Frage von LunasChild, 87

Ex-Freundin Miete bezahlen lassen?

Hallo ich habe ein Problem..

Ich bin vor 2 Jahren mit meiner Ex-Feundin zusammen gezogen und nun haben wir uns jedoch getrennt. Da sie kein Einkommen hat..und ich die ganze Miete bezahle stellt sich mir die Frage ob ich sie auch rausschmeißen darf, auch wenn wir beide im Mietvertrag stehen. Oder kann ich zumindest Miete verlangen? Welche Möglichkeiten habe ich wenn ich sie loswerden will??

Antwort
von TrudiMeier, 30

Du kannst natürlich Miete von ihr verlangen, aber nicht rückwirkend. Ob sie die so ohne Einkommen zahlen kann und will, steht auf einem anderen Blatt. Einklagen kannst du es nicht. Dir bleiben nun folgende Möglichkeiten:

1. Ihr könnt gemeinsam kündigen. Weigert sie sich, kannst du auf Zustimmung klagen. Die Entscheidung des Gerichts ersetzt ihre Zustimmung.

2. Mit dem Vermieter kann ein Aufhebungsvertrag geschlossen werden, der einen von euch aus dem Mietvertrag entlässt und der Verbleibende Alleinmieter der Wohnung wird. Dazu ist die Zustimmung aller Vertragspartner erforderlich: Die deiner Ex, deine und vor allem die des Vermieters. Das ist m. E. eher zum Scheitern verurteilt, denn ich fürchte, dass mindestens einer nicht einverstanden sein wird.

Von heute auf morgen kannst du sie nicht vor die Tür setzen.

Antwort
von Pucky99, 50

Das ist nicht so einfach, weil der Vermieter von beiden die volle Miete verlangen kann. Da wirst du nicht umhin kommen mit ihr drüber zu sprechen und eine Lösung zu finden. Wieso steht sie im Mietvertrag, wenn sie kein Einkommen hat?

Kommentar von LunasChild ,

Weil ich anscheinend ein Vollidiot bin.. 

Habe ich irgendwelche Möglichkeiten, das ganze los zu werden? Sie wenigstens die Hälfte der Miete bezahlen zu lassen? Oder Sie gar raus zu schmeißen? Kann ich nicht irgendwas machen..? 

Kommentar von Pucky99 ,

lies dir mal das hier durch. Ist auf jeden Fall eine blöde Situation, da du alleine nciht kündigen kannst. Eine andere einvernehmliche Möglichkiet scheint ja ausgeschlossen.

http://www.mietrecht.org/kuendigung/kuendigung-eines-gemeinsamen-mietvertrages/

Kommentar von Wonnepoppen ,

Ich denke, das hat damit nichts zu tun, wichtig ist doch, daß die Miete bezahlt wird, egal von wem?

Kommentar von LunasChild ,

Ich möchte aber nicht einer Frau die mir das Herz gebrochen hat auch noch freie Unterkunft gewähren.. Oder ihr eine Form von Entgegenkommen zeigen.. 

Kommentar von Wonnepoppen ,

Das ist gekränkte Eitelkeit eines Mannes!

Ob du "möchtest" oder "darfst" ist nicht dasselbe!

Kommentar von LunasChild ,

Das hat nichts mit meiner Eitelkeit zu tun, wenn man betrogen wird. Dann hat es eher was mit verletzten Gefühlen und Vertrauen zu tun. 

Und ich frage ja genau hier was ich darf.. Damit ich weiß was ich darf.. 

Kommentar von bwhoch2 ,

Weil ich anscheinend ein Vollidiot bin..

Ich würde es nicht so hart ausdrücken, denn Du bist nur einer von vielen, der diesen Fehler begangen hat und manchmal wird man von Vermietern auch dazu gedrängt. Jedenfalls hast Du  jetzt die Tragweite der Entscheidung von damals erkannt und kannst das in Zukunft berücksichtigen.

Gegenüber dem Vermieter hast Du nur wenig Chancen. s. Antwort von TrudiMeier.

Innerhalb der Wohnung kannst Du aber sehr wohl Regelungen finden, die das Zusammenleben, bis es endgültig aufgelöst ist, erträglich machen.

Weise ihr als Bleibe innerhalb der Wohnung das kleinste Zimmer zu. Beschränke die Nutzung von TV und Internet, sofern möglich, beanspruche mehr Platz im Bad usw. Vor allem aber: Mach Dein Zeug künftig selbst, also Deine Wäsche und die Putzarbeiten in Deinen Zimmern und verlange von ihr, dass sie die Gemeinschaftsräume sauber hält, wenn sie schon keine Miete zahlt.

Dann rede mit dem Vermieter zwecks Vertragsänderung und bitte Deine Ex, dem zuzustimmen. Tut sie das nicht, will sie also weiterhin in der Wohnung bleiben, dann klage auf Zustimmung zur Auflösung des Mietvertrags. Da kommt sie dann nicht mehr raus.

Kommentar von TrudiMeier ,

Na ja, als gekränkte Eitelkeit würde ich das nun nicht bezeichnen.  Wärest du damit einverstanden, wenn dein Partner dich betrügt und dann weiterhin auf deine Kosten lebt?

Antwort
von DerHans, 39

Wenn ihr beide Mieter seid, könnt ihr auch nur gemeinsam kündigen. Wer die Miete gezahlt hat, ist vollkommen egal.

Natürlich kannst du ihren Mietanteil für die Zukunft verlangen. 

Was vergangen ist, kannst du vergessen. Sie hat dir ja immerhin den Haushalt geführt, wenn sie kein eigenes Einkommen hatte.

Expertenantwort
von johnnymcmuff, Community-Experte für Miete & Mietrecht, 9

Welche Möglichkeiten habe ich wenn ich sie loswerden will??

Gemeinsam kündigen wäre das Sinnvollste. 

Ggf. sie auf Zustimmung zur Kündigung verklagen.

Antwort
von Wonnepoppen, 46

sie hat kein Einkommen, wovon soll sie Miete bezahlen, bzw. eine andere Wohnung?

So viel ich weiß, geht das mit dem raus schmeißen nicht so ohne weiteres, wenn beide im Mietvertrag stehen?

Kommentar von LunasChild ,

Mir egal von was sie das bezahlen würde.. 

Kommentar von Wonnepoppen ,

Es geht nicht darum, ob es dir egal ist, sondern, ob du das machen darfst!

mich würde mal ihre Meinung dazu interessieren?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten