihn unangenehme Lage brachtest, aus reinem Egoismus heraus.

Du gönnst ihm sein Glück mit einer anderen nicht, das ist keine Liebe. Du führst Dich auf wie ein kleines Kind, dessen Spielzeug nun eine andere Frau interessant findet und ihm Aufmerksamkeit schenkt.

Ich hoffe inständig, dass er bei dem anderen Mädel bleibt und mit ihr glücklich wird!

Kommentar von roany13 ,

Ich glaube, wenn du die Situation besser einschätzen könntest, würdest du etwas anderes sagen. Ich bin eigentlich kein Egoist, vielleicht war ich da egoistisch. Habe auch schon mit den Gedanken zu kämpfen, aber er sagte mir, dass ich das nicht war. Er hat sich sogar bedankt, dass ich ehrlich war. Vielleicht bist du ein paar Jahre älter als ich, aber für die Liebe würde jeder vieles tun. Wenn er sie wirklich liebt wäre ich die letzte die da etwas unternehmen würde, auch wenn es mich verletzen würde. Aber dieser Fall ist nochmals anders.

Kommentar von konstanze85 ,

DIR sagt er, dass er sie nicht liebt. Muss aber nicht stimmen. Und wenn er sie nicht verletzen will, dann bedeutet sie ihm etwas.

Du hast Dich von ihm getrennt, weil Du psychisch belastet bist und nun geht es Dir wieder gut, er hat eien neue und zack stehst Du wieder da und willst ihn zurück.

Das ist eben KEINE Liebe, auch wenn Du e Dir noch 10 Mal sagst. Egoismus treibt Dich an und der Gram, dass er nicht mehr wegen Dir leidet, sondern sein Glück mit einer anderen gefunden hat.

Ich hoffe, er bleibt bei ihr.

Du hast um Meinungen gebeten und das ist meine. Dass Du hier Meinungen hören wirst, die Dir nicht passen, war sicher schon vorher klar. Wie ich sehe, sehen fast alle anderen es genauso wie ich.

Kommentar von fxlove ,

"Fast alle anderen"? Wer soll das denn sein? Ich sehe das jedenfalls überhaupt nicht wie du. Ich kann mich sogar sehr gut in ihre Situation hinein versetzen und kann nach vielen, vielen Jahren des nachdenkens - über exakt solch eine Situation . sagen,dass man es tatsächlich drauf "ankommen lassen" muss. Es ist doch eine simple Frage von Entscheidungen und wenn sich nun, im nachhinein herausstellen sollte, dass es eben doch die beiden treffen sollte, so kann ich deine Kritik überhaupt nicht verstehen, im Gegenteil, ich habe das Gefühl, du schreibst hier etwas zu emotional involviert, warum auch immer. Also, meine Meinung: finde heraus ob er dich trotz deiner Probleme an seiner Seite haben möchte, wenn ja, dann  aber mal Vollgas - völlig egal ob er eine andere als "Trostplaster" nach einem Monat angenommen hat.

Kommentar von konstanze85 ,

Alle anderen die hier geantwortet haben sehen es auch so wie ich, genau. Und du kannst deine meinung geen in einer eigenen antwort verfassen, die ich hier aber nirgends sehen kann. Na er hat sich ja auch nicht für sie entschieden, denn er will seine freundin nicht verletzen. So handelt man ja nicht wenn die neue freundin nur ein trostpflaster ist. Das ist meine meine meinung zu dieser meinungsfrage.

Antwort
von glaubeesnicht, 44

Erst machst du Schluß und nun versuchst du, seine neue Beziehung zu zerstören. Dieses Verhalten finde ich  ziemlich egoistisch!

Kommentar von roany13 ,

Vielleicht ist das egoistisch, aber ich weiss, dass er sie nicht richtig liebt und dann muss ich handeln. Er ist ja nur mit ihr zusammen um die Trennung zu verarbeiten

Kommentar von glaubeesnicht ,

Das redest du dir ein, um dein Handeln zu rechtfertigen. Stell dir vor, wenn jemand mit dir so umspringen würde! Wenn er dich lieben würde, hätte er keine andere!

Er ist ja nur mit ihr zusammen um die Trennung zu verarbeiten

Bist du Hellseherin?

Vielleicht spielt er jetzt mit dir, um sich zu rächen? Hast du daran schon mal gedacht?

Antwort
von laurasophiee, 30

ihn dir aus dem kopf schlagen, würde er dich wirklich lieben hätte er keine andere geschweige denn würde er an eine andere denken.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community